Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lithops oder doch nicht?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Lithops oder doch nicht?

Beitrag  Miki am So 31 Jan - 23:10

Hallo alle zusammen Winken
Ich habe bis jetzt immer gedacht, dass dies Lithops sind, da dies in der Verkaufsbeschreibung stand. Allerdings habe ich hier einige Beiträge gelesen und bin mir jetzt doch nicht mehr so sicher Shocked
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Miki
Miki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  pisanius am So 31 Jan - 23:23

links nicht, wohl wie bei dem anderen thema hier auch ein pleiospilos, rechts ja lithops, aber frag jetzt nicht welche

(pleiospilos heißt übrigens so etwas wie "viele pünktchen drauf" -- passt doch, oder?)
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  Miki am So 31 Jan - 23:27

Ok vielen Dank für die Antwort. Und ja der Name passt gut Smile
Miki
Miki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  feldwiesel am Mo 1 Feb - 0:09

Pleiospilos vmtl. nelii, Tendenz bei den Lithops: julii - es gibt auch ähnliche Spielarten aus dem hallii Formenkreis (z.B. Klippunt), blühen leider beide weiß.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 990
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  Miki am Mo 1 Feb - 0:13

Ok danke. Smile
Miki
Miki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  pisanius am Mo 1 Feb - 1:31

feldwiesel, als ganz junger mensch arbeitete ich in einer gärtnerei .. lithops waren dort gesät, aber allen unheimlich. Die Arten sind so unglaublich schlecht zu unterscheiden, die Pflege ist aber gleich (fast). Nennen wir sie einfach "Baby", das passt auf fast alle, auch auf die, deren Textur linksdrehend ist .. .einigen wir uns auf: Jetzt nicht unbedingt gießen
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  feldwiesel am Mo 1 Feb - 11:20

Oh ja - ich weiß, was Du meinst ...
Ich bin mir auch gar nicht so sicher, ob die ganzen Unterarten berechtigt sind - wenn wir in Europa damit anfangen, jeder Buche eine Standortnummer zu geben, abhängig davon, ob sie im Saarland oder Hessen wächst ... das wäre ebenso sinnig.
Manche Arten kann man recht zweifelsfrei bestimmen - zumindest die Standardformen wie z.B. fulviceps und karasmontana, evtl. hookeri. Aber allein schon braune lesliei von braunen aucampiae zu unterscheiden - ich kann's bei vielen Arten immer noch nicht zweifelsfrei und ich hab' das Zeug seit Jahrzehnten - mir fehlt aber auch der wissenschaftliche Ehrgeiz.
Einigen wir uns wenigstens auf "wunderschöne Babies"? Laughing
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 990
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  pisanius am Mo 1 Feb - 11:44

feldwiesel schrieb:wenn wir in Europa damit anfangen, jeder Buche eine Standortnummer zu geben, abhängig davon, ob sie im Saarland oder Hessen wächst

Dies Zitat schreib ich jetzt mal in mein Tagebuch ... es fasst vieles zusammen, was ich schon lange denke. Aber man soll die Buchen in Schleswig-Holstein nicht unterschätzen, deren Blätter eine Nuance hellgrüner und leicht angekringelt sind. Sie gründen demnächst auch eine eigene Partei für den ethnischen Minderheitenschutz. Bei Kakteen ist es mittlerweile ja etwas einfacher geworden: Alles was nicht lang und hoch ist, heißt entweder Mammillaria oder meistens Echinopsis. Das vereinfacht die Sache ganz erheblich. Und dann hab ich eben in die Schale mit der Aussaat von November geguckt --- Lithops-Mischung, ja, aber welche? Ich sehe keine Unterschiede ... und am Ende ist es mir auch völlig wurscht, ob die oben drauf zwölf dreieckige Flecke haben oder acht runde.
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  feldwiesel am Mo 1 Feb - 13:45

Also ich weiß jetzt nicht, ob die hellere Farbe der Buchenblätter in SH auf eine genetische Variante oder eine andere Nährstoffversorgung zurückzuführen ist, aber aus meinem zweiten intensiven Hobby heraus - Obstbau - kenne ich die Auswirkungen des Habitats (insb. Bodenbeschaffenheit) und die Nährstoffversorgung auf den Habitus sowie den Geschmack der Früchte. Kleinigkeiten - mitunter nur die - wie z.B. CaCl-Kopfdüngung bei Cox Orange, können über genießbar oder stockig entscheiden. Andererseits wird ein Prunus avius (Wildkirsche) auf Kalkboden ein Baum und kümmert im basischen Umfeld.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 990
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops oder doch nicht? Empty Re: Lithops oder doch nicht?

Beitrag  pisanius am Mo 1 Feb - 13:53

Du machst die Buchen tatsächlich zum ernsthaften Thema ... Ja, nach meinem Eindruck sind die Buchenblätter entlang der SH-Ostseeküste etwa von Lübeck (Brodenhagener Ufer z.B.) über Kiel (Schwedeneck) bis Flensburg-Mürwik etwas heller grün. Und damit sind wir wieder bei den Kakteen: Sind nicht viele Namen einfach Standortvarianten?
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten