Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Litho am Sa 13 Feb 2016, 17:36

Tja, warum nicht?
Bei transparenten Topfwänden könnte man doch den "Wasserstand" im Substrat schnell und unkompliziert checken!
Ist das eine Preisfrage? Ähh Frage des Preises?

Ich benutze z.T. diese runden, durchsichtigen Haribo-Gefäße, die es in mindestens drei Höhen gibt.
Da kann ich ganz einfach sehen, ob gegossen werden könnte / sollte.

scratch



avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6675
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  OPUNTIO am Sa 13 Feb 2016, 17:43

Ähm!
Ist diese Frage wirklich dein Ernst?
Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2381
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Litho am Sa 13 Feb 2016, 17:48

OPUNTIO schrieb:Ähm!
Ist diese Frage wirklich dein Ernst?
Gruß Stefan

Mein schlichtes: JA.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6675
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Jogler am Sa 13 Feb 2016, 17:59

Transparente Töpfe haben sich im gewerblichen Gartenbau nicht durchgesetzt, weil die Kunden ja kein veralgtes Substrat mit Wurzeln sehen wollen! So einfach ist das!
avatar
Jogler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 184

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Litho am Sa 13 Feb 2016, 18:05

Ah ja, also optische Gründe. Kann man als Hausfrau verstehen. *Nudelholz*
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6675
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  nordlicht am Sa 13 Feb 2016, 18:17

Litho schrieb:Ah ja, also optische Gründe. Kann man als Hausfrau verstehen. *Nudelholz*
deshalb verwende ich die transparenten Töpfe, habe ich noch aus meiner Orchideenzeit im Keller stehen, wenn ich Kakteen in große Tröge oder andere große Gefäße einsetze, ...dann sieht man sie nämlich nicht.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1726
Lieblings-Gattungen : Frostharte, sonst alles, was robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Hardy_whv am Sa 13 Feb 2016, 18:31

Transparente Töpfe haben sich durchgesetzt ... bei Orchideen. Weil dort die Wurzeln vieler Arten aktiv Photosynthese betreiben.

Bei den Kakteen haben sich transparente Töpfe aus ähnlichem Grund nicht durchgesetzt: Man möchte halt nicht, dass der Wurzelbereich veralgt. Und ohne Licht bilden sich keine Algen. Zudem sind transparente Töpfe teurer als nicht transparente.


Gruß,

Hardy    Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Litho am Sa 13 Feb 2016, 18:58

Danke, Hardy! Die Veralgung ist also der Grund. Okay.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6675
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 13 Feb 2016, 21:43

...und stell´ dir mal vor,
wenn die Sommer - Sonne auf die durchsichtigen Topfseiten brennt -
siedende Wurzeln mag keiner -
ausser Schwarzwurzeln vielleicht.. Wink

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4793
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Warum haben sich transparente Töpfe nicht durchgesetzt?

Beitrag  Henning am Sa 13 Feb 2016, 22:24

Eigentlich sollte man ja nicht zu jedem Quatsch seinen Senf dazu geben, aber so ein Forum lädt geradezu ein.
Wenn der grüne Daumen oben auf dem Topf nicht reicht, dann kann man doch in jeden Topf solch ein Indikatorstäbchen basteln; das kann man dann heraus ziehen und an einer Skala die Feuchtigkeit (oder besser noch die erforderliche Wassermenge) ablesen. Das wäre doch was!
Falls es so etwas noch nicht geben sollte (wovon ich allerdings überzeugt bin), dann kann das durchaus ein Renner werden. Derjenige, der das jetzt in Großserie anlaufen lässt, möge mich bitte am Gewinn beteiligen...
Allen Transparenttopfnutzern und natürlich auch allen anderen noch eine gute Nacht.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten