Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach unten

Re: Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Beitrag  pisanius am So 27 März 2016, 23:59

Was bei deiner Leiche spannend ist (tolles Foto trotz des Zustandes!), sind die gut erkennbaren Zipfel an den Beinen , keine Ahnung wie jetzt heißen, damit hören und atmen die ja wohl. oder? Bin nicht der große Krabbler-Kundler, aber ich find das spannend. Ich mein diese gefiederten Dinger da unten am Bein. Haben will ich sowas nicht, aber wenn es den Käfern gefällt ...

Cheers,
Kay aka pisanius
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Beitrag  Oreo am Mo 18 Apr 2016, 17:18

avatar
Oreo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 82
Lieblings-Gattungen : Parodia, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Beitrag  OPUNTIO am Do 22 Sep 2016, 09:26

Hier ist eine interessante Sendung zum Thema

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/faszination-wissen/insektensterben-blumen-pflanzen-video-100.html

Wer die Mediathek nicht öffnen kann, aus welchen Gründen auch immer, der kann heute um 19:30 oder morgen um 16:00 auf ARD-Alpha schauen.

Interessant für mich war, das sich meine weiter oben geäusserte Vermutung bestätigt hat.
Die Schutzgebiete sind zu weit verstreut und vor allem nicht miteinander vernetzt.

Gruß Stefan

p.s.

Vielleicht sollte der Thread nach Klatsch und Tratsch verschoben werden. Zu Krankheiten und Schädlinge passt er jedenfalls nicht besonders.
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2045
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Beitrag  romily am Do 22 Sep 2016, 09:55

Rouge schrieb:Das meiste, das bei mir im Garten rumschwirrt, sind Hummeln und Wildbienen ...
Bei uns treten auch seit einigen Jahren massenhaft Hummeln auf. Was mich ein wenig verwunderte. Inzwischen hab ichs rausgefunden - wir haben hier in der Gegend Obstplantagen. Und die Betreiber halten Hummelvölker als Befruchter. Ist weniger arbeitsintensiv als Bienen und wesentlich effektiver. Nur - was passiert mit den Wildhummeln?
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1282
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Beitrag  Stachelkrabbler am Mi 24 Mai 2017, 17:07

Pieks schrieb:...Auch wenn es nur knapp 400 Kilometer waren, mussten wir spätestens am Ziel die Scheinwerfer und Scheiben von plattgeklatschten Insekten freimeißeln...

Ja, da habe ich auch schon oft drüber nachgedacht. Und finde das sehr beunruhigend.
Jetzt schon leiden die Singvögel darunter, bald schon der Mensch.

Ich bin immer froh, wenn meine Feuerwanzen wieder hervorgekrabbelt kommen
und sich an den Kellerasseln gütlich tun.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Stachelkrabbler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : Weis nicht

Nach oben Nach unten

Re: Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Beitrag  Rouge am Mi 24 Mai 2017, 17:11

Coole Tiere Wink ... und ich kenne jemanden, der hat mir doch allen Ernstes vorgeschlagen, die Wanzen zu töten, weil "die doch schädlich sind" ... Rolling Eyes Rolling Eyes ... Menschen gibt's ... Rolling Eyes

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3956
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Wisst ihr noch damals, als es einmal Insekten gab?

Beitrag  Stachelkrabbler am Mi 24 Mai 2017, 17:21

Rouge schrieb:Coole Tiere Wink ... und ich kenne jemanden, der hat mir doch allen Ernstes vorgeschlagen, die Wanzen zu töten, weil "die doch schädlich sind" ... Rolling Eyes Rolling Eyes ... Menschen gibt's ... Rolling Eyes

Feuerwanzen sind sogar sehr nützlich, da sie tote Insekten "wegräumen".

Sie gehen auch nicht an frische Pflanzen.
Mit Vorliebe vertilgen Sie, neben Insekten, alte Linden- und Mangroven(?)samen.

Allerdings ist so ein großer Schwarm, der an der Hauswand krabbelt oder auf der Terrasse sitzt, schon mal ein Schreckmoment, wenn man sie nicht näher kennt und weis, wie freundlich die Monsterchen sind.

Es gibt allerdings eine Käferart, welche der Feuerwanze recht ähnlich sieht, aber anders gemustert ist
, zeigt auch ein anderes soziales Verhalten. Dieser gilt als Schädling.

Übrigens...

Der Unterschied des weiblichen und männlichen Geschlechtes anhand der Chromosomen wurde erstmals an Feuerwanzen nachgewiesen.
avatar
Stachelkrabbler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : Weis nicht

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten