Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Wühlmaus am So 13 März 2011, 15:25

4 Wochen sind jetzt um seit meiner Aussaat. In einigen Töpfen ist es noch mehr geworden, in den meisten ist der Stand so geblieben, der eine oder andere Sämling hat sich aber auch wieder verkrümelt. Die Schimmelbildung beim ECC fitchii (AG-Nr. 887) ist leider nochmals aufgetreten und hat nun doch etliche Sämlinge dahingerafft. Auch in einer zweiten Aussaat (AG-Nr. 712) war ein verschimmelter Sämling. Auch diesen Topf habe ich sofort in eine separate Tüte gestellt. Ich hoffe, dass der zweite Topf aus dieser Tüte verschont bleibt. Eine Aussaat (AG-Nr.735 dasyacanthus) hat fast ausschließlich chlorotische Sämlinge hervorgebracht, schade. Ziemlich viele Sämlinge haben bereits erste Dörnchen ausgebildet. Hier also noch das Update aus Woche 4:

AG-Nr. 738 ECC "arizonicus ssp. nigrihorridispinus SB 488 Hidalgo Co., NM" 0/12/14/17 Keime
AG-Nr. 537 ECC "arizonicus ssp. nigrihorridispinus HK1054 Luna Co., NM" 30/41/41/45 Keime
AG-Nr. 985 ECC "bonkerae FR279 an US 60, nördl. Globe, AZ" 3/11/11/12 Keime
AG-Nr. 910 ECC "chloranthus ssp. cylindricus (?) DU042 Coah., Mex." 2/3/6/10 Keime
AG-Nr. 477 ECC "coccineus SB236 Jarilla Mts., Otero Co., NM" 12/29/27/27 Keime
AG-Nr. 848 ECC "ctenoides Melchor Muzquiz, Coah., Mex." 4/16/21/26 Keime
AG-Nr. 955 ECC "ctenoides Melchor Muzquiz, Coah., Mex. Blüte orange" 5/6/6/6 Keime
AG-Nr. 735 ECC "dasyacanthus Castolon, Big Bend, Brewster Co., TX" 0/4/9/13 (alle chlorotisch) Keime
AG-Nr. 778 ECC "dasyacanthus Lajitas, Brewster Co., TX" 2/15/16/18 Keime
AG-Nr. 861 ECC "dasyacanthus Ft. Stockton, Pecos Co., TX" 14/42/47/47 Keime
AG-Nr. 864 ECC "dasyacanthus SB405 Crockett Co., TX" 9/22/26/26 Keime
AG-Nr. 914 ECC "dasyacanthus ssp. rectispinus DU32 Pena d. Alamos, Flores Magon, Villa Ahumada, Chih. Mex." 10/30/44/51 Keime
AG-Nr. 766 ECC "davisii SB426 s. Marathon, Brewster Co., TX" 0/3/4/5 Keime
AG-Nr. 987 ECC delaetii (keine Standortangabe) 1/15/16/20 Keime
AG-Nr. 939 ECC "engelmannii ssp. fasciculatus dfm009 Saguaro Ntl. Mon., Pima Co., AZ" 41/55/60/60 Keime!!!
AG-Nr. 869 ECC "fendleri ssp. rectispinus HK1272 Caballo Mts., Sierra Co., NM" 0/2 /4/3 Keime
AG-Nr. 795 ECC "fitchii ssp. bergmannii L1061 Zaragoza Tam., Mex. weiße Bedornung" 17/28/30/34 Keime
AG-Nr. 488 ECC "fitchii ssp. bergmannii Montemorelos, Tam., Mex." 16/23/24/24 Keime
AG-Nr. 887 ECC "fitchii ssp. bergmannii Montemorelos, Tam., Mex." 10/31/30 (Schimmel)/13 (wieder Schimmel, großes Sterben) Keime
AG-Nr. 968 ECC "fitchii ssp. bergmannii BW0196 Montemorelos, NL, Mex. schwarze Bedornung" 20/23/24 /25 Keime
AG-Nr. 1004 ECC "knippelianus Las Vigas, Coah., Mex. (Hybride?)" 1/3/6/7 Keime
AG-Nr. 1008 ECC "knippelianus Los Mimbres, Nuevo Leon, Mex." 3/4/5/5 Keime
AG-Nr. 919 ECC "pectinatus DU081 Aldama, Chih., Mex." 2/14/15/16 Keime (waren nur 20 Korn, daher gut gekeimt!)
AG-Nr. 656 ECC "pectinatus General Trias, Chih., Mex." 5/24/28/28 Keime
AG-Nr. 732 ECC "pectinatus Salinas, Zac., Mex." 1/7/9/10 Keime
AG-Nr. 921 ECC "pectinatus El Aguaje, Chih., Mex. purpur x purpur" 2/10/16/22 Keime
AG-Nr. 881 ECC "polyacanthus Durango-Mazatlan km 50, Dur., Mex. rosa Blüte" 2/14/27/41!!! Keime
AG-Nr. 439 ECC "pulchellus Tolontongo, Hid., Mex." 3/13/16/17 (von 25 gesäten!) Keime
AG-Nr. 868 ECC "reichenbachii ssp. burrensis Sierra del Carmen, Coah., Mex." 0/6/13/15 (von 25 gesäten) Keime
AG-Nr. 751 ECC "reichenbachii ssp. caespitosus DJF 1306 Llano Co., TX" 4/9/10/12 (von 25 gesäten) Keime
AG-Nr. 870 ECC "rigidissimus ssp. rubispinus cv. Karl Werner Beisel weiß blühende Form" 1/4/6/6 Keime
AG-Nr. 874 ECC "triglochidiatus ssp. mojavensis Zion, Utah" 0/8/9/10 Keime
AG-Nr. 976 ECC "triglochidiatus ssp. mojavensis f. inermis SB680 Mesa Co., Col" 14/24/26/26 (von 25 Korn!) Keime
AG-Nr. 712 ECC "triglochidiatus SB300 Corona, Torrance Co., NM" 7/22/22/20 (Schimmel) Keime
AG-Nr. 725 ECC "viridiflorus var. canus (Hybride?) Sul Ross Universität, Alpine, TX" 0/0/4 Aha! /11 ! Keime
AG-Nr. 1012 ECC "X lloydii Pecos County, TX orange bis dunkelrote Blüte" 9/20/21/27 Keime
AG-Nr. 1043 ECC "X roetterii HK1284 Jarilla Mts., Otero Co., NM alle Farben" (Mix) 15/23/23/22 (auch von 25 gesäten Korn) Keime

-------------
Anmerkungen:
955 ECC "ctenoides Melchor Muzquiz, Coah., Mex. Blüte orange" enttäuschend geringe Keimzahl, nur 6 von 25 Korn
766 ECC "davisii SB426 s. Marathon, Brewster Co., TX", ebenfalls nur 5 von 25 Korn, sehr klein und zart
869 ECC "fendleri ssp. rectispinus HK1272 Caballo Mts., Sierra Co., NM" nur 3 von etwa 50 Korn - schlechtestes Ergebnis!
1004 und 1008, beides knippelianus, auch nur 7 bzw. 5 von 25 Korn gekommen
881 ECC "polyacanthus" hat jetzt mit 41 Sämlingen turbomäßig aufgeholt!
870 ECC "rigidissimus ssp. rubispinus cv. Karl Werner Beisel weiß blühende Form", leider nur 6 von 25 Korn
874 ECC "triglochidiatus ssp. mojavensis Zion, Utah", auch hier nur 10 von 50 Korn gekommen, dabei war das meine "Nostalgiesaat", weil ich schon dort war Sad

Alles in allem bin ich aber nach wie vor zufrieden mit dem Ergebnis. Jetzt ist es doch schade, dass ich die Körnchen nicht genau gezählt habe, aber das war einfach zuviel Arbeit. Bei manchen waren es von vornherein nur 25 Korn, davon sind dann doch recht viele gekommen. Bei einigen anderen habe ich nur etwa die Hälfte der 50 Korn ausgesät, wobei in den Tüten oft bedeutend mehr als 50 Korn waren. Also einiges liegt noch auf Halde für's nächste Jahr.

Fotos gibt es nächste Woche wieder, weil meine Batterien (naja, meine auch, aber die der Digicam vor allem) erst noch aufladen müssen.

So, Achim, du bist wieder dran! Wie schaut es bei Deinen Schützlingen aus? Ich bin auf Deinen Bericht gespannt.

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5826
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Gast am So 13 März 2011, 20:13

Hi Elke und alle anderen

Heute habe ich mal den ganzen Tag mit Einräumen der Kakkis zugebracht.

Bin total geschafft aber sind alle gut über den Winter gekommen und weil es so genial war
habe ich auch gleich alle mal gegossen.

Meine Aussaaten bilden auch die ersten Dornen aus. Fange jetzt an zu lüften, da bei mir auch einige
das Schimmeln anfangen. Sind aber schon entsorgt.

Leider keine Bilder,weil wie geschrieben keine Zeit, folgen aber.

Gruß Achim Very Happy Very Happy Very Happy
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Gast am Mi 23 März 2011, 14:49

Hi Elke und Interessierte

Traurige Bilanz muß ich vermelden. War aber mein Fehler gewesen. Hatte vergessen die Heizung abzuschalten
und dabei noch die Lüftungsschlitze geschlossen,die liebe Sonne hat dann den Rest so gut wie erledigt.
Aber es sind noch welche am Leben. Vier 6er Töpfe waren total hin und der Rest schaut selber. Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Pic_0025

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Pic_0026

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Pic_0027

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Pic_0028

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Pic_0029
Die stehen jetzt erst mal draußen im Schatten um die viele Feuchtigkeit kann erstmal verdunsten.
Großer Schei.. Bin sauer über mich selber. Wenn der Hals sooooo lang wär könnte ich mich in den A..... beißen.
Beim letzten Bild, Bildmitte Schimmel ist entfernt.

Trotzdem werde ich versuchen den Rest durch zu bringen. Halte euch auf den laufenden.
Gruß
Achim Brutal Brutal_2
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Gast am Mi 23 März 2011, 15:33

das ist wirklich schade achim, aber auch nicht rückgängig zu machen! ich drücke dir für die verbliebenen die daumen!

grüße micha
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  kakteen und mehr am Mi 23 März 2011, 20:24

Hallo Achim,

ist echt schade, aber die anderen bringst du bestimmt noch durch.
kakteen und mehr
kakteen und mehr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 981

Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  zipfelkaktus am Mi 23 März 2011, 21:00

Hallo Achim, das ist aber schade, da hast Du aber etliche Sämlinge verloren Crying or Very sad , ich hoffe Du bringst den Rest gut durch,lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3292
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Egger am Mi 23 März 2011, 22:20

Das ist echt Kagge sowas. Kauf Dir ne Zeitschaltuhr, die ist nicht vergesslich Wink
Egger
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 969

Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Waldfreund am Do 24 März 2011, 02:03

@Achim:
Kopf hoch, machs Beste drauß... das wird schon!!! Habe dieses Jahr das erste mal "Babys" und verfolge sehr aufmerksam euren Austausch!
LG Bert
Waldfreund
Waldfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 473

Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Gast am Do 24 März 2011, 09:13

Egger schrieb:Das ist echt Kagge sowas. Kauf Dir ne Zeitschaltuhr, die ist nicht vergesslich Wink

da habe ich kürzlich andere erfahrungen sammeln müssen thomas. scheinbar gibts auch da erhebliche qualitätsunterschiede Evil or Very Mad

grüße micha
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich - Seite 5 Empty Re: Echinocereus-Aussaaten Achim / Elke im Vergleich

Beitrag  Wühlmaus am Do 24 März 2011, 09:14

Hallo Achim,

das ist ja echt "bedauerlich", um es nicht zu hart auszudrücken Crying or Very sad . Wie sagt man so schön: "Shit happens" (dumm gelaufen Very Happy ).
Ich hoffe, dass der Rest sich wieder erholt. Wenn nicht, dann schicke ich Dir noch meine Restsamen für einen neuen Versuch. Ich habe mir extra ein paar Körner aufgehoben, falls mal etwas daneben geht.

----------

Ich habe am Sonntag keinen neuen Bericht eingestellt, weil sich nicht viel verändert hat. Ich bin jetzt erstmal ein paar Tage nicht zu Hause, und danach werde ich versuchen, die Kleinen mal häufiger zu lüften. Auch bei mir scheint die Sonne voll auf die Plastikbeutel (obwohl sie hinter einer Gardine stehen!) und das Wasser läuft an den Beutel herab. Zudem glaube ich, dass die Sämlinge auch zu wenig Licht abbekommen. Zu wenig Licht und zu viel Feuchtigkeit und Wärme - das ist natürlich "optimal" für Schimmelbildung und vergeilte Sämlinge. Aber ich kann es erst in ca. 10 Tagen ändern, wenn ich wieder die volle Kontrolle habe. Dann kommen sie raus in den Schatten mit einem Fliegengitter oben drüber. So lange müssen sie noch aushalten, und zumindest laufe ich nicht Gefahr, dass sie während meiner Abwesenheit vertrocknen.

-----------

Achim, ich drücke Dir die Daumen. Bis dahin

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5826
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten