Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Samenaussaat Madagaskarpalme

Nach unten

Samenaussaat Madagaskarpalme Empty Samenaussaat Madagaskarpalme

Beitrag  fusselfrei am So 14 Feb 2016, 18:44

Hallo zusammen,

ich plane, mir einen stacheligen Bürogenossen wachsen zu lassen. Also habe ich mir Samen für eine Madagaskarpalme (Inhalt 20 Stck) kommen lassen.

Da ich leider nicht über "den" grünen Daumen verfüge, bin ich für Tips zur Aussaat, Keimen und Beleuchtung dankbar.

Anmerkung:
Mein Büro liegt im Erdgeschoss zum Gehweg. Die Fenster sind relativ groß, jedoch mit Jallusetten versehen. Diese sind häufig fast ganz gechlossen. (Sonst kann ich mich mit dem PC auch gleich auf die Straße setzen...Shocked ) Also ist wenig natürliches Licht vorhanden. Ich denke, da werde ich eine LED-Pflanzenleuchte mit Zeitschaltuhr einsetzen.

Also, was und worin betreibe ich am besten die Ausaat ? Wie oft wird der/die Keimlinge gegossen ? (Ich neige, glaube ich, zum Ersäufen von Pflanzen,)Rolling Eyes

Ich sauge jeden Hinweis auf. Dankeeee !

fusselfrei

fusselfrei
fusselfrei
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Samenaussaat Madagaskarpalme Empty Re: Samenaussaat Madagaskarpalme

Beitrag  pisanius am So 14 Feb 2016, 18:56

Hallo fusselfrei!
Vielleicht wäre es einfacher gewesen, sich für 2 € ein kleines Teil im Baumarkt zu besorgen und mit ihm über die Jahre zu wachsen. 20 Samen "kommen lassen" ist gewagt .. woher stammt das Saatgut, wie alt ist es ... egal. Also:
Was du mit Madagaskarpalme meinst, ist meistens Pachypodium lamerei (google das mal!). Das "Madagaskar" im Namen weist schon auf eines hin: das Dingen braucht Licht, Licht und noch mehr Licht. So richtig nahrhafter Boden ist dagegen gar nicht nötig, sehr wohl aber eine Ruhepause. Pflanzen von hier machen die auch brav in unserem Winter.
Wenn du es aussäen willst: >>Licht<<, ansonsten weitgehend mineralischer Boden, während der Kindheit stets milde Feuchte, niemals nass (gilt auch für die großen) und Geduld und >>Wärme<<. Wenn sie sich wohlfühlen, wachsen die durchaus recht flott und dir schnell über die Jalousie hinaus. Aber krieg sie erstmal aus dem Samen hoch ...
Kannst du für dein Jalousienfenster nicht etwas anderes aussuchen, auch wenn es keine Stacheln hat? Mit einer einfachen Pflanzenleuchte drüber wäre das ein Paradies für die meisten Blattbegonien, Kohlerien (und andere Gesneriaceen) oder auch hübsche Farne.
Gruß, pisanius
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Samenaussaat Madagaskarpalme Empty Re: Samenaussaat Madagaskarpalme

Beitrag  fusselfrei am So 14 Feb 2016, 19:15

Hm...
Im Büro ist es recht warm, meist gut 22 Grad. (Mir schon zu warm)
Ich habe mich für die Madagaskarpalme entschieden, weil ich den schlanken hohe Wuchs mag. Jetzt, wo ich die Samen habe, werde ich sie wohl auch mal testen.

Und dann will ich mich nicht auf meine Kollegen velassen müssen, um meinen Blätterwald zu gießen, wenn ich mal in urlaub oder auf Lehrgang bin. Da ist ein Stahelgewächs einfach pflegeleichter.

Was meist Du mit mineralischem Boden ? Sand ? Oder Anzuchterde / Kakteenerde mit Sand ?

Wenn ich die Dinger nicht zum Keimen bringe, dann kann ich immer noch im Gartencenter einen Winzling adoptieren. Wink

Gruß, fusselfrei
fusselfrei
fusselfrei
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Samenaussaat Madagaskarpalme Empty Re: Samenaussaat Madagaskarpalme

Beitrag  pisanius am So 14 Feb 2016, 19:38

Wenn du es denn unbedingt willst .. nein, keine Kakteenerde aus dem Baumarkt. Für die Aussaat geh in den nächsten Park und hole dir eine Schaufel Erde von einem frischen Maulwurfshügel. Auf dem nächsten Spielplatz klaust du eine kleine Schaufel Spielsand. Beim Hausmeister bittest du um eine Kaffeetasse Streugut aus Lava oder Basaltspiltt (sofern auf der der Tüte nichts von Salzzusatz steht). Aus deinem Aquarium entnimmst du etwas Kies. Das ganze Zeug mixt du anständig durch, und dann 10 min in die Mikrowelle damit. Oder Backofen bei 200° für 20 min. Am Ende solltest du etwa 1 l gut krümeliges wasserdurchlässiges Substrat haben. Jetzt gehst du in den Baumarkt und besorgst dir eine vernünftige Pflanzenleuchte mit einer Farbtemperatur nicht unter 5000K, welche Technik ist egal. Bei 20 Samen brauchst du kein Zimmergewächshaus, 9er Topf reicht, Plastiktüte (Gefrierbeutel!) drüber, fertig. Lampe recht dicht über das Gefäß. So ein Pachypodium schätzt einen warmen Fuß zum Keimen ... ist das Fensterbrett über einer Heizung? Sonst leg wenigstens ein Stück Styropor drunter.
Und leider kann ich dir jetzt schon versprechen, dass du wenig Freude haben wirst. Denk mal über Farne und vergleichbares nach ... es gibt diese sehr hübschen Asparagus-Sorten, die brauchen nicht ganz so viel Licht und haben ganz verhärtete Blattspreiten, fast wie Dornen. Sehen wild und cool aus und sind dankbar.
Ein Jalousienfenster ist einfach nichts für Madagaskarpalmen, wenn sie nicht aus Plastik sind.
Gruß, kay aka pisanius (der selber an einem monstersonnigen Bürofenster mit Erfolg viele Jahre lang mehrere Pachypodium lamerei, geayi und Alluaudia pflegte, aber da hat halt alles gestimmt)
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Samenaussaat Madagaskarpalme Empty Re:Samenaussaat Madagaskarpalme

Beitrag  Turbinicarpus am Mo 15 Feb 2016, 08:45

Hallo, mir hat einmal ein Kakteenfreund gesagt, dass man den Samen von
Madagaskarpalmen nicht wie bei Kakteen auf das Aussaatsubstrat legt,
sondern die Samen senkrecht in das Substrat steckt und mit der Spitze
herausschauen lässt.
Habe dies vor edlichen Jahren auch einmal erfolgreich ausprobiert.
MfG Turbinicarpus
Turbinicarpus
Turbinicarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 763
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattung (Ariocarpus; Turbinicarpus; Aztekium; Geohintonia); Astrophyten; Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Samenaussaat Madagaskarpalme Empty Re: Samenaussaat Madagaskarpalme

Beitrag  Cristatahunter am Mo 15 Feb 2016, 09:20

Hallo Fusselfrei
mach dir nicht zu grosse Hoffnung. Pachypodium brauchen wirklich viel natürliches Licht. Eine gut geeignete Büropflanze ist Aspidistra. Auch diese hält eine Trockenheit von einigen Urlaubstagen gut aus. Sieht tropisch aus und befeuchtet den Raum.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19726
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Samenaussaat Madagaskarpalme Empty Re: Samenaussaat Madagaskarpalme

Beitrag  fusselfrei am Di 16 Feb 2016, 14:56

Danke Leute !

Für die ganzen lateinischen Bezeichnungen muss ich erst mal die Suchmaschine anwerfen. Shocked

Auf meiner Suche nach einem genügsamen Bürokollegen werde ich, nach Euren Hinweisen, schon fündig werden.

Ich weiß selbst aus eigener Erfahrung, dass die Ausbeute von selbstgezogenen Pflanzen mager ist.
Ich habe mal mit etwa 20 Bucheckern mein Glück versucht. Von diesen 20 haben es nur vier durch die Erde geschafft und nur einer hatte die Kraft so weit zu wachsen, dass man das gorkelige Teil auspflanzen konnte.
Und wer sich jetzt fragt, was daraus geworden ist.... Der soll meine Schwiegermutter fragen. Die hielt die Jungbuche für Unkraut und hat sie einfach ausgerupft.  affraid  

Ich werde nachberichten, wie es weiter gegangen ist. (Nicht mit meiner Schwiegermutter, sondern mit meiner Bürobepflanzung.) Wink  

Lieben Gruß, fusselfrei
fusselfrei
fusselfrei
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten