Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kaktus infiziert?

Nach unten

Kaktus infiziert?

Beitrag  m3tallurgy am So 31 Jan 2016, 01:06

Hallo an alle,

ich habe mir vor 2 Monaten einen Kaktus gekauft der vermutlich irgend einen Pilz hatte. Vor 1 Woche ist dieser Kaktus ploetzlich eingegangen und komische Pflecken bekommen. Kann mir bitte einer sagen was das ist? Ich hatte den Kaktus direkt von all den anderen Kakteen entfernt so dass diese nicht betroffen werden. Ich hatte den Kaktus damals direkt umgetopft und seitdem trocken gehalten. Feuchtigkeit kann es also nicht sein.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

EDIT: Ich hatte schonmal einen Kaktus im gleich gleichen Geschaeft gekauft der auch nach 1-2 Monaten eingegangen ist... Vermutlich das letzte mal das ich dort was kaufe.

Vielen Dank,
Ken
avatar
m3tallurgy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : Brighamia, Pachypodium

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus infiziert?

Beitrag  Cristatahunter am So 31 Jan 2016, 08:42

Winterkäufe sind immer heikel. Oft stehen die Kakteen schon Monate im Geschäft rum.
 Vielleicht hatte er beim Umtopfen eine Wurzelverletzung erfahren. Beim nächsten mal unter diesen Bedingungen, nach dem Enttorfen den Kaktus zwei Wochen rumliegen lassen und dann in die frische Erde setzen. So haben Wurzelverletzungen Zeit abzuheilen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13780
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus infiziert?

Beitrag  m3tallurgy am So 31 Jan 2016, 14:34

Danke fuer die schnelle Antwort. Der Kaktus muss recht neu im Geschaeft gewesen sein da ich mehrmals vorbei geschaut hatte. Natuerlich schau ich mir jedes mal die Kakteenecke dabei an!

Also ist dies doch kein Pilzschaden? Oder ein Pilzschaden durch kaputte Wurzeln/geschwaechter Kaktus entstanden?

Mich wundert es halt dass bereits zwei Kakteen vom gleichen Geschaeft so eingegangen sind - innerhalb von einer Woche. Kakteen die ich bei anderen Geschaeften gekauft habe, sehen - zum Glueck- immer noch top aus.

Gruss,
Ken
avatar
m3tallurgy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : Brighamia, Pachypodium

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus infiziert?

Beitrag  Hardy_whv am So 31 Jan 2016, 14:39

Hallo,


so wie der aussieht, ist da m. E. nichts mehr zu retten. Ich würde auf Pilz tippen. Aber ob der Pilz der Auslöser war, kann man so nicht sagen. Völlig entkräfte Pflanzen sind halt anfälliger und werden am Ende vom Pilz dahingerafft, Auslöser war dann aber ein langwährender Kulturfehler zuvor. Letzten Endes zählt das Ergebnis, und das heißt in diesem Falle m. E. Mülltonne. Sorry.

Vielleicht besuchst du im Frühjahr mal eine Kakteenbörse. Da findet man für wenig Geld gute, kräftige und gesunde Pflanzen.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2268
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus infiziert?

Beitrag  m3tallurgy am So 31 Jan 2016, 14:52

Danke Hardy.
Ich wohne in USA und habe leider sowas wie eine Kakteenboerse noch nicht gefunden. Aber sowas waere super!

Ich vermute auch dass das Geschaeft die Kakteen aus einem Handel kauft wo die Kakteen bereits den Pilz haben. Jedoch sind die Kakteen meist bei den Haendler so mit kuenstlichem Zeugs voll gehauen dass der Pilz erst spaeter hervorkommt.

Kaktus ist bereits in der Muelltonne. R.I.P.

Zudem hoffe ich jetzt dass meine anderen Kakteen nicht von diesem Pilz betroffen sind. Was muesste ich in diesem Fall machen? Was kaufen?

Gruss,
Ken
avatar
m3tallurgy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : Brighamia, Pachypodium

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus infiziert?

Beitrag  Cristatahunter am So 31 Jan 2016, 15:11

Für den Produzenten ist es wichtig so schnell wie möglich eine verkaufbare Pflanze zu produzieren. Da kommen halt nicht gerade von Abwehr strotzende Pflanzen heraus. Darum ist es wichtig solche Pflanzen mit der nötigen Vorsicht zu behandeln.
Wenn du nähere Angaben zu deinem Wohnort machen kannst, könnte man dir vielleicht helfen, wie du an gute Pflanzen kommst.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13780
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus infiziert?

Beitrag  Cristatahunter am So 31 Jan 2016, 15:18

http://www.cactus-mall.com/nurseryusa.html


Vielleicht findest du hier etwas in deiner Nähe.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13780
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus infiziert?

Beitrag  m3tallurgy am So 31 Jan 2016, 15:29

In Michigan wohne ich...Leider nicht in den heissen Staaten (bis auf der Sommer kann sehr heiss hier werden)
avatar
m3tallurgy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : Brighamia, Pachypodium

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten