Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Beitrag  cotedazur am Di 09 Feb 2016, 18:12

Hallo ihr Freunde,

ich habe eine Frage
Ich wohne innerhalb der gemässigten Zone in der milden Vorderpflz und habe diesen sommer eine Regina Victoria ausgepflanzt.
Der Boden ist gut wasserdurchlssig und seit Herbst steht die Pflanze über einem großzügigen Regenschutz.
Bislang hatten wir mal 3-4 Nächte um die -2 Grad.
Jetzt stelle ich fest, dass der untere Blattkranz schwarz wird.
Was könnte das sein ? Oder ist das bei dieser Pflanze normal ?

Wer hat schon Erfahrungen im Auspflanzen mit dieser wundervollen Pflanze ?

Ich danke bereits jetzt für eure Hilfe und wünsche eine schöne Restwoche


Peter aus Speyer
avatar
cotedazur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 56
Lieblings-Gattungen : AGAVEN

Nach oben Nach unten

Re: Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Beitrag  johan am Di 09 Feb 2016, 19:33

hallo peter,,
keine sorge -2° und regenschutz ist absolut sicher,das führt nicht zum verlust

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

antwort

Beitrag  cotedazur am Di 09 Feb 2016, 19:49

danke, das denke ich auch, aber warum werden die unteren Blätter schwarz ?
Soll ich diese abschneiden ? Vielleicht ein Pilz ?
avatar
cotedazur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 56
Lieblings-Gattungen : AGAVEN

Nach oben Nach unten

Re: Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Beitrag  Cristatahunter am Di 09 Feb 2016, 20:03

Agave victoria reginae ist ziemlich unproblematisch. Mit Regenschutz sollten auch tiefere Temperaturen ertragen werden. Es gibt aber auch Agaven die der victoria reginae gleichen. Kannst du vielleicht ein Foto machen?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12593
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Beitrag  abax am Di 09 Feb 2016, 20:12

hallo,
klingt sehr nach Pilz.
Hohe Luft- / Bodenfeuchte bei wenigen Grad über Null  im Herbst haben bei meiner v.r. für den finalen Pilzbefall genügt. Hatte den Eindruck, daß die Infektion über die Blätter erfolgte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 685
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Antwort

Beitrag  cotedazur am Di 09 Feb 2016, 20:19

Hallo Stefan und danke für deinen Beitrag mit dem Foto........ja genauso sieht meine auch aus, jedoch noch nicht so schlimm...Frage nun was tun ?
denke mal die befallenen Blätter entfernen, oder ?

es grüßt

Peter
avatar
cotedazur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 56
Lieblings-Gattungen : AGAVEN

Nach oben Nach unten

Re: Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Beitrag  Cristatahunter am Di 09 Feb 2016, 20:27

Vielleicht hilfts. Vielleicht musst du sie ausgraben.
Reinnehmen warm und trocken halten und die Blätter entfernen.


Zuletzt von Cristatahunter am Di 09 Feb 2016, 20:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12593
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Beitrag  grünerdaumen am Di 09 Feb 2016, 20:48

cotedazur schrieb:danke, das denke ich auch, aber warum werden die unteren Blätter schwarz ?
Soll ich diese abschneiden ? Vielleicht ein Pilz ?

Hallo Peter, die minustemps sind sicher nicht die ursache ..... habe einige davon und zwei haben letzten winter bereits im topf mehrere frosttage mit -8 grad  tiefsttemps ohne schäden gemeistert, eine hab ich mit nässeschutz seit voriger saison ausgepflanzt, im jänner hat sie dauerfrostperioden mit tiefsttemps -12 grad mitgemacht, dzt keine schäden erkennbar ..... wird sich aber erst april/mai weisen ob sie das überstanden hat.

jedenfalls wenn du sie eingepflanzt lässt würde ich die blätter nicht abschneiden, bei dieser witterung sind schnittstellen einladung für noch schwerere schäden
avatar
grünerdaumen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40
Lieblings-Gattungen : alles exotische ;-)

Nach oben Nach unten

Antwort

Beitrag  cotedazur am Di 09 Feb 2016, 21:00

Hallo nochmal und danke für die spontane Hilfestellung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Denke werde die Pflanze ausgraben und in einem Topf setzen und rein holen, sie ist sehr schön gewachsen undes wäre schade darum.
Letzte Frage :
Was meint ihr :
in die trockene aber kalte Garage damit bei max -9 Grad oder besser in den warmen Heizraum im Keller überwintern ?

Danke noch einmal !!!!!!!!!!
avatar
cotedazur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 56
Lieblings-Gattungen : AGAVEN

Nach oben Nach unten

Re: Agave victoriae-reginae Kulturfrage

Beitrag  Uwe am Di 09 Feb 2016, 21:01

Diese Art geht draussen nicht in unserem Klima...jedenfalls nicht bei mir! Zu feucht und zu kalt. Mein Versuchsexemplar stand trocken, aber 1 Nacht bei -10° und aus die Maus...

Gruss
Uwe
avatar
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 286

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten