Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  jpx am Do 05 Mai 2016, 09:13

Und nun die restlichen Sonnenanbeter:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  jpx am Do 05 Mai 2016, 09:15

Und noch ein "Nachzügler"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt kann ich in Ruhe schauen, wie sie sich entwickeln!

Beste Grüße
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  Cristatahunter am Do 05 Mai 2016, 09:30

Schauen wir mal was in einem Jahr von Deinem Konzept noch übrig ist. Dein Kakteengärtner wird womöglich Freude an Dir haben.

Schöne Grüsse

Stefan
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  jpx am Do 05 Mai 2016, 09:44

Hallo Stefan,

ich habe immer geglaubt, alle Schweizer seien nette Leute! (lach).

Aber jetzt mal ganz ehrlich, Du bist doch offensichtlich ein sehr erfahrener Kakteensammler. Da hilft es einem Anfänger wie mir ja nicht weiter, wenn Du etwas schreibst, ohne zu sagen, worin Du denn das Problem siehst. Das wäre natürlich sehr hilfreich. Es muss ja nicht jedem gefallen, was ist gebaut habe, aber wenn man sich kritisch äußert, sollte man etwas genauer sein. So ein Kommentar bringt mich jedenfalls nicht weiter in den Bemühungen, einige schöne Kakteen zu pflegen.

Im übrigen stammen die meisten Kakteen von einem "Spezialisten", der seit 25 Jahren ausschließlich winterharte Kakteen in Freiland-Kultur anbaut, die alle schon einige Jahre im Freien überwintert haben.

Beste Grüße
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  Cristatahunter am Do 05 Mai 2016, 12:27

Tut mir leid das du mich nicht als nett empfindest. Obwohl ich es eigentlich bin.

Dann schaue deinem Spezialisten über die Schulter. Ich habe Dir einen Tip gegeben den du nicht haben wolltest und als unästhetisch bezeichnet hast. Deine Holzkiste auf dem Balkon ist eine Art Hochbeet und kein Terrarium. Es ist kein Konzept und es scheint mir auch nicht ästhetisch. Du hättest besser ein paar Balkonkistchen mit Kakteen bepflanzt.
Wenn Du einen professionellen japanischen Garten pflegst und Kois im Teich fütterst; Warum beschäftigst du dich nicht mit der japanischen Art Kakteen zu kultivieren.

avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  jpx am Do 05 Mai 2016, 12:35

Cristatahunter schrieb:Tut mir leid das du mich nicht als nett empfindest. Obwohl ich es eigentlich bin.

Dann schaue deinem Spezialisten über die Schulter. Ich habe Dir einen Tip gegeben den du nicht haben wolltest und als unästhetisch bezeichnet hast. Deine Holzkiste auf dem Balkon ist eine Art Hochbeet und kein Terrarium. Es ist kein Konzept und es scheint mir auch nicht ästhetisch. Du hättest besser ein paar Balkonkistchen mit Kakteen bepflanzt.
Wenn Du einen professionellen japanischen Garten pflegst und Kois im Teich fütterst; Warum beschäftigst du dich nicht mit der japanischen Art Kakteen zu kultivieren.


Oh, ich dachte auch noch, die Schweizer hätten im allgemeinen einen guten Geschmack! Balkonkisten kämen mir nicht "auf den Hof". Ich pflege auch weder einen professionellen japanischen Garten, noch habe ich Kois!
Dann schick mir doch mal einen Link, wie denn Deine "Gestaltung" mit Kakteen oder Deine Sammlung aussieht; vielleicht kann ich ja noch etwas lernen.

Beste Grüße
jpx
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  Cristatahunter am Do 05 Mai 2016, 12:45

Du kannst hier im Forum meine Sammlung anschauen. Es gibt tausende Fotos meiner Sammlung hier im Forum.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach den schon zahlreichen Knospen die ersten Blüten

Beitrag  jpx am So 05 Jun 2016, 16:47

Knufo schrieb:Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Terrarium. Sieht wirklich sehr schön aus.Laughing
Bin gespannt wie sich die Pflanzen in der Zukunft entwickeln.

Hallo Elke,

hier mal ein paar Fotos von meinen Schützlingen, die ja gerade erst etwas eingewachsen sind und schon einige Zeit Knospen geschoben haben, aus denen sich nun seit kurzem die ersten Blüten entwickelt haben. Den einen oder anderen Kaktus werde ich noch mal gegen ein größeres Exemplar austauschen, aber insgesamt bin ich zufrieden mit dem Wachstum.

Hier nun die ersten Fotos von den Blüten:

Hier sind insgesamt 4 große Knospen; diesen Kaktus hatte ich mal wieder ausgepflanzt und einzeln gestellt, werde ihn aber wahrscheinlich wieder einsetzen. Es ist schon erstaunlich, dass dieser kleine Kaktus so große Knospen bekommen hat. Die beiden Seitentriebe sind für meinen Geschmack etwas hoch angesetzt, ich hoffe, dass von unten auch noch neue Triebe kommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier ist - wie bei vielen anderen auch - ein gutes Wachstum an der Spitze und durch den Seitentrieb festzustellen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier kommen auch einige neue Triebe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Nun habe ich mich auch mit der Planung des Winterschutzes weiter befasst und mir eine "Dachkonstruktion" ausgedacht, die im Sommer nur in Form des Gestells so bleiben könnte, während ich im Winter eine Acryl-Glasdach auf einfache Weise aufschrauben könnte.
Die Konstruktion ist nicht gleichschenklich, sondern im linken Bereich in Form eines kurzen Daches, im rechten Bereich in Form eine langgezogenen Daches geplant. Oberhalb des Beetes sind an den Aussenseiten Höhen von 20 cm vorgesehen, während im höchsten Bereich
40 cm geplant sind, damit die Konstruktion nicht über die Balkonverkleidung hinaus schaut.

Ich gehe davon aus, dass die jeweilige Höhe ausreichen müsste, oder hat jemand Bedenken?

Anstelle einer Abdeckung aus Plexiglas könnte ich natürlich auch ein helles (lichtdurchlässiges ?) Vlies nehmen, das mit Oesen dann aufgezogen wird, wenn es regnet. Aber da muss man dann ja häufiger tätig werden, von daher finde ich das Glasdach eigentlich besser.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Hier nun die Konstruktion:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  jpx am Di 14 Jun 2016, 16:55

Keine Meinung zu dem Vorhaben?

Dann von mir ein paar neue Fotos, nachdem ich das Konzept so umgesetzt habe, wie geplant. Die abschraubbare Abdeckung für den Winter aus Acryl-Glas kommt noch !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Konzept für ein Outdoor-Terrarium

Beitrag  jpx am Di 14 Jun 2016, 16:58

Und noch 2 Fotos von den blühenden Schätzchen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

hier ein Sedum als Begleitpflanze:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten