Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen im Tessin.

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

 Kakteen im Tessin. - Seite 2 Empty Re: Kakteen im Tessin.

Beitrag  Cristatahunter Fr 16 Apr 2021, 21:01

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das ist ein Klee
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20931
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

 Kakteen im Tessin. - Seite 2 Empty Re: Kakteen im Tessin.

Beitrag  Shamrock Fr 16 Apr 2021, 22:07

Jetzt sieht man auch mehr. Ich kann ja am Monitor so schlecht zoomen, das gibt nur Fettstreifen... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

 Kakteen im Tessin. - Seite 2 Empty Re: Kakteen im Tessin.

Beitrag  Botanicus Fr 16 Apr 2021, 22:52

Zu 99 % ein Knöterichgewächs. Ich meine, die Ochrea gut erkennen zu können. Blattzeichnung und Blütenstand passen auch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Botanicus
Botanicus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 164
Lieblings-Gattungen : einige viele

Nach oben Nach unten

 Kakteen im Tessin. - Seite 2 Empty Re: Kakteen im Tessin.

Beitrag  hibiscus2 Sa 17 Apr 2021, 08:29

Danke für die Mitarbeit.
Ich glaube nun, daß es der Himalaya- oder Köpfchenknöterich, Persicaria capitata (Polygonum capitata) ist.
Leider ist das doch nix für meine Trockenmauer in Ostthüringen. Schade.
hibiscus2
hibiscus2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1023
Lieblings-Gattungen : Alles, was nach draußen kann

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten