Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinopsis Übergang vom Winterquartier

4 verfasser

Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Echinopsis Übergang vom Winterquartier

Beitrag  wintersonne79 Fr 19 Feb 2016, 20:35

Hallo ihr Lieben, ich habe eine Anfängerfrage :
Ich habe von meiner Großmutter mehrere Kakteen geerbt. Es sind Echinopsis / Hybriden.
Die Pflanzen sind bei mit im Oktober eingezogen und stehen seither trocken im Treppenhaus bei ca. 8-12 Grad und mässigem Licht.
Meine Großmutter hatte ihre Kakteen immer auf dem trockenen, hellen Dachboden über den Winter, im Sommer standen sie draussen.
Sie hat vermutlich alles richtig gemacht, in meiner Erinnerung haben sie jeden Sommer prächtig geblüht.
Jetzt meine Frage: Soll ich die Schätzchen im März lieber noch ein paar Wochen ins warme ans Fenster Zimmer holen und langsam mit sprühen/ giessen beginnen oder soll ich lieber warten bis es wirklich keinen Frost mehr gibt und sie dann direkt nach draussen stellen? Zum Teil haben sie schon Knospenansätze. Vielleicht gibt es die Frage bereits, habe aber leider nichts darüber gefunden.
Vermutlich mache ich mir zuviele Gedanken-Echinopsen sind ja wohl -nach allem was man so liest- hart im nehmen Wink - meine Exemplare wurden leider auf Grund der Demenz meiner Großmutter die letzten Monate sehr vernachlässigt bzw. beinahe zu Tode gegossen. Da ich mich seiterh nur mit Rosen und Clematis beschäftigt habe bin ich ziemlich unsicher.
Herzlichen Dank schon mal im voraus!! Grüße Sandra
wintersonne79
wintersonne79
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Re: Echinopsis Übergang vom Winterquartier

Beitrag  Pieks Fr 19 Feb 2016, 20:51

Hi Sandra,
sicher ist die weitere Verfahrensweise immer auch von der Anzahl/Größe Deiner Pflanzen abhängig. Mal eben 5-10 hin und her zu räumen ist schon anders aufwändig als zig Dutzend.

Viele (Echinopsis-)Züchter haben gar keine andere Wahl, als die Pflanzen aus dem Winterquartier (Keller, Dachboden, Treppenhaus, Schlafzimmer) direkt in das Freie oder in das ungeheizte Gewächshaus zu räumen. Wenn es Dich in den Fingern juckt, kannst Du ein wenig sprühen, ist aber noch nicht unbedingt erforderlich. Es muss klar sein, dass die Pflanzen auf Deiner Fensterbank durch die Zimmerwärme einen deutlichen Wachstumsimpuls bekämen, die Knospen würden anfangen zu wachsen.

Ich würde sie noch bis mindestens Mitte März, eher noch länger (je nach Wetter) im Treppenhaus belassen und dann frostfrei aufstellen (sollte es erneut sehr kalt werden, kannst Du sie ja immer noch wieder hereinholen). Hierbei ist es je nach Aufstellungsort wichtig, sie nicht sofort der prallen Sonne auszusetzen, sondern zunächst zu schattieren. Und nebenbei kannst Du erst sprühen und dann langsam die Wassergaben steigern.

Liebe Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3238
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Re: Echinopsis Übergang vom Winterquartier

Beitrag  Cristatahunter Fr 19 Feb 2016, 21:06

Hallo Sandra
bekanntlich gibt es viele Methoden wie Echinopsen gepflegt werden sollen.
Vermutlich stecken deine E.s in Humus oder Kakteenerde aus dem Kaufhaus. Das stört die E.s nicht. Sie haben gerne eine nahrhafte Erde.
Jetzt wegen dem Aussommern. Sprühen kannst du jetzt schon. Warte mit giessen bis zu den Ostern. Gebe ihnen dann erst mal wenig Wasser.
Nach den Eisheiligen kannst du die Echinopsen ins Freie stellen. Aber aufgepasst, sie Verbrennen sich schnell an der prallen Sonne. Erst mal nicht gleich ohne Sonnenschutz aufstellen. Mittagssonne solltest du vermeiden.
Im Freien übernimmt in der Regel die Natur das giessen. Nur bei langer Trockenheit kannst du mit der Giesskanne agieren. Zum aussommern kannst du auch eine Schlechtwetterperiode auswählen.
Ein alter Hausfrauentrick: streue beim Aussommern Bebepuder auf die Pflanze so können sie sich mit der Zeit an die Sonne gewöhnen.
Leider hast du kein Foto eingestellt. Wie sehe deine Erbschaften denn aus?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22634
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Re: Echinopsis Übergang vom Winterquartier

Beitrag  nordlicht Fr 19 Feb 2016, 21:19

Moin,
Tim hat alles was richtig ist, schon geschrieben. Ganz ganz wichtig ist das schattieren wenn die Echinopsen wieder nach draußen kommen. Meine älteste Echinopsis hat heute noch Verbrennungsschäden durch die Frühlingssonne, blüht zwar trotzdem sehr schön, sieht aber nicht mehr schön aus (braune Flecken). Also am besten von morgens 10 Uhr bis nachmittags um 16 Uhr mit einer alten Gardine oder ähnlich Luftdurchlässigem ca 14 Tage lang, natürlich nur wenn die Sonne scheint, abdecken. Sonst sind schattige Tage ohne Abdeckung sehr gut um die Kakteen wieder an das helle Tageslicht (UV-Strahlung) zu gewöhnen.
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2012
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Re:

Beitrag  wintersonne79 Fr 19 Feb 2016, 21:51

Vielen Dank für die schnellen Antworten I love you
Damit wäre meine Frage eigentlich schon beantwortet- also erstmal weiterhin Treppenhaus und noch ein wenig Geduld, so schwer es fällt.
Gerne werde ich versuchen noch Fotos einzustellen-da ich mich erst gestern hier im Forum angemeldet habe, habe ich mich damit noch gar nicht beschäftigt.
Es sind ca. 10 alte Pflanzen, dazu kommen noch meine Neuzugänge die aber eher noch eine bescheiden Größe haben.
Da die Kakteen wie bereits beschrieben ziemlich vernachlässigt waren, habe ich sie z.T. umgetopft bzw. das Substrat erneuert.
Dazu habe ich mich im Internet bisschen umgehört und mich dann für Kakteenerde von einer Kakteengärtnerei in unserer Nähe sowie Vulcatec Substrat entschieden.
Die älteren Pflanzen sind teilweise im unteren Bereich verkorkt und haben viele Kindel. Ich bin jetzt schon heiß und würde am liebsten natürlich gleich mit nebeln anfangen bounce
ABER: ich werde mich gedulden und eure Tipps auf jeden Fall beherzigen, vorallem auch was das schattieren betrifft.
Das mit dem Puder ist ja sehr interessant! Leider habe ich - bis jetzt- kein Gewächshaus, aber eine schöne Terasse zur Südseite.
Ich freue mich sehr auf alles was da kommt und kann euch hoffentlich bald schon ein paar schöne Blüten präsentieren!
Lieben Dank!

wintersonne79
wintersonne79
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Re: Echinopsis Übergang vom Winterquartier

Beitrag  Cristatahunter Fr 19 Feb 2016, 22:14

Das Puder ist nicht für das Gewächshaus sondern für Freiland. Das Puder wird direkt auf die Pflanzen gestäubt Das Wetter nimmt das Puder mit der Zeit weg. Optimale schrittweise Anpassung an die Sonne.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22634
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Re:

Beitrag  wintersonne79 Fr 19 Feb 2016, 22:34

Dann wäre das ja was für mich. Einkaufen
Einen Versuch ist es wert- meine Terrasse heizt sich gerade im Frühjahr recht schnell auf und ab Mittag bis zum späten Nachmittag haben wir volle Sonne, Für den Anfang wäre das wohl definitiv zu heftig.
Da es das erste Jahr für die Kakteen in meinem Garten wird werde ich es einfach austesten müssen... Im Sommer haben wir durch belaubte Bäume und Sträucher dann mehr Schattenanteile.
Ich freue mich auf jeden Fall!
wintersonne79
wintersonne79
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Echinopsis Übergang vom Winterquartier  Empty Re: Echinopsis Übergang vom Winterquartier

Beitrag  nordlicht Fr 19 Feb 2016, 22:45

Viel Freude an den Echinopsen und ihren Blüten. Übrigens, wenn sie den Frühlings-Sonnenschock überwunden haben, mögen sie viel Sonne.
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2012
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten