Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Nach unten

Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Beitrag  Ina am Di 29 März 2016, 14:36

Ich habe noch einen astrophytum asterias gefunden. Meinen freund ist dieser Kaktus sehr wichtig da dies einer war auf dem sein Opa sehr stolz war. Daher möchte ich ihn behalten und versuchen gesund zu pflegen. 
Leider geht es diesem Exemplar nicht besonders gut. 
Er wurde länger nicht gegossen. Ich habe ihn kurz in Regenwasser gebadet und dann in die sonne gestellt auf das Fensterbrett. 
Ich habe jetzt aber gelesen das er direkte Sonne braucht und Luftzug vermieden werden soll. Fensterbrett oder draußen auf der Terrasse lassen? 
Ich habe gelesen das er nach der Ruhepause erst langsam an Wasser gewöhnt werden soll. .. bin ich richtig im Kurs jetzt alle 1-2 Wochen kurz zu baden und dies von der Wassermenge her langsam zu steigern?
avatar
Ina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Beitrag  Ina am Di 29 März 2016, 14:43

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Ich habe ihn etwas angehoben um ihn genauer zu untersuchen. Da sind keine schönen Flecken zu sehen. Ich kann jetzt aber nicht sagen ob er zu wenig Wasser oder zu viel hatte. Eigentlich wurde er seit längerem nicht gegossen...
avatar
Ina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Beitrag  Cristatahunter am Di 29 März 2016, 14:53

Sieht nach einem bewurzelten Steckling oder Pfröpfling aus. Zu trocken hatte er nicht. Der würde sonst viel eingefallener dastehen. Die Flecken sind nichts schlimmes und sind dem Alter zu zuschreiben.
Sieht gesund aus. Was meinst du wenn du Baden schreibst? 
Du kannst ihn gleich wie den E. lindsayi behandeln.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14071
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Beitrag  Ina am Di 29 März 2016, 14:58

Ich gieße in einen Behälter Regenwasser rein. Dann stelle ich die Kakteen in dieses Wasser ein paar Minuten. Das Wasser geht nicht über den Topf hinaus. Danach heraus stellen bis unten kein Wasser mehr fließt. Dann kommen die Kakteen wieder auf das Fensterbrett. So habe ich es das erste mal bei den Kakteen vor kurzem gemacht.
avatar
Ina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Beitrag  Ina am Di 29 März 2016, 15:02

Ich hab gelesen das dieser in der roten Liste steht. Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel wenn ich falschen Alarm geschlagen habe. .. für mich sahen die Flecken erschreckend aus. 
Wenn er gesund ist freut es mich.
avatar
Ina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Beitrag  nikko am Di 29 März 2016, 16:11

Moin Ina,
ja, sieht gut aus. Aber so wie Du schreibst, wird er bei Dir viel zuviel Wasser bekommen!
Jetzt einmal durchdringend wässern ist gut, dann aber die Erde ganz austrocknen lassen, bevor es wieder Wasser gibt.
Ich sag mal so: 4 bis 5 Mal Wasser im Sommer ist ausreichend. Im Winter ganz trocken halten. Nie kalt und nass stellen! Zuviel Wasser und der Kaktus fault Dir weg. Zu wenig und er schrumpelt etwas, erholt sich aber gleich wieder, sobald er Wasser bekommt.
Volle Sonne erst, wenn er sich daran gewöhnt hat. Also erst mal 2 Wochen lang mit Seidenpapier oder so etwas schattieren! Zu schnell die volle Sonne und er bekommt einen häßlichen Sonnenbrand! Du darfst im Sommer auch ruhig mal Flüssigdünger ins Gießwasser tun.

Ist ein schönes Exemplar auf das Du gut aufpassen solltest!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4611
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe gesucht: Astrophytum asterias in Not

Beitrag  Ina am Di 29 März 2016, 19:06

Danke für euren Rat! 
Ich finde euer Forum das durch euren Einsatz lebt klasse. 

Mich hat das Kaktusfieber gepackt. Ich denke ich werde doch noch ein paar mehr Kakteen bei uns lassen. 
Sehr schade das ich nicht alle behalten kann Wink
avatar
Ina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten