Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Nach unten

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ? Empty Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Beitrag  OPUNTIO am So 20 März 2016, 15:33

Hallo

Der gezeigte Kaktus ist einer aus Ernst's  Bunter Sämlingsmischung, die ich 2014 von ihm bekommen habe.
Von Anfang an war er recht hellgrün gewesen und gelb am Wurzelhals.
Im Vergleich zu den Anderen wächst er auch langsam und die Chlorohyllarmut wandert immer weiter Richtung Scheitel.
Im Moment steht er noch im Winterquartier, aber ich frage mich ob ich ihn demnächst pfropfen soll oder nicht?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3611
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ? Empty Re: Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Beitrag  pisanius am So 20 März 2016, 15:37

Wenn du drauf stehst, wirst du solche Pflanzen auf Dauer nur durch Pfropfen halten können, also setz bald das Messer an.

(Ich persönlich finde solche "defekten" Pflanzen ja überhaupt nicht schön. In freier Natur wären die ohnehin schon längst verstorben.)
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ? Empty Re: Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Beitrag  william-sii am So 20 März 2016, 16:14

Hallo Stefan, das scheint eine Chamaecereushybride zu sein. Ich würde ihn pfropfen. Bei den Chamaes weiß man nie was rauskommt.
Hier ein Beispiel, mein Gelber Franz:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der war als Sämling hellgrün, wurde dann grün und schob plötzlich auch rein gelbe Kindel. So habe ich jetzt 2 verschiedene gelbe Fränze, einen mit grünem und einen mit gelbem Körper.
Weshalb er Gelber Franz heißt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3317
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ? Empty Re: Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Beitrag  OPUNTIO am Mo 21 März 2016, 12:34

pisanius schrieb:Wenn du drauf stehst, wirst du solche Pflanzen auf Dauer nur durch Pfropfen halten können, also setz bald das Messer an.

(Ich persönlich finde solche "defekten" Pflanzen ja überhaupt nicht schön. In freier Natur wären die ohnehin schon längst verstorben.)

Hallo Kay

Du wiedersprichst dir selbst!

'' Niemals. Was zu retten ist, werden wir auch retten, und wenn es mit künstlicher Beatmung ist. Es gibt hier Leute, die haben da eine schnelle Hand und kompostieren gern. Ich sehe es ganz anders, auch wenn man Krüppel am Leben hält. Man muss nur hinhören, was die Pflanzen einem sagen -- die leben nämlich auch gern. ''

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3611
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ? Empty Re: Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Beitrag  OPUNTIO am Mo 21 März 2016, 12:37

Hallo Ernst

Was schlägst du als Unterlage vor?
Ich hätte kleine Trichos, Echinopsen und auch Selenis da. Und natürlich diverse Opuntien.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3611
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ? Empty Re: Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Beitrag  pisanius am Mo 21 März 2016, 13:16

OPUNTIO schrieb:Du wiedersprichst dir selbst!

Findest du? Dabei riet ich doch zum Lebenserhalt durch Propfen.
Auf dem anderen Blatt steht nur, dass ich manche Dinge nicht besonders schön finde. Aber wenn sie schon einmal da sind, werden sie auch gepflegt.
Cheers,
Kay aka pisanius
pisanius
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ? Empty Re: Chlorophyllmangel - Pfropfen oder nicht ?

Beitrag  william-sii am Mo 21 März 2016, 14:51

OPUNTIO schrieb:Hallo Ernst

Was schlägst du als Unterlage vor?
Ich hätte kleine Trichos, Echinopsen und auch Selenis da. Und natürlich diverse Opuntien.

Gruß Stefan
Hallo Stefan,
mein Vorschlag: Nimm 2 blühfähige Echinopsen als Unterlage. Dadurch, dass diese bereits Florigen produzieren, ist schneller mit einer Blüte zu rechnen.
Schnittführung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
1) So hast du größere Schnittflächen => besseres Anwachsen.
2) Das Oberteil mit dem Meristem kann direkt weiterwachsen, halt nur etwas schräg.
3) Das Unterteil kann gleich Kindel bilden => Vermehrung.
4) Wenn die Blüte nichts ist, alles entsorgen.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3317
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten