Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia phaeacantha braune Flecken

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Opuntia phaeacantha braune Flecken

Beitrag  Dietmar am So 07 Feb 2016, 10:28

Fuxs schrieb:

Im zeitigen Sommer 2015:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Bei den schwarzen Flecken handelt es sich meiner Meinung nach um einen Pilz. Wenn Du die betroffenen Glieder nicht entfernst, riskierst Du den Verlust der Pflanze. Auf dem Foto sieht man deutlich einen Fleck an der Verbindungsstelle zweier Ohren. Dort kann sich der Pilz leicht auf das gesunde Gewebe übertragen. Gesunde Glieder kannst Du im Frühjahr neu bewurzeln.

Ich sehe auf dem Foto auch kreisrunde braune, korkige Flecken. Haben sich die schwarzen Stellen daraus entwickelt?

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia phaeacantha braune Flecken

Beitrag  Nopal am So 07 Feb 2016, 14:57

Das selbe Problem hatte ich auch mal.

Ich habe einen Kübel mit Frostharten Pflanzen zusammen gestellt, und im Spätherbst 2014 die Pflanzen bezogen.( Falsche Jahreszeit !!! )
Als sie bei mir angekommen sind waren sie noch richtig im Saft da sie von einer wärmeren Gegend Deutschlands gekauft wurden.
Hier im Schwarzwald ist es dann bald mal richtig kalt geworden -17,6°C dadurch hab ich die nächste zeit immer mehr solcher Flecken entdeckt.
Hier im Forum auch gleich mal nachgefragt siehe link https://www.kakteenforum.com/t19925-kranke-opuntia-polyacantha-inermis

Die Pflanze hat überlebt, geblüht und ist kräftig gewachsen trotzdem hab ich ein paar gesunde Ohren bewurzelt im falle das sie diesen Winter nicht überlebt.

Letztes Jahr im Herbst hab ich sie nicht mehr gegossen Nachdruck ist sie sehr eingeschrumpft und siehe da trotz Kälte und nassem Wetter hab ich keine neuen Flecken bzw. ein wachsen der alten Flecken beobachten können.

Hier ein Bild vom Januar
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und hier ein Aktuelles von gerade eben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich vermute daraus das die Pflanzen sich erst mal an das Klima des neuen Standortes gewöhnen müssen und was noch viel wichtiger ist sie müssen zum Winter hin schrumpfen und deswegen im Herbst trocken stehen.
Es ist zwar möglich das mir die Pflanze doch in der Zukunft verloren geht aber ich denke die Ableger die mit diesen Bedingungen von klein auf aufwachsen werden dagegen nicht so anfällig sein.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1810
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia phaeacantha braune Flecken

Beitrag  Fuxs am So 07 Feb 2016, 21:21

Guten Abend Nopal, guten Abend Dietmar,

ich erhielt die Pflanze im Auguste 2014, pflanzte sie gleich aus und goss sie ab Ende September nicht mehr. Die Pflanze sah kerngesund aus und hatte keinerlei Flecken.

Im September 2014 sah die Pflanze so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Mai 2015, also nach dem ersten Winter sahen die beiden gleichen Ohren so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In diesem Winter sind die Temperatur bis -10 Grad gefallen. Ab Ende September stellte ich auch die Wassergabe ein und der komplette Trog steht sehr trocken.

Aus den fleckigen Ohren wachsen immer gesunde neue Ohren.

Ist es nun doch ein Pilz?

Lg Holger
P.S.: Nopal, ich habe in Deinem zweiten Foto schöne Orostachys entdeckt. Hast Du einen Pflegetipp, dass sie so gut aussehen.
avatar
Fuxs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia phaeacantha braune Flecken

Beitrag  Shamrock am So 07 Feb 2016, 22:13

Moin Holger,

ich vermute schon auch, dass sich deine Opuntia einen Pilz eingefangen hat. Aber wenn der bisher noch nicht die Opuntia dahingerafft hat, dann scheint sie diesen recht gut im Griff zu haben (wie geschrieben). Ansonsten hätten insbesondere die neuen Ohren schon längst auch was abbekommen.
Ist aber natürlich auch gut möglich, dass sie in der Vegetationszeit sich prima gegen die Infektion wehren kann und im Winter, wenn der Stoffwechsel runtergefahren ist, aber kaum was dagegen unternehmen kann. Natürlich kannst du jetzt alle fleckigen Ohren entfernen aber die Infektion kann dennoch latent vorhanden bleiben und in der nächsten "Schwächeperiode" wieder ausbrechen. Richtig auf Nummer Sicher kannst du nur gehen, wenn du die komplette Opuntia entfernst - hierzu sehe ich aber keinen Anlass. Insofern halt auch ein Stück weit Geschmacksache.
Das mit der Eingewöhnung und dem Schrumpfen kann ich übrigens nur bestätigen.

Viele Grüße - Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13371
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia phaeacantha braune Flecken

Beitrag  Nopal am Mo 08 Feb 2016, 12:51

Hallo Fuxs,

für die Orostachys gilt im groben das selbe wie für die Opuntia, ab Herbst je nach Wetter ( Ende August - September)  trocken.
Da die Pflanzen aus extrem kalten Gebieten stammen herrscht dort dauerfrost und dadurch ist es trocken.
Im Frühjahr wird kräftig gegossen bis es richtig heiß wird danach je nach Wetter.
Von Frühjahr bis Herbst können Sie auch ungeschützt stehen wenn das Substrat sehr durchlässig ist.

Orostachys ist daher sehr Nässe empfindlich im Winter.


Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1810
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia phaeacantha braune Flecken

Beitrag  Fuxs am Mo 08 Feb 2016, 20:52

Guten Abend Matthias,

vielen Dank, dass Du Dich nochmals zurück meldest. Dann werde ich die Opuntia in nächster Zeit einmal genauer beobachten aber in Ruhe lassen.

hätten insbesondere die neuen Ohren schon längst auch was abbekommen. schrieb:
Ich denke (und hoffe) auch, dass das für die benachbarten Kakteen passt.


Guten Abend Nopal,
vielen Dank für Deine Tipps. Ich hatte vergangenes Jahr das Gefühl, dass ich zu viel gegossen hatte. Einige Knospen starben ab. Ich werde mal schauen, wie sie dieses Jahr aus dem Winter kommt. Bis jetzt ist sie ganz trocken.

Lg Holger
avatar
Fuxs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten