Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  jupp999 am Mi 04 Mai 2016, 21:21

So isses Hardy! Cool
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1341

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Cactophil am Fr 06 Mai 2016, 14:53

Ich möchte den Thread nicht aufweichen, denn es geht hier ja vornehmlich um Stenocereus eruca; aber da ja auch S. gummosus bereits gezeigt & genannt wurde, denke ich, das paßt hier ebenfalls ganz gut rein: ein Sämlingsfoto des verwandtschaftlich nahestehenden Stenocereus alamosensis:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1176
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Hardy_whv am Fr 06 Mai 2016, 19:14

Cactophil schrieb:... denke ich, das paßt hier ebenfalls ganz gut rein: ein Sämlingsfoto des verwandtschaftlich nahestehenden Stenocereus alamosensis...

Hallo Cactophil,


mit seinem Wuchs passt Stenocereus alamosensis sicher auch gut in dieses "Bändigungsthema" Wink   Man schaue sich bei http://cactiguide.com/cactus/?genus=Stenocereus&species=alamosensis einfach nur das dritte Foto an und lasse es auf sich wirken Laughing   Ich habe den Eindruck, dass Stenocereus eruca im Vergleich noch eine realtiv einfach zu beherrschende Wuchsform hat.

Bitte lass uns an der Entwicklung deines Sämlings weiter teilhaben.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2157
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Cactophil am Fr 06 Mai 2016, 21:26

Hallo Hardy,
oh ja - der alamosensis wird evtl. kaum zu bändigen sein; aber ich mag Herausforderungen Shocked Wink  
Und schau Dir mal DIESES Foto an - einmal kurz gestolpert, und Dich hat's mal gegeben Laughing Das Bild war der ausschlaggebende Grund, warum ich mir die Samen überhaupt bestellt hab grinsen2

Werde auf jeden Fall der Sämlinge weiteren Werdegang (3 sind's insgesamt) hier dokumentieren!
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1176
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Shamrock am Fr 06 Mai 2016, 21:34

Schicker Bodendecker für den heimischen Garten! Nur Unkrautzupfen da drunter wird etwas diffizil. Aber ist doch eine faire Wuchsform! Da fährt man nicht so leicht versehentlich mal mit dem Auto drüber und hat danach den Schlamassel.

Wenn ich mir die Fotos so angucken, dann sollten Stenocereen in Sammlungen deutlich präsenter sein, als sie es aktuell sind. Zumindest Botanische Gärten sollten hier mit gutem Beispiel voran gehen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8538

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Hardy_whv am Fr 06 Mai 2016, 21:36

Cactophil schrieb:Und schau Dir mal DIESES Foto an - einmal kurz gestolpert, und Dich hat's mal gegeben  Laughing  

Oh ja, mit etwas Phantasie kann man sich gut vorstellen, dass diese Triebe sich auf der Suche nach Beute ständig bewegen und bei Berührung mit einem Lebewesen dieses blitzgeaschwind ergreifen und ins Innere der Pflanze ziehen. Du bist mutig, diese Sämlinge groß zu ziehen Wink


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2157
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  jupp999 am Fr 06 Mai 2016, 23:45

Im Unterschied zu den ersten beiden gibt's den aber nicht auf der "Baja" ... . Wink
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1341

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Cactophil am Sa 07 Mai 2016, 05:19

Shamrock schrieb:Wenn ich mir die Fotos so angucken, dann sollten Stenocereen in Sammlungen deutlich präsenter sein, als sie es aktuell sind. Zumindest Botanische Gärten sollten hier mit gutem Beispiel voran gehen.

Die Botanischen Gärten haben wahrscheinlich auch Angst wegen der dann anstehenden Raum-Not Laughing
Aber ist schon eine wirklich interessante Gattung, umfaßt derzeit 25 Arten: https://de.wikipedia.org/wiki/Stenocereus; da wären schon noch einige dabei, die mich reizen würden! Fällt mir aber gerade auf, daß S. dumortieri und S. marginatus wohl nicht mehr dazuzählen...?
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1176
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Hardy_whv am Sa 07 Mai 2016, 09:56

Cactophil schrieb:Fällt mir aber gerade auf, daß S. dumortieri und S. marginatus wohl nicht mehr dazuzählen...?

Stenocereus dumortieri heißt heute Isolatocereus dumortieri. Wenn ich das richtig sehe, wurde die Art zunächst als Isolatocereus dumortieri beschrieben, später von Buxbaum Stenocereus zugeordnet und wird heute wieder separat in der monotypischen Gattung Isolatocereus geführt.

Der Sternocereus marginatus begann seine Karriere wohl als Cereus marginatus, wurde später ein Pachycereus, wurde 1961 durch Berger und Buxbaum zu Stenocereus gestellt und wird heute wieder als Pachycereus gesehen.

Wenn wir das Thema schon erweitern, dann passt m. E. Haageocereus pacalaensis (Syn. Haageocereus repens) gut dazu. Der Name des Synonyms beschreibt die Wuchsform sehr gut, er kriecht nämlich auch über den Boden. Auf Cacti Guide sind paar eindrucksvolle Fotos zu sehen. Haageocereus pacalaensis lässt sich viele Jahre gut als Ampelpflanze halten. Ich habe die Art im Februar 2014 ausgesät. Das Saatgut (Feldnummer CSG319, Panam sth of Trujillo, La Libertad, PER) hatte ich von Mesa Garden. Die Keimquote lag bei 76,9% nach 17 Tagen. Die wachsen recht zügig. Hier ein Sämling im Alter von 2 Jahren, der bereits 13 cm hoch ist:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Noch steht er aufrecht. Bin gespannt, wann er sich zu legen beginnt. In jungen Jahren haben sie noch eine sehr ansehnliche, kuschelige, goldgelbe Bedornung.


Gruß,

Hardy    Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2157
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Cactophil am Sa 07 Mai 2016, 18:19

Hardy_whv schrieb:
Cactophil schrieb:Fällt mir aber gerade auf, daß S. dumortieri und S. marginatus wohl nicht mehr dazuzählen...?

Stenocereus dumortieri heißt heute Isolatocereus dumortieri. Wenn ich das richtig sehe, wurde die Art zunächst als Isolatocereus dumortieri beschrieben, später von Buxbaum Stenocereus zugeordnet und wird heute wieder separat in der monotypischen Gattung Isolatocereus geführt.

Der Sternocereus marginatus begann seine Karriere wohl als Cereus marginatus, wurde später ein Pachycereus, wurde 1961 durch Berger und Buxbaum zu Stenocereus gestellt und wird heute wieder als Pachycereus gesehen.

Wenn wir das Thema schon erweitern, dann passt m. E. Haageocereus pacalaensis (Syn. Haageocereus repens) gut dazu. Der Name des Synonyms beschreibt die Wuchsform sehr gut, er kriecht nämlich auch über den Boden. Auf Cacti Guide sind paar eindrucksvolle Fotos zu sehen. Haageocereus pacalaensis lässt sich viele Jahre gut als Ampelpflanze halten. Ich habe die Art im Februar 2014 ausgesät. Das Saatgut (Feldnummer CSG319, Panam sth of Trujillo, La Libertad, PER) hatte ich von Mesa Garden. Die Keimquote lag bei 76,9% nach 17 Tagen. Die wachsen recht zügig. Hier ein Sämling im Alter von 2 Jahren, der bereits 13 cm hoch ist:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Noch steht er aufrecht. Bin gespannt, wann er sich zu legen beginnt. In jungen Jahren haben sie noch eine sehr ansehnliche, kuschelige, goldgelbe Bedornung.


Gruß,

Hardy    Cool
Ja, diese Zu- und Wiederwegordnerei bei den Gattungen kann schon sehr verwirrend sein... Ich bin einfach dazu übergegangen, den Namen der mir (unbewußt) am meisten zusagt auch auf's Schildchen zu schreiben, egal ob er jetzt auf dem aktuellen Taxonomie-Stand ist oder schon 50 oder mehr Jahre aufm Buckel hat. Wenn der Name irgendwann mal gültig war, reicht mir das völlig.

Hm!! Der Haageocereus pacalaensis läßt sich interessant an; augenscheinlich auch sehr sandiger Untergrund im natürlichen Habitat, eine offensichtliche Parallele zum eruca. Allerdings hab ich leider wirklich nicht den Platz, auch noch bei allerlei Ampelpflanzen in die Substanz zu gehen - Hildewintera colademononis und H. 'Humke's Röschen' möchten hier bitteschön wirklich die Ausnahme bleiben Gestört  Meine Frau würd mich am nächsten Baum aufknüpfen Laughing  Trotzdem, allemal interessant, und danke für die Vorstellung der Art, Hardy!!
Derweil hat sich mein eruca auch niedergelassen (bzw. noch nicht sprichwörtlich  Wink ):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dies kleine "Gemäuer" stand einige Jahre ungenutzt herum, und ich wollt's eigentlich schon wegtun - wie man sieht, hat es jetzt seine Bestimmung gefunden!

Und der gummosus hat einen ordinären Topf bekommen - er wächst ja "normal" aufrecht Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1176
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten