Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dünger

Seite 20 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20

Nach unten

Nährsalz vs Flüssigdünger

Beitrag  Coni am Mo 03 Apr 2017, 20:01

Hallo Allerseits

Ich fange gerade an mich etwas intensiver mit dem Zusammenspiel von Dünger, PH-Wert, Substrat & Co. zu befassen.
Ohjeh, das scheint ein ziemlich komplexes Thema zu sein. Shocked

Aktuell beschäftigt mich die vermutlich banale Frage:
Was ist der Unterschied zwischen Nährsalz (Pulver) und Flüssigdünger?
Einfach nur die Konsistenz oder gibt es da zusätzlich Vor- und Nachteile in Bezug auf Wirkung und Anwendung?

Besten Dank und Grüsse

Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 480
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Dünger

Beitrag  Cristatahunter am Mo 03 Apr 2017, 23:38

Hallo Coni und andere interessierte Mitleser. Erstens muss man sich dabei die Frage stellen giessen oder stauen oder giessen und stauen. Dabei geht es weniger um die Chemie und Zusammensetzung sondern um die Physik.
Flüssigdünger geht mit dem Wasser eine gute Verbindung ein und fliesst beim Giessen genau so rasch unten aus den Töpfen heraus wie es das Wasser auch tut. Die Frage ist jetzt, wieviel kann die Pflanze davon nutzen?
Also wäre doch Anstauen die logische Schlussfolgerung. Das braucht dann aber eine ganze Menge Flüssigdünger der dann in den Schalen und unter den Töpfen auskristallisiert und nicht mehr flüssig wird. Nicht mal die Kristalle die sich in der Düngerflasche bilden werden wieder flüssig.
Beim Düngerpulver geht das Pulver keine so gute verbindung mit dem Wasser ein. Der Dünger schwebt als kleine (Schneeflöckchen) im Giesswasser und werden von der Erde aus dem Giesswasser gesiebt, wo sie als Puffer in der Erde eingelagert werden können. Ich gebe zu, ich bin ein Fan vom Düngesalz, weil der Dünger für die Pflanzen besser nutzbar ist. Ich staue zwar auch an, aber mit leerem Wasser und erst einige Wochen nach dem Stauen giesse ich dann mit meiner Giesskanne gedüngtes Wasser von oben in die Töpfe. So bleibt der Dünger bei den Wurzeln in den Töpfen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14126
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Dünger

Beitrag  Coni am Di 04 Apr 2017, 19:46

Hoi Stefan

Das sind interessante Beobachtungen und Überlegungen von Dir !

Ich giesse von oben und zwar so viel, dass möglichst alles nass ist ohne unnötig untern heraus zu laufen. Die Sämlinge staue ich von unten aber gerade so viel, dass alles Wasser aufgesaugt wird. Von daher spielt es bei mir vermutlich eher keine Rolle ob Flüssig oder Pulver.

Pulver finde ich praktischer, da es weniger Gewicht hat (Versand) und kompakter ist. Beim Pulver finde ich die schlechtere Durchmischung mit dem Wasser hingegen eher nachteilig. Vermutlich bleibe ich in dem Fall aber wie bisher beim Pulver.

Ich bin mir zuversichtlich, dass mir noch weitere Fragen einfallen.  Very Happy

Danke und Grüsse

Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 480
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Dünger

Beitrag  Msenilis am Di 04 Apr 2017, 22:55

Hallo ,
Dünger in fester Form heißt nicht, das er sich nicht auch vollständig in Wasser auflösen kann!!!
Bei Flüssigdünger ist das zwar immer der Fall, aber auch für viele feste (trockene) gilt es,
das sie vollständig wasserlöslich sind. Und dann spart man einfach nur Geld.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1111
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Dünger

Beitrag  OPUNTIO am Di 04 Apr 2017, 23:18

Was kristallisiert in den Flaschen eigentlich aus?
Oder anders gefragt. Hat man einen bereits stark auskristallisierten NPK Flüssigdünger, welcher Wert hat sich dann im noch flüssigen Anteil geändert ?
Manche Flüsssigdünger bleiben Flüssig. Auch wenn sie Jahre stehen. ( z.B. Wuxal ) Ist da ein Stabilisator drin, oder sowas?

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2101
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Dünger

Beitrag  Blizzardnight am Di 18 Apr 2017, 21:23

Also ich verwende für meine Kakteen den Natürdünger von Neudorff (Bio Trisol) und das Düngesalz Hakaphos rot für meine Kakteen mit Blüten.
Für die Sukkulenten nehme ich den Sukkulenten Flüssigdünger +Kalium von green24.
Hakaphos rot ist noch in der Testphase aber die anderen 2 haben sich über die Jahre gut bewährt. sm6
Zusammensetzung:
Hakaphos rot: N=8 P=12 k=24 M=4
Sukkulenten: N=1,5 P=3,5 K=7,0
Neudorf Bio: N=3 P=1 K=5


Zuletzt von Blizzardnight am Di 18 Apr 2017, 21:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : unvollständig)
avatar
Blizzardnight
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 35
Lieblings-Gattungen : Mammillaria,Aloe,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Dünger

Beitrag  Richard am Mo 14 Aug 2017, 10:00

Hallo

Hakaphos Rot benutze ich auch seit einiger Zeit für meine Kakteen. Er scheint sich zu bewähren.
Dieser Dünger ähnelt in der Zusammensetzung dem Kakteen- Nährsalz " Flory 4, den Uhlig anpreist.
Für meine Succulenten benutze ich weiter Blaukorn. So etwas gibt es auch als Hakaphos blau, in einer gut
löslichen feinen Körnung.

Gruß Richard
avatar
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 67
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Re: Dünger

Beitrag  papstcarl am Mi 28 Feb 2018, 23:09

Guten Tag,

Und wie wäre es mit Hefe und Zucker als Bodenaktivator?
Bitte hier Antworten wäre lieb:
https://www.kakteenforum.com/t29333-hefe-als-bodenaktivator#346894
avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 20 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten