Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Nach unten

Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Mexcacti am Fr 26 Feb 2016, 10:53

Hallo Leute,

hat jemand Erfahrung mit diesem Mittel, kann man es empfehlen oder eher nicht. Braucht man es überhaupt wenn man Chinosol vorrätig hat.

http://www.ebay.de/itm/121812362205?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Sabine1109 am Fr 26 Feb 2016, 11:48

Vorab: Erfahrung damit habe ich nicht.
Aber von der Wirkung her würde ich es mit Chinosol nicht gleichsetzen!
Chinosol gehört zur Gruppe der Antiseptika, d.h. es desinfiziert Oberflächen - während Fosetyl-Alumninium ein systemisch wirkendes Fungizid (= pilztötend) mit kurativer, d.h. heilender Wirkung ist.
Ich bin mir nur anhand der Fotos deiner Aussaat gar nicht sicher, was das für ein Pilz ist, der deine Sämlinge da heimsucht.
Ist der wirklich von den Planzen ausgehend? Oder was ist da verpilzt? Das Substrat? Sind da noch irgendwelche organischen Substanzen, die schimmeln können?
Insofern gilt es klar zu unterscheiden - wenn da v.a. die Substratoberfläche verpilzt ist, würde ich Chinosol anwenden - es desinfiziert und das wünschst du dir in dem Fall.
Wenn aber der Pilz von den Sämlingen auszugehen scheint, nimm' ruhig ein systemisches Fungizid (nur wie gesagt, über die Verträglichkeit von Aliette weiß ich nichts) - das dir aber bei Verpilzung von Oberflächen wiederum nichts helfen wird..............

Viel Erfolg dabei!
Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Pieks am Fr 26 Feb 2016, 11:57

Hi Radi,
wozu brauchst Du es denn? Fosetyl ist gängig für Phytophthora-Arten und Falschen Mehltau, treten die bei Dir auf?

Falls ich Pfropfungen nachbehandeln muss, benutze ich dieses Präparat, auch von Celaflor. Ähnlich wirkt Triticonazol, nur nicht so breitbandig. Gekauft hatte ich es ursprünglich, weil auch Birnengitterrost vom Wirkstoff Myclobutanil mit erfasst wird und es vorbeugend wirken soll. Inzwischen lasse ich das alles weg, dazu ist das Thema "Pilze" viel zu komplex. Was mit Chinosol nicht behandelbar ist, darf von mir aus in den Ewigen Jagdgründen weiterspielen. Während ich hier antworte, probiere ich mich an Pflanzen zu erinnern, die ich definitiv mit einem Fungizid gerettet hätte, die ansonsten hier nicht mehr stünden. Aber ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern, meist wird das eh nix.

Liebe Grüße,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5453
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Mexcacti am Fr 26 Feb 2016, 12:23

@ Sabine

danke Dir Sabine durch deine Erklärungen fällt es mir nun leichter mich zu entscheiden was ich mache. Ich werde mit Chinosol in einer etwas höheren Dosis sprühen.

@ Tim

ich hatte hier mal in einem Beitrag von Nils (Nikko) gelesen das er manchmal Aliette benutzt, konnte den Beitrag aber nicht mehr finden. Also dachte ich mir dann versuche ich es auch einmal damit, Ahnung was das ist habe ich ja nicht so richtig gehabt deshalb die Anfrage hier. Aber durch euch bin ich jetzt wieder etwas schlauer. Danke euch noch mal.

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Sabine1109 am Fr 26 Feb 2016, 13:37

Das freut mich, Radi - dann drücke ich dir ganz fest die Daumen, dass deine Maßnahmen fruchten und die Sämlinge überleben!
Was ich eben noch dachte: Was sprächte eigentlich gegen ein Absammeln des Pilzes von der Oberfläche? Ich hatte irgendwann mal ziemlich hässliche grüne Algen in einem Aussaattöpfchen, die habe ich vorsichtig mit einem Eierlöffel mitsamt Substrat abgeklaubt und ein bisschen trockenes Kieselgur nachgefüllt. Und weg waren die Algen.......da die meisten Pilze einen pH-Wert von 7 bis 7,5 bevorzugen, hilft das eher saure Kieselgur bestimmt auch mit, sie vollends zu verbannen.
Viel Glück dabei *daumen*
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Mexcacti am Fr 26 Feb 2016, 13:49

Hi Sabine,

danke fürs Daumendrücken. Durch das Absammeln oder Entfernen der oberen Substratschicht werde ich wohl den Befall verringern, aber ich habe die Befürchtung das mann nicht alle Sporen auf diese Weise wegbekommt aber egal weg ist weg. Deshalb werde ich noch zusätzlich sprühen. Ich werde in meinem Aussaatthread berichten.

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Sabine1109 am Fr 26 Feb 2016, 13:55

Mexcacti schrieb:ich habe die Befürchtung das mann nicht alle Sporen auf diese Weise wegbekommt
Das schafft man nie! Ohnehin sind Pilzsporen in der Natur immer vorhanden (ubiquitär, nicht wahr Tim Wink ?), daher gilt es dem Pilz nun das Leben so schwer wie möglich zu machen........
Die Mischung aus allen Maßnahmen wird es hoffentlich bringen: Absammeln, mit Chinosol absprühen, nach dem oberflächlichen Trocken etwas Kieselgur draufpacken und künftig trockener halten - das wäre mein Maßnahmenkatalog.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Celaflor Spezial-Pilzfrei Aliette

Beitrag  Pieks am Fr 26 Feb 2016, 15:14

Sabine1109 schrieb:....da die meisten Pilze einen pH-Wert von 7 bis 7,5 bevorzugen, ...

*schlaukack an*
Nä. Dermatologisch betrachtet mag das für manche MO stimmen. Ok, vielleicht auch noch für Champignons. *duck*

Ansonsten:
Die meisten Organismen gedeihen bei einem neutralen pH-Wert (pH 7,0). Viele Pilze entwickeln sich auch im neutralen bis leicht sauren Bereich optimal (das Optimum liegt meist zwischen pH 5,0-7,0). Jedoch können Pilze und vor allem Schimmelpilze einen weiten pH-Bereich tolerieren. Darum werden sie auch als euryazide Organismen bezeichnet. Vor allem stark saure Umgebungen können toleriert werden. Das Minimum einzelner Schimmelpilze wie Aspergillus niger (pH 1,5) oder Aspergillus repens (pH 1,8 ) liegt zwischen pH-Wert 1 und 2.
B.Sc. Anett Marciniak, Masterarbeit: Forensische Mykologie – Leichenbesiedlung durch Pilze  affraid  affraid  affraid
grinsen

Ich hab (in der Ruhephase) große Feros mit dubiosem Äußeren, das ich willkürlich als Pilzbefall eingestuft habe, einfach mit konzentriertem Vitanal sauer 1:10 eingesprüht. Der dadurch extrem niedrige pH-Wert war ein voller Erfolg, Aspergillus sp. war es wohl nicht, wäre bei Kakteen auch nicht besonders wahrscheinlich (höchstens in Torfkultur). Übrigens, viele (Holz-)Pilze säuern durch Ausscheidung organischer Säuren alkalische Substrate an (pH-Drift).
*schlaukack aus*

Liebe Grüße,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5453
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten