Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Spinnmilben an Sämlingen

Nach unten

Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  Dornenfreund am So 28 Feb 2016, 10:08

Hallo Leute, ich brauche eure Hilfe !

Ich habe an meinen Sämlingen vom Oktober 2015 Spinnmilben gesichtet. Die Pflänzchen stehen in meinem Büro unter Kunstlicht.

Wenn ich jetzt mit einem Akarizid spritze, ist es dann sinnvoll die Pflanzen wieder unter das Licht zu stellen oder ist es besser Sie im Keller bei den anderen Pflanzen noch
für kurze Zeit zu überwintern. Blöderweise habe ich erst vor ein paar Tagen Wasser gegeben.

Was meint Ihr dazu ?
avatar
Dornenfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutien, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  Hardy_whv am So 28 Feb 2016, 10:14

Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn, die Pflanzen jetzt nochmal in eine Winterpause zu schicken. Was versprichst du dir davon? Wenn man am Ende des Jahres aussät, dann mit dem Ziel, dass sie zum Beginn der Vegetationsphase schon einen kleinen Vorsprung haben. Das musst du jetzt durchziehen, zumal der Frühling ja unmittelbar vor der Tür steht. Meine Sämlinge, ausgesät am 27.12.15, werde ich vermutlich in zwei, drei Wochen bereits ins Gewächshaus stellen.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  Dornenfreund am So 28 Feb 2016, 10:21

Hallo Hardy,

ich dachte nur, dass die Luftfeuchte im Wohnraum selten über 30% hinausgeht während der Heizperiode. Und eine niedrige Luftfeuchte begünstigt ja wohl
die Biester.
avatar
Dornenfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutien, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  Hardy_whv am So 28 Feb 2016, 10:43

Ja, trockene Räume gefallen den Biestern besonders gut. Aber bei 50% oder 60% Luftfeuchte im Sommer im Haus oder Gewächshaus, fühlen sie sich genauso wohl. Feuchtigkeit, die die Biester nicht vertragen, erreichst du nur bei Freilandhaltung, wenn die Kakteen regelmäßig Regen abbekommen.

Die Anwendung des Akarizids sollte gewirkt haben. Nur dran denken, dass die Anwendung im Abstand von 4 bis 10 Wochen insgesamt dreimal erfolgen muss, um Nachfolgegenerationen auch zu erwischen.


Gruß,

Hardy Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  flowerpower am So 28 Feb 2016, 21:13

Hallo,
auch ich bin der Meinung, dass die Sämlinge auf jeden Fall durchkultiviert werden sollen. Für mich ist allerdings sehr interessant, dass der Abstand zwischen den Akarizid-Spritzungen 4 bis 10 Wochen sein soll. Bislang dachte ich man sollte einen Abstand von 8 bis 10 Tagen einhalten.
Liebe Grüße
Ilona
avatar
flowerpower
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 269
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  feldwiesel am So 28 Feb 2016, 21:31

Der Abstand zwischen den Behandlungen orientiert sich m.E. an der max. Entwicklungsdauer der Eier. Du musst also die aus den noch vorhandenen Eiern schlüpfenden Jungtiere erwischen, bevor sie geschlechtsreif werden. Ich hatte bei Zimmertemperatur auch 2 Wochen in Erinnerung. Man kann unterstützend mit Ölpräparaten arbeiten - aber erst die Verträglichkeit prüfen!! Unter dem Ölfilm ersticken die Embryonen in den Eiern. Im Web findet sich eine - temperaturabhängige - Entwicklungszeit von 10 bis 30 Tagen!
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  Hardy_whv am So 28 Feb 2016, 22:53

Die 4-10 Tage stammen aus "Pflanzenschutz bei Kakteen und anderen Sukkulenten". Dazu steht noch die Ergänzung: "Je höher die Temperatur, desto kürzer die Intervalle."

Bei den Kakteen haben wir ja üblicherweise mit der Gemeinen Spinnmilbe (Tetranychus urticae) und der Kakteenspinnmilbe (Brevipalus russulus) zu tun. Für erstere wird gem. Wikipedia ein Zyklus von 7 Tagen (bei warmen Temperaturen) angegeben, T. Brand gibt 8 Tage bei 27°C an und 16 Tage bei 20°C. Für letztere habe ich auf die Schnelle keine präzisen Daten gefunden.

Diese Zeitdauer gibt die Zeit vom Ei bis zur erwachsenen Spinnmilbe an. Die fertige Spinnmilbe kann vom ersten Tag an Eier legen. D. h. das Intervall der Akarizid-Einsätze muss geringer sein als ein Entwicklungszyklus. Ansonsten hat man noch vor dem zweiten Akarizid-Einsatz schon wieder die nächste Generation Eier (die dann ja wieder nicht durch das Pflanzenschutzmittel erreicht werden).


Gruß,

Hardy Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  flowerpower am Mo 29 Feb 2016, 19:44

Hallo und Danke!

@Hardy: genau deshalb verstehe ich die 4 bis 10 Wochen aus Beitrag 4 nicht. Sollte es da eigentlich 4-10 Tage heißen?

Liebe Grüße
Ilona
avatar
flowerpower
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 269
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben an Sämlingen

Beitrag  Hardy_whv am Mo 29 Feb 2016, 20:38

flowerpower schrieb:Hallo und Danke!

@Hardy: genau deshalb verstehe ich die 4 bis 10 Wochen aus Beitrag 4 nicht. Sollte es da eigentlich 4-10 Tage heißen?

Liebe Grüße
Ilona

Ups, wo war ich mit meinen Gedanken? Klar, du hast natürlich Recht ... 4 - 10 Tage. Ich kanns oben leider nicht mehr ändern.

(Meinen Mitarbeitern sage ich immer, sie mögen bitte verstehen, was ich MEINE, nicht was ich SAGE Wink )


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten