Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntien verabschieden sich

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Gastfrage am Do 26 Jan 2017, 09:51

Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!! für die Info
avatar
Gastfrage
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Shamrock am Do 26 Jan 2017, 10:12

Sehr gerne - und gutes Gelingen! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13371
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Gastfrage am Do 29 Jun 2017, 10:24

So, ich bin mal wieder.hier.
Nachdem ich schon an einen Totalschaden dachte, war doch nicht alles verloren. Very Happy


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der lange Kollege blüht das erste mal. Könnten 8 - 10 Jahre sein wie wir den mit 5cm eingepflanzt hatten. Dazu gleich ein paar Fragen. Wie groß kann der noch werden?
Ich habe den seit ein paar Jahren angebunden, weil er nie standfest war.
War das richtig oder fühlt der sich horizontal wohler? Woher kommt der ursprünglich?

Gruß
Berthold


PS:
Mein Kakteenfenster ist noch am werden.
avatar
Gastfrage
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Shamrock am Do 29 Jun 2017, 10:40

Hallo Berhold,

herzlichen Glückwunsch zur Erstblüte!

Sieht doch alles wieder ganz gut aus... Ist immer wieder schön, wenn man auch mal ein kleines Update geliefert bekommt... Very Happy

Ist der "lange Kollege" vielleicht der hier? https://de.wikipedia.org/wiki/Cylindropuntia_imbricata Dann darft du nun selber ein bissl googeln bzw. gibt die Suchfunktion hier auch was her. Wink

Liebe Grüße und bis auf Weiteres!

Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13371
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Gastfrage am Do 29 Jun 2017, 20:44

Hallo Matthias,
danke für die super schnelle und wie immer kompetente Info.
Jetzt weiß ich, dass das "Unkraut" Very Happy  schon mal 3 Meter hoch werden kann. Dann werde ich noch weitere Drähte spannen müssen damit der sich doch nicht querlegen kann Laughing

Bis denn mal wieder
Berthold
avatar
Gastfrage
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Shamrock am Do 29 Jun 2017, 21:52

Gerne doch! Very Happy

Irgendwann sollte der Hauptstamm anfangen zu verholzen. Dann wird das Ganze auf jeden Fall viel stabiler - irgendwie muss man ja auch zu seinen drei Metern kommen. Wink Bis dahin helfen aber nur Drähte, um auf Nummer Sicher zu gehen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13371
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Gastfrage am So 06 Mai 2018, 17:55

Hallo,
ich mal wieder, frei nach dem Motto alle Jahre eine Frage Very Happy
Wir werden evtl. unser Haus verkaufen und wollen nicht gänzlich auf unsere Opuntien verzichten. Also ist irgentwie mitnehmen angesagt.
Nach dem fast Totalschaden haben sich einige doch ganz gut gehalten.
Kann ich einige Ohren abschneiden obwohl die schon austreiben?
Wie sieht es bei dem „Unkraut Cylindropuntia imbricata“  aus. Der fängt auch schon an zu treiben.
Danke für eine Antwort!
Berthold
avatar
Gastfrage
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  Gastfrage am So 06 Mai 2018, 17:57

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Gastfrage
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  OPUNTIO am So 06 Mai 2018, 18:24

Natürlich kannst du die abschneiden und neu bewurzeln.
Es kann nur sein das der Neutrieb etwas im Wachstum stagniert.
Das gilt auch für die imbricata.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2528
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien verabschieden sich

Beitrag  TobyasQ am Mo 07 Mai 2018, 11:40

Hallo Berthold,
Gastfrage schrieb:Wir werden evtl. unser Haus verkaufen

Das klingt nicht nach Eile. Schlafen

Lass sie doch blühen und treiben. Danach kannst du ja evtl. kleinere Pflanzen ausgraben, in Schalen und Töpfe setzen und mitnehmen.
Opuntien sind hart im Nehmen *Kaktus* und Geben kaktus1 .
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten