Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pachypodien

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach unten

Re: Pachypodien

Beitrag  Thorsten T. am Mo 04 Dez 2017, 03:01

Hallo Simon,

ich gratuliere Dir zur Samenernte. Mich fasziniert diese klein bleibende Pachypodium Art. Ist das denn eine wurzelechte oder eine gepfropfte Pachypodium Brevicaule?

Ich habe mich mal mit der Aussaat versucht. Die Samen sind gut gekeimt. Die Jungpflanzen sind allerdings sehr empfindlich.
Versuche die Samen bereits möglichst einzeln zu säen, so dass Du nicht so schnell pikieren musst. Beim Pikieren der Jungpflanzen habe ich damals leider gleich mehrere umgebracht. Also möglichst vermeiden.
Pachypodium Brevicaule mag ein sehr saures Substrat, aber das weißt Du bestimmt schon, wenn Du die Pflanze zum Blühen gebracht hast.
Die lichtarme Zeit im Winter ist das nächste Problem später für die Pflanze, habe ich feststellen müssen.
Wie kultivierst Du denn die Pflanze bis jetzt durch die Winterzeit? Was hast Du für ein Substrat?

Solltest Du Samen übrig haben, ich wäre interessiert. Rolling Eyes

Viel Erfolg damit
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 229

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodien

Beitrag  Bombax am Mo 04 Dez 2017, 08:47

Hallo,

Natürlich ist P. brevicaule eine empfindliche Pflanze, sowohl als blühfächige- als auch als Sämlingspflanze. Aber was Thorsten
Schreibt trifft nicht zu. Ich habe hunderte selbst produzierter Samen ausgesät und kann sagen, als Sämlinge sind diese
Pflanzen auch nicht komplizierter als Sämlinge anderer Gattungen.
Umpflanzen/pilkieren ist nötig und sollte auch nicht unnötig hinausgezögert werden. Ebensowenig eine rechtzeitige und
Ausreichende Düngung. Als Substrat ist mineralisches mit 20% Humusanteilen hervorragend geeignet. Dann ist es auch
Möglich im ersten Jahr Pflanzen bis 2 cm Durchmesser zu erzielen. Die Pflanzen benötigen relativ viel Wasser, nicht mal
Ein „ Tröpfchen“ sondern durchdringende Bewässerung. Natürlich muss das Substrat zwischendurch auch trocknen.
Im Winter, wie bei Sukkulenten allgemein, auch etwas Gießen.
Leider sterben die Mythen über diese Pflanzen wohl nie aus.
Übrigens, ich glaube, dass es kaum noch Wildpflanzen in der Kultur gibt. Ich kann auch niemanden verstehen der noch
Wurzelechte Pflanzen sucht. Gottseidank ist das auch nicht nötig. Tiefgepfropfte P. brevicaule auf P. lamerii sind
Hervorragend und viel unempfindlicher.

Beste Grüße, Axel
avatar
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 312
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodien

Beitrag  -simon- am Mo 04 Dez 2017, 20:02

Hallo Thorsten und Axel, erst mal Danke für euere Antworten.

@ Thorsten:

Die Pflanze ist auf P. lamerei gepfropft und etwa 15 Jahre alt. Die Pflanze sitzt nicht besonders sauer in mineralischer Erde mit einen Anteil von 10 - 20 % Humus. Im Winter wurde die Pflanze bei ca. 15 Grad und fast komplett trocken im Haus überwintert, dieses Jahr steht sie zum ersten mal im Gewächshaus.

@ Axel:

Da kann ich dir nur zustimmen, die Pflanze wird bei mir eigentlich genau so gepflegt wie alle anderen Pachypodium-Arten und gedeiht dabei sehr gut. Mit was düngst du deine?
avatar
-simon-
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73
Lieblings-Gattungen : Burseraceae, Aloe, Euphorbia, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodien

Beitrag  Bombax am Mo 11 Dez 2017, 15:50

Hallo Simon,

Wie schon häufiger gesagt benutze ich Guano flüssig 2,5 - 5 ml auf 3 Liter.
ciao und Tschüss, Axel
avatar
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 312
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pachypodien

Beitrag  Shamrock am Fr 20 Jul 2018, 22:20

Pflegeleicht und blühfreudig - P. bispinosum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11892
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten