Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Torro am Sa 12 Feb 2011, 17:23

Und da könnte man noch zwischen verschiedenen Pereskiopsis und Hylocereusarten unterscheiden...
Beide Turbinicarpus lopho stammen aus der gleichen Samentüte:
- einer hat sich entschieden erwachsen zu werden und zu blühen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

- der andere wird als juvenile Pflanze dick und rund (na ja eher lang)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Übrigens sehen alle T.lo´s auf Peres sich ähnlich und alle auf Hylo gleichen sich.
Alle haben gleiche Standortbedingungen. Also gleiches Futter und gleiches Licht.
(Im Unterschied zum Foto von Sandra, wo der T.lo im Winter gewachsen ist.)

LG Torro
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6879
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Re: Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Gast am Sa 12 Feb 2011, 17:27

Mensch Frank , sehr interessant ! ... jetzt stachelst du mich ja an einen meiner Sämlings"fürzchen" auf Hylo zu setzen ... das will ich nun auch wissen Gestört
Rein Theoretisch müsste meiner dieses Jahr also auch blühen ? oder evtl. nächstes ...
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Re: Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Santarello am Sa 12 Feb 2011, 17:28

Hallo Torro !

Dafür, dass dein Letzter im Sommer gewachsen ist und eigentlich genug Sonnenlicht hatte ist er aber sehr lang geworden ?!?
Da gibt´s ja wohl über meinen Winterwachser unter der Lampe nix zu meckern. Laughing
Santarello
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 678

Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Re: Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Tim am Sa 12 Feb 2011, 18:00

Interessanter Vergleich,
verstehe ich Dich richtig, das die beiden Pfropfungen mehrfach ausgeführt wurden? (also nicht nur je 1x)
Wie alt sind die jetzt und kindelt der Turbi auf dem Hylo?
Ich dachte das passiert eher auf Pereskis....
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Hab ich ja was losgetreten...

Beitrag  Torro am Sa 12 Feb 2011, 18:25

Tim:
Ja - es gibt mehrere T.lo sowohl auf Peres als auf Hylo. Wie gesagt sind die einander jeweils sehr ähnlich.
Ja - der auf Hylo kindelt auch. Aber nicht so stark wie die auf Peres.
Ausgesät leztes Jahr im Januar (glaub ich), ich notiere immer nur das Pfropfdatum.
Das ist eh nur ein paar Tage nachdem die ersten Keimlinge da sind.

Wurzelecht kindeln die ja auch - allerdings viiiiel später.

Sandra:
Wow - war nicht gemeckert.
T.lo würde ich nicht wieder auf Hylo pfropfen - wenn ich genug Pereskiopsis da hab...
Hab einfach alles genommen, was gerade da war.
Und wenn du das Längenwachstum in Kauf nimmst um eher große Pflanzen und Blüten zu haben
ist das ok.
Ich hab es auch in Kauf genommen, einfach um die Pflanzen schneller groß zu kriegen und sicher zu haben.

Mike:
Turbini kann im ersten Jahr blühen wenn gepfropft. Von meinen haben 2 auf Peres geblüht.
Die auf Hylo wachsen halt erst mal. Da ist jede Unterlage anders.

LG Torro
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6879
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Re: Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Tim am Sa 12 Feb 2011, 19:02

Wenn Du jetzt auch T.lo`s aus Selenis hättest, wäre der Vergleich perfekt Very Happy

Das leichte Längenwachstum finde ich für`s Wiederbewurzeln ganz nett.
Ich denke bei den Bildern:
Wenn die Art auch eine Rübe bildet (oder ...?), wäre die beim Hylo schon "vor-ausgebildet" und das Geweben nicht schon "alt". Wenn bei der runden Ausprägung die Pereski auch noch in den Turbi eingewachsen ist, wirds hier kmplizierter, den Lopho auf eigene Beine zu stellen. Beim Hylo kann evtl. auch ein Rest überbleiben, der neu austreibt. Bei der Pereskiopsis muß man übel schneiden....
Hylo ->Wenn ich einen Sämling schnell groß haben will, mit der Perspektive ihn zu bewurzeln
Pereski -> Wenn ich schnell generativ vermehren will (Blüten)
Vegetative Vermehrung geht anscheinend auf beiden extrem gut.

Da fällt mir spontan ein: Wie stark kindeln eigentlich gepfropfte Echinopsen ?....das muß doch abgehen, wie Schmidt`s Katze ...
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Re: Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Santarello am Sa 12 Feb 2011, 19:19

Hallo Torro !

Ich nehme das Längenwachstum nicht in Kauf um schneller Blüten zu haben sondern weil ich ihn erst so spät gefpropft hatte, dass ich ihn nicht mehr ins Gewächshaus stellen wollte. Wink Die wurzelechten Sämlinge überwintern bereits im kalten Gewächshaus und der Gepfropfte wird sich über´n Sommer wieder zurecht wachsen, im Winter auch im Gewächshaus überwintern und dann wird man nichts mehr von der momentanen Länge gesehen.
Santarello
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 678

Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Re: Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Torro am Sa 12 Feb 2011, 19:43

Sandra:
Sorry, hatte ich nur so vermutet.

Tim:
Selenis sind ja fast Hylos - oder umgekehrt. Aber ich hab schon gelbe Pitaya ausgesät, das Experiment kann also fortgesetzt werden.
Pfröpflinge von Peres schneidet man höher. Dann bleibt ein Stumpf der wieder heftig kindelt.
Kann also auch einfach nur als vorteilhaft betrachtet werden.
Die Wurzel kann man schon als Rübe bezeichnen.

Echinopsen sind nicht so mein Ding, abgesehen von den Blüten.
Aber wenn man die auf eine richtig große Unterlage setzen würde... Razz

LG Torro
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6879
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Re: Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus

Beitrag  Gast am Sa 12 Feb 2011, 19:54

Aber ich hab schon gelbe Pitaya ausgesät, das Experiment kann also fortgesetzt werden.

Teufel Teufel Teufel ...oh ja das wird es !

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Seleni10
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vergleich Pereskiopsis - Hylocereus Empty Hydrokultur?

Beitrag  Torro am Sa 12 Feb 2011, 20:17

Mike - sind die auf Hydrokultur? Rolling Eyes
Würde mich nicht wundern wenn es ginge.
Das Fruchtfleisch ging furchtbar schwer ab.

LG Torro
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6879
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten