Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frost Erfahrungen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Frost Erfahrungen

Beitrag  Nopal am Sa 12 März 2016, 17:55

Mich würde es interessieren ob hier jemand Frost Erfahrungen speziell die tiefsten Temperaturen von Pflanzen aus dem Brewster County in Texas sowie dem Eddy County in New Mexico hat.

Im Brewster County liegt unter anderem der Big Band National Park im südlichsten Texas.
Der Eddy County liegt im südlichen New Mexico, dort befinden sich unter anderem die Carlsbad Caverns.

Danke für eure Hilfe.

Beste grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1778
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  Kotschoubey am Sa 12 März 2016, 18:32

Es gibt für die USA hervorragende Wetterwebseiten. Hier etwa, da kannst Du Dir etwa für Marathon (Daten von Alpine) die Tiefsttemperaturen im aktuellen Februar und März anschauen: https://www.wunderground.com/history/airport/KE38/2016/2/12/MonthlyHistory.html?req_city=Marathon&req_state=TX&reqdb.zip=79842&reqdb.magic=1&reqdb.wmo=99999
Die Temperaturen werden in zwei Metern Höhe gemessen, am Boden ist es immer noch etwas kälter (Bodenfrost), unter dem Schnee natürlich wärmer Wink . Pro hundert Höhenmeter über der Wetterstation kannst Du als Faustregel noch ein weiteres Grad abziehen.
Oder für Terlingua (Daten von Presidio, TX): https://www.wunderground.com/history/airport/KPRS/2016/2/12/MonthlyHistory.html?req_city=Terlingua&req_state=TX&req_statename=&reqdb.zip=79852&reqdb.magic=1&reqdb.wmo=99999

avatar
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 673
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  Nopal am Sa 12 März 2016, 18:40

Die Seite kenne ich noch gar nicht, vielen Dank.
Das mit der abnehmenden Temperatur alle 100 Meter kenne ich durch die Luftfahrt.

So viel ich weiß kommt der Echinocereus davisii vom Brewster County und der hat letztes Jahr - 18 grad ausgehalten.
Laut dieser Seite war das dann wohl das Minimum.


Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1778
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  Kotschoubey am Sa 12 März 2016, 18:46

Ich weiß nicht, wie es am Standort mit Schneebedeckung aussieht!? Wahrscheinlich nicht dicht und regelmäßig. Unter Schnee herrschen ja immer ganz andere Temperaturen als "draußen".
avatar
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 673
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  johan am Sa 12 März 2016, 19:41

glaube südtexas dürfte wohl nie schnee sehen

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  Nopal am Sa 12 März 2016, 20:18

Ich denke schon das es dort Schnee gibt,wahrscheinlich bleibt er nicht lange liegen.
Was ich nicht verstehe ist das zb. Echinocereus davisii bis - 18 grad verträgt aber andere Pflanzen des Brewster County mit meistens - 12 grad angegeben sind.

Mein Echinocereus russanthus var. fiehnii L1076 aus Mexiko hat auch längeren Frost mit - 18 grad ohne Probleme vertragen daher frag ich mich einfach ob diese Pflanzen nicht noch deutlich tiefere Temperaturen vertragen.

Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1778
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  ClimberWÜ am Sa 12 März 2016, 23:20

Eine Epithelantha als micromeris erworben aber mit dunklem Mitteldorn hatte ich vergangenes Jahr die ganze Zeit dann auch mal halbfeucht unter einem Balkon stehend draußen bis -11 Grad. Bis zum Winteranfang stand der Topf sogar komplett ungeschützt. Vom gleichen Anbieter einem USA Fan Herr Illert habe ich auch Ec. reichenbachii var. baileyi der dies Jahr nicht reingestellt wurde Die gibt es wohl in der genannten Ecke...
Dieses Jahr durfte die Epithelantha etwas wärmer und trockener im Mini-GWH stehen. Langsam entwickelt sich ein Schopf der auf erste Blüten in diesem Jahr hoffen läßt. Sollte einiges an Epithelantha aus der aktuellen Aussaat aufgehen werde ich mit den Jungpflanzen weiter probieren.
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 744
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  Msenilis am Sa 12 März 2016, 23:35

Hallo,
Nopal schrieb:Was ich nicht verstehe ist das zb. Echinocereus davisii bis - 18 grad verträgt aber andere Pflanzen des Brewster County mit meistens - 12 grad angegeben sind.  
auch dort gibt es natürlich deutliche Unterschiede in der Höhenlage, das könnte ein Grund sein.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1297
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  tepexicensis am So 13 März 2016, 00:29

johan schrieb:glaube südtexas dürfte wohl nie schnee sehen

Sage nie "nie":
Schnee Texas
Schnee in Mexiko
avatar
tepexicensis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 221
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, zunehmend Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Frost Erfahrungen

Beitrag  Aldama am So 13 März 2016, 07:43

Wie Mannfred schon geschrieben hat gibt es dort verschiedene Höhenlagen und klein ist dieses County auch nicht.
Ich habe auch viele Pflanzen aus diesen County hauptsächlich dasyacanthen ,davisii und auch chisoensis. Überwintern bis auf chisoensis im ungeheizten Frühbeet
mit einigen ctenoides und pectinaten zusammen. Winter 2015 /2016 Tieftemp. lag dort bei -15° über 3 Tage und Null Verluste Very Happy
Chisoensis habe ich gepfropft auf Echinopsis + überwintert bei +2-5°
Schau mal hier https://de.wikipedia.org/wiki/Brewster_County
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1048
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten