Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Etiketten - was steht bei euch drauf?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Etiketten - was steht bei euch drauf?

Beitrag  ClimberWÜ am So 24 Apr 2016, 00:01

Das Schema "Mam001, Mam002............ Reb001, Reb002........ Echi001........und so weiter." scheitert bei Namensänderungen. Gattungsnamen ändern sich, einzelnen Arten werden in eine andere Gattung gestellt usw.
Individuelle Bezeichner dürfen auch mit römischen Zahlen, Buchstaben und Sonder-/Trennzeichen "spielen".
Sämlinge bekommen einen identischen Präfix zu einer individuellen Laufnummer, Jahreszahlen könnte man eincodieren.
Wichtig wäre eine Übertragbarkeit in ein Datenbanksystem und dortige Sortiermöglichkeiten.
Beispielhaft eine Möglichkeit:
Jahr zweistellig
Kürzel zwei Großbuchstaben für Gattungen oder einer für Hälterungs-Typen oder Wuchsformen oder...
Laufnummer mit/ohne führende Nullen (Beides zeigt Implikationen!)
Trennzeichen
Sämlings-, Exemplarnummer
96EC67|3

IT-ler würden noch an ein Prüfsymbol denken
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Etiketten - was steht bei euch drauf?

Beitrag  Hardy_whv am So 24 Apr 2016, 00:17

Beetlebaby schrieb:Hardy, hast du bei 1 angefangen und dann weitergezählt, egal, was es für einer war oder sortierst du nach Gattungen?

Ich habe Nummern kür Kakteen und Nummern für andere Sukkulenten, entsprechend mit Präfix K oder S. Dazu fortlaufend numeriert.

K0001 war mein erster Kaktus (ein Haageocereus fascicularis), S0001 meine erste andere Sukkulente. Wenn ich eine Art aussäe, erhält die auch eine Nummer und die Sämlinge nummeriere ich einzeln durch, sieht so aus: K0246-S1 (das ist Sämling Nr. 1 aus der Kakteenaussaat 0246), weiter gehts mit K0246-S2 usw.

Wenn ich von einer Pflanze vegetativ vermehre (Steckling), dann wird das so notiert: K0467-1, das ist der erste Steckling von Pflanze K0467. Ich erkenne an der Nummer also gleich, dass es identische Klone sind.

Um nach Art, Gattung o.ä. zu sortieren oder suchen, haben Datenbanken andere Sortier- oder Suchmöglichkeiten, das muss man nicht versuchen, in die Identifizierungsnummer zu integrieren. Ich kann problemlos Auszüge nach Art, Gattung, Aussaatdatum, etc. erzeugen.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Etiketten - was steht bei euch drauf?

Beitrag  ClimberWÜ am So 24 Apr 2016, 00:28

Hardy_whv schrieb:
Beetlebaby schrieb:Hardy, hast du bei 1 angefangen und dann weitergezählt, egal, was es für einer war oder sortierst du nach Gattungen?
Ich habe Nummern kür Kakteen und Nummern für andere Sukkulenten, entsprechend mit Präfix K oder S. Dazu fortlaufend numeriert.

K0001 war mein erster Kaktus (ein Haageocereus fascicularis), S0001 meine erste andere Sukkulente. Wenn ich eine Art aussäe, erhält die auch eine Nummer und die Sämlinge nummeriere ich einzeln durch, sieht so aus: K0246-S1 (das ist Sämling Nr. 1 aus der Kakteenaussaat 0246), weiter gehts mit K0246-S2 usw.

Wenn ich von einer Pflanze vegetativ vermehre (Steckling), dann wird das so notiert: K0467-1, das ist der erste Steckling von Pflanze K0467. Ich erkenne an der Nummer also gleich, dass es identische Klone sind.

Um nach Art, Gattung o.ä. zu sortieren oder suchen, haben Datenbanken andere Sortier- oder Suchmöglichkeiten, das muss man nicht versuchen, in die Identifizierungsnummer zu integrieren. Ich kann problemlos Auszüge nach Art, Gattung, Aussaatdatum, etc. erzeugen.
Ähm, solche Bezeichner sollten eindeutig sein! Auch für einen Worst Case des teilweisen Datenverlustes.
Und da hat eine Datenbank bereits Schwierigkeiten zwischen K001 und K0001 zu unterscheiden. Der Benutzer kann verschiedenen Pflanzen gemeint haben oder versehentlich unterschiedliche Schreibweisen oder Codierungen eingesetzt haben. Der Benutzer begeht Fehler bei der Codierung usw.
D.h. es wird u.U. schwierig anhand eines Kürzels den zugehörigen Datensatz zu ermitteln.

Wie werden zudem Hierarchien von vegetativer und generativer Vermehrung (sozusagen die Ur-Ur...-Enkel) weiterverfolgt?
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Etiketten - was steht bei euch drauf?

Beitrag  Jannis am So 24 Apr 2016, 07:14

Also ich persönlich nutze ganz normale Etiketten beschriftet mit Bleistift auf denen lediglich der botanische Name steht und wenn vorhanden Standort oder Feldnummer. Rest habe ich in einer Excel Tabelle.
Was ich aber wirklich cool finde ist das System der Familie Ohr. Wurde mir bei einem Besuch mal gezeigt. Die haben auch zwei Artikel in ihren Seiten darüber geschrieben.

http://www.echinocereus.de/?p=780

http://www.echinocereus.de/?p=784

avatar
Jannis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Echinocactus, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Etiketten - was steht bei euch drauf?

Beitrag  Hardy_whv am So 24 Apr 2016, 08:41

ClimberWÜ schrieb:Ähm, solche Bezeichner sollten eindeutig sein! Auch für einen Worst Case des teilweisen Datenverlustes.
Und da hat eine Datenbank bereits Schwierigkeiten zwischen K001 und K0001 zu unterscheiden.

Ähem, meine Bezeichner sind eindeutig. K001 gibt es nicht, da der Bezichner grundsätzlich 4-stellig ist. Und da ich IT-ler bin, kannst du sicher sein, dass ich über hinreichende Backups meiner Datenbank verfüge.

Und wenn man Angst hat, die Daten zu verlieren, muss man auch noch ein System entwickeln, dass funktioniert, wenn mal das Etikett verloren geht  Very Happy


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Etiketten - was steht bei euch drauf?

Beitrag  Beetlebaby am So 24 Apr 2016, 11:00

Guten Morgen ihr Lieben,

und danke für eure Vorschläge.

Jannis, das schaue ich mir heut Nachmittag mal in Ruhe an.

Beetlebaby schrieb: wie............Mam001, Mam002............ Reb001, Reb002........ Echi001........und so weiter.

Dies fiel mir ein, als ich einen Kaktus suchte, von dem ich dachte, den hast du doch schon. Grad kleine habe ich wirklich nicht alle im Kopf und im Büchlein steht noch nicht alles.
Klar, Excel hat ne Suchfunktion, aber findet doch sicher nur was, was richtig geschrieben gesucht wird, oder? Wink

Mein PC "Wissen" ist fast alles selbst rausbekommen, an der Arbeit (kleine Firma) langen mir Grundzüge von Word und Excel. Und wenn ich mir die Arbeit einmal mache, möcht ich mich freuen, es ist geschafft und nicht dauernd wieder neu.... Gestört

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag ohne Schnee!
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 615
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Etiketten - was steht bei euch drauf?

Beitrag  ClimberWÜ am So 24 Apr 2016, 12:28

Hardy_whv schrieb:
ClimberWÜ schrieb:Ähm, solche Bezeichner sollten eindeutig sein! Auch für einen Worst Case des teilweisen Datenverlustes.
Und da hat eine Datenbank bereits Schwierigkeiten zwischen K001 und K0001 zu unterscheiden.

Ähem, meine Bezeichner sind eindeutig. K001 gibt es nicht, da der Bezichner grundsätzlich 4-stellig ist. Und da ich IT-ler bin, kannst du sicher sein, dass ich über hinreichende Backups meiner Datenbank verfüge.

Und wenn man Angst hat, die Daten zu verlieren, muss man auch noch ein System entwickeln, dass funktioniert, wenn mal das Etikett verloren geht  Very Happy
Kann ich das toppen? so als Diplom-Biologe und IT-ler...

Ich hatte das geschrieben um eben für Nicht-IT-ler einen Einstieg zu geben. Zahlen und ihre Schreibweisen können alphanumerisch gelesen mehrdeutig sein. Und dann noch in Kombination mit anderen alphanumerischen Zeichen.

Ich habe für meine Aussaaten laufende Nummern erst ab 100 vergeben um gleich Konflikte mit z.B. 2-stelligen Jahresangaben zu vermeiden. Und ich verzichte auf führende Nullen.

Bleistiftschrift kann verwischt werden, Filzstift u.U. verbleichen oder ausgewaschen werden. Deswegen mein Tipp Artname und eindeutiger Bezeichner auf beiden Seiten des Etiketts zu notieren.

Datenverluste kommen eben immer wieder vor als Etikett, Festplatte uvm.
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten