Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welche ist die beste Unterlage?

Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  Lophosammler am Di 09 Feb 2016, 19:42

Hallo zusammen,
ich plane von meiner Frühjahrsaussaat (hauptsächlich Ariocarpen, Lophophoren und Astrophyten) einige Sämlinge zu pfropfen.
Als Unterlagen habe ich zur Verfügung:
-Selenicereus grandiflorus
-Myrtillocactus geometrizans (allerdings noch recht kleine)
-Trichocereus pachanoi
Was ist die Eurer Meinung nach beste Unterlage?
Mit Selenicereus habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht, was haltet Ihr von den anderen?
Trichocereus kenne ich eher als Dauerunterlage, sprich für bereits größere Pflanzen, wie ist er als Sämlingsunterlage?
Mit Myrtillocactus habe ich bis jetzt noch gar keine Erfahrung.
Evtl. hat ja hier jemand bereits alle drei Arten ausprobiert und kann mir ein paar Informationen dazu geben...interessant wäre natürlich auch ein direkter Vergleich.
Schon einmal Danke für Eure Antworten!
Lophosammler
Lophosammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Echinopsis-Hybriden, Ariocarpen, Winterharte

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  Orchidsorchid am Di 09 Feb 2016, 22:36

Hallo Sebastian
Ich habe gute Erfolge mit Pereskiopsis bei Astro.Lopho und Arios
mit Echinopsis bei Astrophytum und Aztekium die anderen die du aufzählst
will ich dieses Jahr probieren habe erst Jungpflanzen ziehen müssen

Grüsse Manfred
Orchidsorchid
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1394
Lieblings-Gattungen : Astrophytum,Echinoc.horizonthalonius,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  nikko am Mi 10 Feb 2016, 07:52

Moin,
ich schwöre ja auf Hylocereus als Sämlingsunterlage. Nimmt problemlos an, bringt gutes Wachstum  und ist leicht und auch in Mengen verfügbar. Aaaaber.... nur die selbst aus Samen gezogenen bzw. deren Ableger! Mit den Hylo-Unterlagen, die man im Supermarkt oder Baumarkt findet habe ich keine guten Erfahrungen: viel zu empfindlich.
Meine Theorie: die hier gezogenen Hylos sind abgehärtet und können auch mal tiefere Temperaturen ertragen ohne gleich zu sterben. So stehen meine Hylos jetzt im ganz normalen Winterquartier, wo es auch schon mal nur 8°C hat.

Als Dauerunterlage finde ich die nicht so geeignet, da ist Mytillo oder Tricho besser, aber um erst mal einen guten Start hinzulegen sind Hylos super. In der Wachstumszeit treiben sie so gut, dass immer wieder Ableger entstehen, und so für einen steten Nachschub an Unterlagen sorgen. Very Happy
Peres geht natürlich auch, habe ich aber nicht so ein gutes Händchen für, die Ausfallrate ist höher, die Glochiden nerven und sie sind irgendwie 'Sperrig'. An die muß ich mich noch gewöhnen... Selenicereus geht auch gut für Sämlinge, allerdings habe ich da immer Mangel an Unterlagen, die vermehren sich einfach nicht so gut wie der Hylo...

Wenn Du im Supermarkt eine 'Drachenfrucht' bekommst, findest Du tausende von Hylo Samen im Inneren. Keimen wie Kresse, allerdings läßt die Keimkraft schnell nach. Frisch ausgesäet ist am Besten!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4723
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 10 Feb 2016, 08:59

Die beste Unterlage gibt es die?
Ich denke es gibt sie nicht. Jede Unterlage hat ihre Stärken und Schwächen. Vielleicht sollte man sich selber erst fragen was will ich eigentlich mit Pfropfen erreichen?
Und je nach dem ist so dass, was der eine als Stärke empfindet, empfindet der andere als Schwäche.
Es geht ja nicht nur darum, aus einem Sämling in Kürze einen Riesenklump zu produzieren den man danach nicht mehr genau einer Art zuschreiben kann. Da er nicht mehr so ausschaut wie eine normal gewachsene Pflanze. Speziell bei den Ariokarpen ist das ein Problem.
Peres, Hylos und Selenis nehmen gut an, pumpen aber den Sämling auf, sind nicht geeignet um kalt und trocken zu überwintern und neigen zu Kopflastigkeit.
Erio jusbertii nimmt Sämlinge nicht so gut an, ist dafür eine gute Dauerunterlage die allerdings auch im Winter leicht gegossen werden sollte. 
Opuntia hat lästige Glochieden. 
Ferocacteen und Myrtillocacteen sind vermutlich eher für grössere Pfröpflinge gut geeignet.
Echinopsis und Trichocereus neigen zum Kindeln.

Perfekt ist also keiner. So wie ich es sehe muss jeder selber mit sich ausmachen auf was, wann, welcher, auf welchen, wie lange gepfropft werden sollte. Oder ob überhaupt gepfropft werden sollte.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16754
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  Lophosammler am Mi 10 Feb 2016, 19:32

Schon einmal Danke für Eure Antworten!
Da ich letztes Jahr recht viel Saatgut geerntet habe werde ich einfach mal alle Unterlagen die ich zur Verfügung habe "bestücken".
Mir war klar daß mir auch Hylo und Peres empfohlen werden, diese stehen mir im Moment aber leider nicht zur Verfügung.
Ich bewurzele augenblicklich einen Schwung Selenis, ich denke übernächste Woche werde ich dann aussähen.
Wenn Interesse besteht kann ich dann gerne Bilder einstellen und die Fortschritte ein wenig dokumentieren.
Ich bin selber gespannt welche Unterlage die besten Ergebnisse bringt, tippe aber jetzt schon auf den Seleni...
Hat jemand Erfahrung mit Sämlingspfropfungen auf Trichocereus, quasi direkt auf die Dauerunterlage?
Lophosammler
Lophosammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Echinopsis-Hybriden, Ariocarpen, Winterharte

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  chico am Mi 10 Feb 2016, 20:19

Sämlingspfropfungen auf Trichocereus wird schlecht gehen .
chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  Timm Willem am Do 11 Feb 2016, 15:23

Selbst ausgesäte Hylocereus undatus und megalanthus sind sicher für viele Pfröpflinge die beste Wahl, relativ natürliches Aussahen. Pereskiopsis produziert oft stärkere Verwachsungen und starke Sprossung.
Warum auch immer, für Lophos sind Hylos nicht wirklich geeignet, zumindest war das bei mir so, da ist Pereskiopsis sehr eindeutig besser.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 236

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  Cristatahunter am Do 11 Feb 2016, 15:30

Ich nehme für Sämlinge gern jusbertis das hält für ewig.
Grössere Kopfe kommen auf Feros. Das ist auch eine geeignete Dauerunterlage.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16754
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Welche ist die beste Unterlage? Empty Re: Welche ist die beste Unterlage?

Beitrag  Jogler am Do 11 Feb 2016, 16:00

Ich benutze fast nurnoch Trichocereus als Unterlage, die sind hart im Nehmen und im Gegensatz zu anderen Meinungen hier klappen da auch Sämlingspropfungen ganz gut, wenn die Trichos gut im Saft stehen und im oberen Viertel angeschnitten werden. Meine Arios und Lophos auf den Trichos sehen den wurzelechten Vertretern viel ähnlicher, weil die nicht so drückt wie z.b. der Peres oder Seleni.

LG

Jo
Jogler
Jogler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 184

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten