Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ?

Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ?

Beitrag  Alpenbotaniker am So 14 Feb 2016, 16:41

Guten Tag,
ich habe seinerzeit meine Fotos mit Opuntia cf. bergeriana angeschrieben.
Die roten etwas höheren und kräftigeren Exempalre wuchsen zusammen mit Opuntia phaeacantha.
Ob die Bestimmung zu o.bergeriana stimmt, bin ich mir aber nicht sicher.
Eventuell ist es doch nur eine rote Farbvariante von O. phaeacantha.
Fundort: CH, Unterwallis, Fully, Les Follateres 05. Juni 2008
Kann mir hier jemand behilflich sein?
Vielen Dank schon mal.
Herzliche Grüsse Ernst
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Alpenbotaniker
Alpenbotaniker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : wildwachsende Opuntien

Nach oben Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Re: Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ?

Beitrag  Uwe am Mo 15 Feb 2016, 13:19

Hallo Ernst

Mit Sicherheit ist es keine bergeriana, denn diese stammt aus tropischen Gebieten Mittel- und Südamerikas, wächst aufrecht-baumförmig, verholzt am Stamm (wie ficus-india), wird bis 5m hoch und verträgt absolut keinen Frost. Bergeriana blüht in der Regel rot bis dunkelrot.

Ich werde evtl. heraus finden, um welche Art es sich handelt. Sonst schicke ich den Link von dieser Forenseite an D.Ferguson in die USA. Er wird mir mehr Auskunft geben können.

Viele Grüsse
Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 315

Nach oben Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Re: Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ?

Beitrag  Dietmar am Mi 09 März 2016, 23:03

Hallo Ernst,

ich teile Uwe`s Einschätzung bezüglich O. bergeriana. Die Schweiz gilt nicht als klassisches Herkunftsland von Kakteen. Es ist durchaus möglich, dass hybride Formen oder irgendwelche Kultivare in die Freiheit entwischten. Die Pflanze ähnelt einer O. phaeacantha. Die Blütenfarbe ist eher selten für eine O. phaeacantha, kommt aber vor. Die häufigere Blütenfarbe ist gelb oder gelb mit roten Streifen. Es wäre interessant, die reifen Früchte zu sehen. Diese sind bei O. phaeacantha rötlich und fleischig. Reife, trockene Früchte finden sich dagegen im O. polyacantha-Komplex.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Opuntia phaeacantha !

Beitrag  Alpenbotaniker am Do 10 März 2016, 08:32

Hall Dietmar,
vielen Dank für deine Bestimmungshilfe.
Somit werde ich auch die Rote Opuntie zu phaeacantha stellen und bergeriana auf meiner HP löschen.
Lieber Gruss Ernst
Alpenbotaniker
Alpenbotaniker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : wildwachsende Opuntien

Nach oben Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Re: Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ?

Beitrag  Dietmar am Fr 11 März 2016, 12:58

Hallo Ernst,

ich möchte Deine Freude nicht dämpfen, aber ob es sich bei den Pflanzen tatsächlich um eine O. phaeacantha handelt, würde ich zumindest mit einem Fragezeichen versehen. Wie gesagt, sie ähneln derselben. Nichtsdestotrotz sind Hybriden und Züchtungen weit verbreitet und wer letztlich genau an diesen Standorten den Weg in die Freiheit fand, ist kaum nachvollziehbar.

An den Standorten in den USA sind Hybridisierungen zwischen den Arten ein völlig normaler Vorgang. Dadurch verändern die Pflanzen ihr Ausehen von einem Standort zum nächsten und manche Arten gehen dabei unmerklich ineinander über, was leider dem menschlichen Bedürfnis nach Ordnung und Klassifizierung der Arten entgegensteht. Die Beschreibung einer Art bezieht sich deshalb immer auf einen definierten Standort.

Die Unterscheidung bei den winterharten Opuntien fällt mitunter im Winter leichten, wenn die charakteristische Bedornung und andere Merkmale deutlicher sichtbar werden. Deshalb wäre es interessant, dieselben Pflanzen in diesem Zustand sowie ihre Früchte zu sehen.

Ich habe einen Blick auf Deine schön gestaltete Homepage geworfen. Ein kleiner Hinweis dazu: Die Opuntia imbricata gehört in die Gattung Cylindropuntia, heißt also Cylindropuntia imbricata. Opuntia compressa ist nach derzeitigem Kenntnisstand ein Synonym für Opuntia humifusa. Gerade der O. humifusa-Komplex ist aber noch nicht abschließend erforscht und dürfte noch einige Überraschungen bergen.

Ich hoffe, das hilft Dir.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Opuntia phaeacantha !

Beitrag  Alpenbotaniker am Fr 11 März 2016, 17:37

Guten Abend Dietmar,
ich habe deine Anregungen auf meiner HP bereits geändert.
O. phaeacantha werde ich aber im Moment so belassen, da Info Flora von der Uni Bern die roten Exemplare auch zur selben Art stellt.
O.cf.bergeriana habe ich gelöscht.
Nochmals vielen Dank und viele Grüsse
Ernst
Alpenbotaniker
Alpenbotaniker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : wildwachsende Opuntien

Nach oben Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Re: Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ?

Beitrag  Dietmar am Sa 12 März 2016, 05:47

Hallo Ernst,

hast Du eine Idee, wie die Pflanzen dorthin gelangten? Sie scheinen sich dort wohl zu fühlen.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

Opuntia bergeriana oder doch auch Opuntia phaeacantha ? Empty Walliser-Opuntien !

Beitrag  Alpenbotaniker am Sa 12 März 2016, 13:14

Hallo Dietmar,
laut Info Flora sind nach heutigem Stand 6 Arten bekannt und auch bestimmt worden.
Dies sind: O.humifisa, C.imbricata, O.scheeri, O.engelmannii, O.robusta ,O.phaeacantha sowie bei Sion noch eine O.spez. ?
Soweit ich informiert bin, sind alle diese Opuntia-Arten bereits im 1800 Jahrhundert durch Reisende aus dem Süden mitgebracht worden.
Wenn du französisch kannst, kann ich dir den 11-Seitigen Bericht über die Walliser-Opuntien zusenden (2008).
Leider existiert er nur in dieser Sprache.
Lieber Gruss Ernst
Alpenbotaniker
Alpenbotaniker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : wildwachsende Opuntien

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten