Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chinosol

Seite 1 von 29 1, 2, 3 ... 15 ... 29  Weiter

Nach unten

Chinosol

Beitrag  Astrophytum am Mo 07 Feb 2011, 19:23

Ich habe dieses Jahr eine grössere Aussaat vor und möchte mit Chinosol arbeiten um Pilzbefall zu vermeiden. Die Töpfe möchte ich gleich mit Chinosolwasser 0,1% tauchen und diese werden dann 4 min in der Mikrowelle "getoastet". Sollte man Chinosol nur einsetzten um schon befallene Stellen zu behandeln oder kann ich das Chinosol gleich ins Anstauwasser geben? Wirkt es dann Keimhemend? Hoffe ihr könnt mir helfen.
Mfg.Heinz


Zuletzt von Shamrock am Mi 16 März 2016, 13:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Threadtitel aussagekräftig gestaltet)
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2411

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  sensei66 am Di 08 Feb 2011, 18:35

Hallo Heinz,

ich verwende immer 0,1% Chinosol zum Anstauen. Eine Keimhemmung habe ich dabei noch nicht beobachtet. Klar, manchmal sind die Keimquoten bei einzelnen Arten auch nicht berauschend, das schiebe ich aber eher auf zu alten Samen oder andere ungünstige Umstände. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass eine keimhemmende Wirkung erst bei sehr hohen Konzentrationen (1%) auftritt, ob das stimmt kann ich aber nicht sagen.
Sollte mal irgendwo ein Pilz auftreten, sprühe ich auch mit Chinosol. Mein Eindruck ist aber, dass das nur als Sofortmaßnahme hilft. Um eine einmal ausgebrochene Pilzinfektion wirksam zu stoppen braucht es härtere Keulen.

ciao
Stefan

PS: pass aber beim toasten auf, dass von den Töpfen noch etwas übrig bleibt. PP wird bei ca. 100° weich.
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2214

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  Astrophytum am Di 08 Feb 2011, 19:31

Hi Stefan,
danke für deine Antwort. Kann ich gut verwerten. Ich war mir nicht sicher aber werde in meiner Märzaussaat vorausichtlich Chinosol verwenden. Gibt es noch andere Erfahrungen?
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2411

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  Egger am Di 08 Feb 2011, 22:10

Hallo, ich kann dem Stefan nur beipflichten.
Ich verwende bei jeder Aussaat Chinosol und habe noch nie Pilzbefall oder so einen anderen Mist gehabt.
0,1% passt, und wenn es dennoch mal Pilzbefall geben sollte die Dosis verdoppeln und damit befallene Bereiche einsprühen.
Wie gesagt, ist bei mir noch nie vorgekommen. Vielleicht lags an meiner vorbeugenden Chinosol-Behandlung Cool
avatar
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1013

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  zipfelkaktus am Di 08 Feb 2011, 22:34

Hallo, was sagt Ihr von Topaz Fungizid, da ich kein Chinosol hatte, verwendete ich Topaz, also bis jetzt, nach zwei Wochen habe ich noch keinen Pilz, ich hoffe es geht so weiter,lg. Martin
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3432
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  roli am Di 08 Feb 2011, 22:36

Hallo,
giebt es da verschiedene Arten von Chinosol? Ich hab gerade bei ebay geschaut. Da giebt es Gurgeltabletten und Pulver und Salben.
Wenn es die Tabletten sind, giebt es auch recht unterschiedliche Preise, sind es dann trotzdem die gleichen?
Ich möchte dieses Jahr erstmals Chinosol verwenden und nicht gleich wieder einen Fehler machen. Embarassed
Schon mal Danke für Eure Antworten.
avatar
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1156
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  Dominik am Di 08 Feb 2011, 22:55

Hallo roli,

die Gurgeltabletten sind auf jeden Fall die Falschen.. Das ist nämlich Neo-Chinosol und hat einen anderen Wirkstoff! Das hier sind die Richtigen.. http://cgi.ebay.de/CHINOSOL-0-5G-20St-6317666-/280617483691?pt=Haus_Garten_Medikamente_von_Apothekern_Medikamente_von_Apothekern&hash=item41561afdab
avatar
Dominik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 486

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  roli am Di 08 Feb 2011, 23:12

Ah, super Dominik,
vielen Dank. danke
Ich hätte natürlich wieder mal das falsche gekauft. Rolling Eyes
avatar
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1156
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  ferox am Mi 09 Feb 2011, 09:12

Hallo Roli

ich habe die Chinosoltabletten aus der Apotheke - 10 St/ 1,0g /5-6€ ( vor 2 Jahren ).
avatar
ferox
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 794

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  roli am Mi 09 Feb 2011, 14:29

Hallo Uschi,
Danke, das werd ich auch machen. Ich wollte nur sicher sein, das es auch die richtigen sind. Wink
avatar
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1156
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 29 1, 2, 3 ... 15 ... 29  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten