Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chinosol

+83
nordlicht
M.Ramone
chrisg
dudnick
Dietz
Mezlarina
Dropselmops
benni
Tarias
brom
wolfgang dietz
Konni
bigottoo
Patricj
papamatzi
rabauke
Kub
Msenilis
mexicofern
Grandiflorus
Lomibi18
RalfS
NorbertK
Stachelforum
Shamrock
Palmbach
Litho
TobyasQ
Bimskiesel
Cactophil
ClimberWÜ
mamodent
nikko
Lutek
Dornenfreund
Sand
chico
Ebi
Soulfire
derbuhman
Pieks
aschenbecher
Sabine1109
DerUhrmacher
dorfbm
Christiane
Bersarin
boophane
Wühlmaus
william-sii
Stachelkumpel
sulco-willi
Cristatahunter
WernerPf
Fred Zimt
amoebius
Homer
Jürgen_Kakteen
Claus-SI
soufian870
rezzomann
Waldfreund
Kaktus-Freund-1988
Rouge
Epikaktus
Aloeberlin
Micha
Hardy_whv
davissi
Travelbear
Liet Kynes
karlchen
Phelice
Echinopsis
Arzberger
olli0408
ferox
Dominik
roli
zipfelkaktus
Egger
sensei66
Astrophytum
87 verfasser

Seite 6 von 45 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 25 ... 45  Weiter

Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  amoebius Di 08 Jan 2013, 01:01

Hallo miteinander,

ich werde zum ersten mal ein fungizid benutzen. daher meine frage. ist das anstauen mit chinosol und das trocken beizen der samen doppelt gemoppelt oder ist beides zu empfehl?
ich sehe das doch richtig, dass beide chemikalien pilzen vorbeugen soll oder hat das beizen noch einen anderen effekt?
stimmt es tatsächlich, dass eine nachbehandlung mit chinosol keinerlei wirkung auf bereits mit sporen behafteten samen hat?
habe nämlich davon gelesen, dass einige ihre aussaat von zeit zur zeit mit diesem wirkstoff besprühen.

ueber tipps waere ich sehr dankbar. Very Happy

vg
nadine
amoebius
amoebius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 644
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  Fred Zimt Di 08 Jan 2013, 01:24

Hallo Nadine,
unbedingt notwendig ist nichts von alledem.
Ich hab mich mal mit Matthias Uhlig von der Kakteengärtnerei unterhalten,
der verwendet lediglich Schachtelhalmextrakt
Es kann halt mal passieren das etwas nicht klappt.

Bei der allerersten Aussaat würde ich dir Chinosol schon empfehlen, das ist einfach zu besorgen,
nicht teuer und nicht giftig.
Ich selber beize mein Saatgut in aller Regel nicht, wenn mal was in die Hose geht (selten..) probier ich's halt nochmal.
Bei selbst geernteten Samen die nicht allzufein sind hab ich schonmal mit Kaliumpermanganat-Lösung oder
Wasserstopffperoxid gebeizt wenn ich den Verdacht hatte, dass es nicht sauber zugehen könnte.

Ich versuche ansonsten einfach zu arbeiten und alle Geräte, Töpfe, Finger zu desinfizieren und ich verwende ein gut durchgebackenes, mineralisches Substrat.
Wenn doch mal ein Vermehrungspilz auftaucht hilft bei mir meistens das Besprühen mit Chinosollösung zusammen mit verstärktem Lüften.
Meistens. Gestört

Doppelt moppeln schadet wahrscheinlich nicht aber ich möchte nicht unbedingt mit dem krebserregenden Moppel Aa.. arbeiten.
Da rauch' ich doch lieber eine... Rauchen

Mach einfach mal, das ist alles kein Hexenwerk.
*daumen*

Grüße

Fred

Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6877

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  amoebius Di 08 Jan 2013, 02:23

danke fred,
das entwirrt die ganze angelegenheit. grinsen2
schlimm wenn immer alles perfekt laufen soll Gestört
das chinosol habe ich mir schon auf die beobachtunbgsliste bei ebay geholt. frage aber wegen der hohen versandkosten demnächst mal in unserer apotheke nach. ich bin auch kein freund von chemokeulen. zur aliette würde ich in momenten der panik allerdings auch nicht nein sagen.

vielen dank für deinen beitrag. danke
vg
nadine Very Happy
amoebius
amoebius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 644
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  Fred Zimt Di 08 Jan 2013, 02:30

Keine Panik vermeiden! Gestört

In der hiesigen Apotheke wollen sie mir immer Neo-Chinosol verkaufen.
Nimm das nicht, das ist was ganz anderes.

Ich hab da so eine Grundregel, vieleicht hilft das zur Entspannung:

Wenn ich was plane von dem ich nicht weiß obs klappt
mach ich das mit Schwung, dann hab ich
notfalls prima Erfahrung und mehr Zeit für einen 2.Versuch.
Kein Grund Geld und Zeit zu verblasen.
Gestört

Auf gehts! *daumen*
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6877

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Chinosol vorbeugend Gießen?!

Beitrag  WernerPf Mo 21 Jan 2013, 14:34

Hi Very Happy
hat jemand von Euch die Erfahrung gemacht ob es was bringt vorbeugend in Euren Freibeeten im Frühjahr und im Herbst, oder in einem von beiden, Chinosol zu gießen oder sogar ab und zu zu sprühen confused
Den Kakteen dürfte das doch nicht schaden, aber den ev. im Substrat vorhandenen Pilzen.
Ich dachte an 1gr. Chinosol pro Ltr.
Über eine Antwort würde ich mich freuen jubelnn
...wenn nicht, werde ich im Frühling mal einen Versuch an einzelnen Pflanzen starten und Euch darüber berichten.
Gruß
Werner
WernerPf
WernerPf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : Alle winterharten Kakteen, Melos, Feros u. Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  Cristatahunter Di 22 Jan 2013, 23:40

Macht eigentlich wenig Sinn. Es geht ja dabei um die Bekämpfung von Vermehrungspilzen. Die sind ja bei grösseren Kakteen kein Problem.
Rein mineralisches Substrat ist kein Tummelplatz für Pilze.
Am Ehesten würde ich das anwenden wenn ich mit Kompost arbeiten würde. Da könnten wiederum Pilze drin sein.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22792
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  Fred Zimt Mi 23 Jan 2013, 01:10

Hoi Werner,

was möchtest Du denn damit erreichen? scratch

fragt der

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6877

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  karlchen Mi 23 Jan 2013, 08:00

Ich vermute mal er will eine präventive, unspezifische Bodenentseuchung durchführen Laughing

@Werner: meinst du mit Freibeete deine Kakteenbeete im Garten oder die im Gewächshaus? Hast du konkrete Probleme mit Schaderregern? Manchmal hat man ja im Gewächshausboden Nematoden oder Bodenbürtige Pilze. Wenn kein konkreter Verdacht vorliegt, dass deine Pflanzen geschädigt werden, macht es jedoch eher wenig Sinn.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 616

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Chinosol

Beitrag  sulco-willi Mi 23 Jan 2013, 11:31

WernerPf schrieb:Hi Very Happy
hat jemand von Euch die Erfahrung gemacht ob es was bringt vorbeugend in Euren Freibeeten im Frühjahr und im Herbst, oder in einem von beiden, Chinosol zu gießen oder sogar ab und zu zu sprühen confused
Den Kakteen dürfte das doch nicht schaden, aber den ev. im Substrat vorhandenen Pilzen.
Ich dachte an 1gr. Chinosol pro Ltr.
Über eine Antwort würde ich mich freuen jubelnn
...wenn nicht, werde ich im Frühling mal einen Versuch an einzelnen Pflanzen starten und Euch darüber berichten.
Gruß
Werner

Ich verwende Chinosol eigentlich nur zur Bekämpfung von Pilzen bei Aussaaten. Allerdings setze ich meinen Gieswasservorräten (Regenwasser) im Herbst und gelegentlich auch mal im Sommer 0,05g/l Cinosol zu, um es einigermaßen zu stabilisieren. Früher kam es vor, dass das Wasser nach dem Winter etwas faulig roch. Das verhindere ich mit dem Chinosol (soll jetzt nur keiner sagen, das Chinosol würde den fauligen Geruch nur überdecken - Laughing ). Leider muss ich das Regenwasser über den Winter hinweg sammeln, weil sonst im April möglicherweise auf dem Trockenen sitze. Chinosol schadet in geringen Konzentrationen absolut nicht. Durch des Vorhandensein von Kaliumsulfat hat es sogar Düngerwirkung. Chinosol ist übrigens hochwirksam und man benötigt ganz bestimmt keine 1g/l. 0,1g/l tut´s ebenso gut - auch bei Vermehrungspilz.

Beste Grüße

Willi


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 1026
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Chinosol - Seite 6 Empty Re: Chinosol

Beitrag  Fred Zimt Mi 23 Jan 2013, 11:42

Gudemorsche!


Willi schrieb

man benötigt ganz bestimmt keine 1g/l. 0,1g/l tut´s ebenso gut

Wegen der hohen Dosierung dachte ich tatsächlich an teure Kaliumdüngung. Very Happy

Werner hat wahrscheinlich eine Null vergessen, oder?
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6877

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 45 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 25 ... 45  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten