Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Blattsteckling Aeonium - es geht doch

Nach unten

Blattsteckling Aeonium - es geht doch

Beitrag  kunterbunt5 am Sa 23 Apr 2016, 16:59

Hallo,
ich habe eben im Gewächshaus eine interessante Entdeckung gemacht. Beim Einräumen im Herbst war mir ein Blatt von einem Aeonium (Aichryson?) abgebrochen und in einen Nachbartopf gefallen. Nichts ungewöhnliches, aber eigentlich dürfte sich daraus auch nichts ergeben. Meines Wissens kann man Aeonium nur über Triebstecklinge vermehren.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aber: aus dem Blatt bildet sich eine Jungpflanze.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier ein älteres Exemplar aus dem letzten Jahr, das ich über einen Steckling vermehrt hatte.

Die genaue Artbezeichnung kenne ich allerdings leider nicht.

Viele Grüße
Angelika
avatar
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 201
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Re: Blattsteckling Aeonium - es geht doch

Beitrag  plantsman am Sa 23 Apr 2016, 18:41

Moin,

wo steht denn, das man Aeonium nicht über Blattstecklinge vermehren kann? Hier in meiner Sammlung haben ich schon öfter Blätter dieser Gattung bewurzelt. Es sollten nur jüngere, aber schon ausgereifte Blätter sein. Günstiger ist auch der Spätherbst, die Gattung ist ja ursprünglich ein Winterwachser. Wie heisst es so schön: "Alle sagten, das geht nicht; da kam einer, der es nicht wusste und hat es gemacht".

Deine Pflanze ist, soweit ich erkennen kann, Aichryson tortuosum var. bethencourtianum.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1724
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Blattsteckling Aeonium - es geht doch

Beitrag  kunterbunt5 am Sa 23 Apr 2016, 19:22

Hallo Stefan,
vielen Dank für die Bestimmung und die Info! Dann ist das Pflänzchen ja nicht die absolute Ausnahme! Frag mich nicht, wo ich gelesen habe, das Blattstecklinge bei Aeonium nicht gehen, aber gefühlt habe ich das mehrfach so gefunden. Müsste nochmal nachschauen.
Ansonsten aber super, ich habe ein panaschiertes Aeonium, das allerdings nur zur Hälfte der Rosette gestreift ist. Mal sehen, was sich daraus ergibt (wahrscheinlich rein grüne Pflanzen, aber jetzt kann ich es wenigstens versuchen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Angelika
avatar
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 201
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten