Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chinosol

Seite 40 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter

Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  Litho am Mi 26 Sep 2018, 18:03

Komisch, dass NorbertK sich hier nicht weiter zu meinem selbstlosen Angebot äußert.
Ich wollte doch nur helfen, damit einige User ihr Chinosol per Händler (z.B. unser Michi) kaufen können.  Shocked  Gestört  Shocked

Und sowas sollte sicherlich nichts mit meinem Einsteige-Datum bzw. der Anzahl meiner Beiträge zu tun haben.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6873
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  Dietz am Mi 26 Sep 2018, 22:48

[quote="Patricj"]
sensei66 schrieb:
Patricj schrieb:Ich sterilisieren mein Substrat zusätzlich vorher mit trockener Hitze...
Trockene Hitze ist nicht effektiv. Heißer Wasserdampf ist wesentlich wirkungsvoller, daher empfiehlt es sich immer, das Substrat anzufeuchten, bevor es in den Ofen kommt.
Nehme alten großen Topf, Substrat und Wasser hinein, Deckel drauf und 10 min. kochen , zugedeckt abkühlen lassen !
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1680
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  Patricj am Mi 26 Sep 2018, 23:29

Danke für den Tipp danke
Ich werde nächste Woche anfangen, Aussaat wird unter Kunstlicht passieren
avatar
Patricj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 68

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  TobyasQ am Do 27 Sep 2018, 09:43

Litho schrieb:Ich wollte doch nur helfen, damit einige User ihr Chinosol per Händler (z.B. unser Michi) kaufen können.
Warum auch immer Chinosol nicht mehr freiverkäuflich, wie manch anderes Mittelchen, das man nur mit Sachkundenachweis erwerben kann, ist, bezweifle ich, daß der Michi seinen Gewerbeschein auf's Spiel setzt und derartiges an Kleinverbraucher weitergibt. Zum einen verwendet er so Keulen nicht, zum anderen würde er es hier nicht öffentlich breittreten. Ob Chinosol darunter fällt, ist mir, wie gesagt, unbekannt.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1693
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  Shamrock am Do 27 Sep 2018, 10:58

Ob man jetzt Chinosol zu den "Keulen" zählen sollte, sei dahingestellt. Jahrzehntelang hat es sich u.a. in der Humanmedizin (auch bei Kindern) bewährt. Ich denke mal, es wurde nicht vom Markt genommen, weil es so heikel ist - sondern viel eher, weil man es in der Humanmedizin mittlerweile durch neuere Alternativen ersetzt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  TobyasQ am Do 27 Sep 2018, 11:14

Danke für die Aufklärung Matthias.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1693
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  NorbertK am Do 27 Sep 2018, 12:25

Litho schrieb:Komisch, dass NorbertK sich hier nicht weiter zu meinem selbstlosen Angebot äußert.
Ich wollte doch nur helfen, damit einige User ihr Chinosol per Händler (z.B. unser Michi) kaufen können.  Shocked  Gestört  Shocked

Hey Litho
Deine Hilfsbereitschaft in alle Ehren. Wenn ich aber erst über dritte anfangen muss an ein Gewerbeschein zu kommen, ist mir das zu umständlich. Ich habe hier auch noch einige Pillen Chinosol und ich denke die reichen für mich noch eine Weile.

Natürlich läßt sich das Substrat sterilisieren, ich selber mache das im Druckkochtopf. Aber sobald man es verwendet wird es doch gleich wieder kontaminiert, auch wenn nicht sofort die schlimmsten sporen oder Keime sind.
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1690
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  sensei66 am Do 27 Sep 2018, 12:50

Shamrock schrieb:...weil man es in der Humanmedizin mittlerweile durch neuere* Alternativen ersetzt.
So ist es. *Es fehlt noch das Wort "bessere"...

Die genauen Gründe hab ich weiter unten schonmal zitiert (Seite 34). Es wird schlicht nicht mehr verschrieben, weshalb der Hersteller es vom Markt genommen hat.
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2303

Nach oben Nach unten

Chinosol Verfügbarkeit

Beitrag  dudnick am Fr 28 Sep 2018, 08:49

Erst einmal Hallo an alle !
Mein Name ist Ralf und ich bin noch ziemlich neu (2016) bei diesem Hobby.
Da ich beim Keimen immer wieder mit Pilzen zu kämpfen habe (hatte), habe ich lange recherchiert.
Ich sterilisiere mit dem guten alten Fissler Hochdrucktopf 30 Minuten lang und trockne das Substrat anschließen im Backofen bei 120 Grad.
Anschließend befeuchte ich das Substrat mit 0,1%iger Chinosollösung und dann klappt es in der Regel auch.

Wegen der Problematik mit der Chinosol-Verfügbarkeit habe ich mich hier registriert.
Zum einen,um mögliche neue Quellen in Erfahrung zu bringen und zum anderen, um meine Quelle weiterzugeben.
Letzteres zu erst .. : bik-bik.nl ist ein Apotheker in den Niederlanden, der bietet "Superolpoeder" in 3g Döschen an.
Das Mittel ist nichts anderes als Chinosol. Des weiteren ist Chinosol als "Solutio Hydroxychinlini" mit 0,4iger Lösung in den Apotheken noch verfügbar wenn auch sehr teuer.
In Onlineapotheken sollte man unbedingt die Preise vergleichen.

Ich habe bei Dermapharm, die in Deutschland die Chinosolproduktion und den Vertrieb abbilden, nachgefragt und Chinosol wurde aus "wirtschaftlichen" Gesichtspunkten vom Markt genommen. 8-Hydroxychinolin ist ein extrem potentes und dabei sehr nebenwirkungsarmes Mittel, daß leider zu billig ist und überdies aus dem Patentschutz gefallen ist. Ich vermute da eine Absprache der Pharmakonzerne ... Chinolin wurde im 19. Jahrhundert in Amerika patentiert und ist zur Zeit als Derivat als potentielles Krebsmedikament im Gespräch. ... kurz gesagt ... Es ist zu gut, um es dem Endverbraucher zu überlassen Sad  Ich habe, wie Norbert versucht Nystatin und 8-Hydroxychinolinol bei Merck zu beziehen, aber Privatpersonen bekommen da auch nichts und auch ein Gewerbeschein hilft da nicht weiter.
Es gibts zwar die Möglichkeit das Mittel in China zu beziehen, allerdings ist die Mindestabnahmemenge, die da angegeben wird bei 36kg mit 18$ pro kg zuzüglich Versandkosten..
Als weitere Möglichkeit Chinosol bzw. Quinolinol zu beziehen kommt da ein Import als Laborreagenz aus Amerika in Frage. Da liegt der Preis für 30gr. 8-Hydroxyquinoline bei etwa 80$.
Eine weitere Quelle prüfe ich zur Zeit noch. Für Mitglieder, bei denen es ganz dringend ist, kann ich eine kleine Menge bereitstellen.
Evtl. läßt sich ja auf diesem Weg hier eine Sammelbestellung organisieren.
avatar
dudnick
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Chinosol

Beitrag  NorbertK am Fr 28 Sep 2018, 10:23

Sammelbestellung? Da kommen nicht viele zusammen oder Du müsstest Dich noch in anderen Foren registrieren.
Vielleicht bei könnte es ja bei Omnilab mit gewöhnlichen Gewerbeschein klappen.
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1690
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 40 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten