Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  Uwe am Fr 12 Feb 2016, 12:22

Opuntien waren früher ein bekanntes Heilmittel. Hier ein Auszug aus einem Artikel:

"Archäologische Funde der Azteken belegen die frühe medizinische Verwendung der Opuntien. In Mexiko wird der Feigenkaktus bis heute in der Heilkunde eingesetzt und nun beginnt auch die westliche Medizin, sich allmählich wissenschaftlich mit den Inhaltsstoffen und möglichen Wirkungsweisen auseinander zu setzen. Es gibt schon erste Studien, die eine eventuelle medizinische Wirkung belegen. Außerdem hat die  traditionelle Heilkunde erstaunliche Erfolge in der Behandlung verschiedener Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen mit dem Feigenkaktus, so dass eine nähere Betrachtung der verschiedenen medizinischen Möglichkeiten sehr interessant ist."

Opuntia humifusa ist besonders geeignet, da diese Art wenig oder keine Dornen und Glochidien hat, das gilt auch für die Früchte Wink Darum haben wahrscheinlich auch Ärzte diese bewusst "ausgewildert".

Grüsse
Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 315

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  pisanius am Fr 12 Feb 2016, 12:25

Gymnocalycium schrieb:übrigens die Opuntien oberhalb von Meran wurden etwa um 1860 durch einen dortigen Arzt ausgewildert

Hast du dafür einen Literaturhinweis? Wenn ich schon nicht genug Platz habe für alle Pflanzen, die begehrenswert sein könnten, sammele ich wenigstens alles an Literatur, was zu bekommen ist (mlgst. digital).
Fragt Kay aka pisanius
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Uff, das hätte ich nicht erwartet!

Beitrag  Alpenbotaniker am Fr 12 Feb 2016, 15:43

Hallo Zusammen,
vielen,vielen Dank für eure tolle Information und die Beiträge.
Am Kaiserstuhl war ich auch einmal, wusste aber nicht dass es hier Opuntien gibt.
Meran ist mit seinen Opuntien sicher nördlicher.
Auf jeden Fall ist es immer wieder interessant, eine gelungene Frage ins Forum zu stellen.
Ganz herzlichen Dank euch allen.
Ernst
Alpenbotaniker
Alpenbotaniker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : wildwachsende Opuntien

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  Gymnocalycium am Fr 12 Feb 2016, 17:21

Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1389
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  Hardy_whv am Fr 12 Feb 2016, 17:45

Alpenbotaniker schrieb:Meran ist mit seinen Opuntien sicher nördlicher.

Meran liegt auf etwa 46° 40' N, wobei ich nicht die exakten Koordinaten des Fundorts habe, einer der Fundorte im Kaiserstuhl (Winklerberg) liegt auf etwa 48° 02' N.

Wenn im Kaiserstuhl Kakteen wachsen, so würde ich vermuten, dass auch welche in den nördlicher gelegenen Weinbergen entlang des Rheins Kakteen gedeihen dürften (oder zumindestens könnten). Weiß dazu jemand was zu berichten, auch wenn wir damit verlassen wir das Thema "Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien" verlassen?


Gruß,

Hardy   Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  Uwe am Sa 13 Feb 2016, 07:48

Nun wenn man mit Gespür im Internet stöbert, findet man noch folgende Quellen:

- Opuntia humifusa: im Lahntal zwischen Weilburg und Limburg an mehreren Stellen am Bahndamm und in Felshängen
(" MÜCKSCHEL, C. (2008): Zum Vorkommen von Opuntia humifusa im Lahntal (Hessen). - Schriftenreihe des Grünflächen- und Umweltamtes der Stadt Darmstadt. XVIII," -> müsste im Archiv der Stadt Darmstadt zu finden sein  Wink )

- Opuntia phaeacantha: bei Gießen an einem Felshang große blühende Gruppen mit Sämlingen

- Opuntia phaeacantha: Dürnstein/Wachau in Österreich

- es gibt sogar ein Bild im Internet von einer angeblich wildwachsenden Opuntie an einem felsigen Hang an der Weser bei Hannover  Wink

-> interessanter Link:
https://books.google.ch/books?id=bpPoAgAAQBAJ&pg=PA29&lpg=PA29&dq=hessen+opuntia&source=bl&ots=xr8l7JOfFi&sig=Q-49peniXU4UPcveSb-fzXjQoU8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjUvcT9nfTKAhVnIpoKHY4jByoQ6AEIPjAF#v=onepage&q=hessen%20opuntia&f=false

Gruss
Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 315

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  Hardy_whv am Sa 13 Feb 2016, 09:42

Hallo Uwe,

danke für die Infos. Die Schriftenreihe des Grünflächen- und Umweltamtes der Stadt Darmstadt ist wohl nicht übers Internet erreichbar. Ich kann sie jedenfalls leider nicht finden.

Das Buch, auf das du mit dem letzten Link verweist, kann man übrigens in Gänze als pdf herunterladen. Hr. Helm hatte sein Werk wohl erst über Lulu in 3 (?) Bänden publiziert, später aber über die DKG zum freien Download (in einem Band zusammengeführt) verfügbar gemacht: Link zum Download bei der DKG

(PS: Ich hatte das Werk vorher mal als CD erworben. In der Version fehlen witzigerweise gerade die drei Seiten mit dem Abschnitt zur Verbreitung von Kakteen in Mitteleuropa, was ich erst beim Folgen deines Link bemerkt habe.)

Gruß,

Hardy   Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2278
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  zipfelkaktus am Sa 13 Feb 2016, 19:31

Ich habe vor 2 Jahren oberhalb von Brixen, in der Fraktion Elvas neben Häusern auf einen Felsen etliche humifusa gefunden und gleich ein par Glieder mit genommen. Eingetopft und jetzt blüht sie jedes Jahr auf einer Höhe von 1170 Meter über dem Meer,
lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3293
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  Aldama am Sa 19 März 2016, 10:39

Hallo Kaktus Frosti
Hast PN Very Happy Very Happy
Aldama
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 904
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ? - Seite 2 Empty Re: Der nördlichste Fund von O.humifuso in Italien ?

Beitrag  Gymnocalycium am Sa 19 März 2016, 11:00

zipfelkaktus schrieb:Ich habe vor 2 Jahren oberhalb von Brixen,  in der Fraktion Elvas neben Häusern auf einen Felsen etliche humifusa gefunden und gleich ein par Glieder mit genommen. Eingetopft und jetzt blüht sie jedes Jahr auf einer Höhe von 1170 Meter über dem Meer,
lg. Martin

Hallo
da hast Du ja gleich ein paar Kilometer nach Norden ausgeweitet

VG
Gymnocalycium
vielleicht klappt es ja dieses Jahr mit dem Besuch, wenn wir wieder auf der Piskoier Alm sind
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1389
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten