Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterharte Kakteen-Landschaft im mediterranen Garten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Winterharte Kakteen-Landschaft im mediterranen Garten

Beitrag  thomas630830 am Mo 09 Mai 2016, 13:15

Ich werde die Tage mal eine Zeichnung machen Very Happy
avatar
thomas630830
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte Kakteen-Landschaft im mediterranen Garten

Beitrag  jpx am Mo 09 Mai 2016, 22:20

Sehr schön, vielen Dank!
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Teich mit Seerose und winterharte Kakteen mit einigen ersten Blüten

Beitrag  jpx am So 12 Jun 2016, 14:44

Hallo,

ich möchte mal ein paar Fotos einstellen, wo man die gestalterische Verbindung zwischen Teich, Seerose, Brücke und dem hinteren Teil der neuen kleinen Kakteenlandschaft erkennen kann.
Wenn sich das Konzept mit den winterharten Zöglingen bewähren sollte, werde ich im nächssten Jahr die Anzahl der Pflanzen erhöhen (kleine Gruppen bilden, die enger beieinander stehen), als auch das Beet hinter dem Teich erweitern.

Anbei auch noch einige Pflanzen mit ihren ersten Blüten im Garten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Jürgen

avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Regenschutz für mein Freilandbeet der winterharten Kakteen

Beitrag  jpx am Fr 09 Sep 2016, 12:24

Hallo allerseits,

nach langen Überlegungen habe ich mir jetzt einen Regenschutz gebaut, der flexibel ist und nur bei Bedarf genutzt werden soll. Es ist eine Konstruktion, die auf der rechten Seite eine absolut feste Verbindung zu einer schönen Buche (Durchmesser 30 cm) aufweist (jederzeit änderbare Befestigung mit einem flachen Kunststoffband um den Baum herum) und auf der linken Seite eine Lattenkonstruktion aufweist, die wiederum an der Brücke mit einer stärkeren Latte befesttigt ist. Diese Latte ragt sodann 70 cm nach vorn über die Brücke hinaus.

Zwischen diesen Pfosten und Baumbefestigung "schwebt" ein 3 mm starkes Edelstahlseil, das für mich in der richtigen Länge konfiguriert wurde und an beiden Seiten ein 5 cm langes Gewinde aufweist, das durch die Pfosten hindurchgeicht und außen von einer Mutter (M6) so befestigt wird, dass das Seil stramm gespannt werden kann.

Auf diesen Seilen "schwebt" eine maßgefertigte starke Folie, die pflegeleicht glatt ist und im Inneren durch ein Gewebe verstärkt ist. Das Seil ist 4 m lang, die Folie ausgezogen nur 3 Meter, so dass genügend Platz vorhanden ist, die Folie zusammenzuschieben und nur bei Bedarf auseinander zu ziehen (Straffung durch Halteschrauben).

Ich habe also ein Konzept gewählt, dass ich meine winterharten Kakteen sowohl im Winter, als auch im Sommer bei Bedarf vor Regen schützen kann, d.h. wenn es nicht regnet, wird die Folie an die Seite geschoben und bietet den Pflanzen den kompletten ungestörten Blick zum Himmel (lach).

Auf dem Foto ist die Folie nur provisorisch zusammengeschoben, das muss ich sauberer machen!

Ein einziges Problem ist in Kürze noch zu lösen, da das straff gespannte Seil insofern bei aufgezogener Folie etwas durchhängt, weil die beiden linken Pfosten durch das Gewicht von 680g/qm doch nachgeben. Aus diesem Grunde werde ich die Pfosten auf der linken Seite "abspannen", so dass die Pfosten oben in einer stabilen Lage verbleiben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Viele Grüße
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte Kakteen-Landschaft im mediterranen Garten

Beitrag  Eriokaktus am Fr 09 Sep 2016, 17:12

Hallo Jürgen...,

das sieht soweit doch schon mal sehr gut aus ...
Man kann es nicht genau sehen, aber ich hoffe Du hast dem Stahlseil ein ordentliches Gefälle gegeben, damit das auftreffende Regenwasser gut ablaufen kann.
Denn sollte sich bei der Spannweite das Regenwasser zwischen den zwei Seilen in der Plane sammeln können entsteht ein gewaltiges Gewicht ... und irgendwann gibt das schwächste Bauteil nach ...
avatar
Eriokaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte Kakteen-Landschaft im mediterranen Garten

Beitrag  jpx am Fr 09 Sep 2016, 17:28

Hallo Joachim,

ja, das Gefälle beträgt etwa 10 cm, das ist schon sehr viel. Beim Schnee werde ich die Dolie sehr eng zusammenziehen so dass sie quasi unter em Baum ist und die Folie nicht belastet wird.

Beste Grüße
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Regendach ausgefahren!

Beitrag  jpx am Mo 26 Sep 2016, 18:47

Guten Abend allersseits

nachdem ich meine Konstruktion für den Regenschutz im Winter (und bei längerem Regen auch im Sommer) für die winterharten Kakteen fertig gestellt hatte, bin ich erst nach dem Urlaub dazu gekommen, die Folie mal richtig zu positionieren, die ja sehr witterungsbeständig ist (ganz glatt = schön abwaschbar, aber mit innenliegendem Gewebe, also recht stabil).

Es stellte sich heraus, dass schon das relativ bescheidene Gewicht der Folie von 680g/qm dazu geführt hat, dass die Seile durchhängen, weil die Pfosten unter Last nachgegeben haben.
Also musste ich nach einer einfachen Konstruktion suchen, die die Pfosten nach außen drücken, um so den gewünschten Abstand zu behalten und damit die Edelstahl-Seile stramm zu halten. Ich habe eine Latte in der geplanten Länge von 420 cm auf die Außenhölzer geschraubt, so dass diese nicht mehr nach innen nachgeben können und die Seile somit straff bleiben.

Durch die leichte Erhöhung ist ein weiterer Effekt erzielt worden, dass die Folie jetzt nicht waagerecht, sondern mit einer Erhöhung in der Mitte positioniert ist und Wasser sowie Schnee ablaufen kann (beim Schnee muss man etwas nachhelfen).

Die nachfolgenden Fotos zeigen die aktuelle Konstruktion, wobei allerdings die Längslatte gegen ein stärkeres Exemplar ausgetauscht werden soll. Da auch ein Douglasien-Holz in der Stärke von 45 x 70 mm (hochkant) leicht durchhängen wird, weil dies bei 420 cm durch das Eigengewicht schon passieren dürfte, werde ich in der Mitte eine senkrechte Stütze einbauen die man im Sommer bei gutem Wetter und zurückgeschobener Folie entnehmen kann.

Ich habe die Folie mit Hilfe von 4 mitbestellten scharubbaren Edelstahl-Klammern so gestrafft, dass es ziemlich glatt ist (auf diesen Fotos noch nicht zu sehen).

Im kommenden Frühjar werden dann etliche Begleitpflanzen (Sempervivum) in einen anderen Gartenbereich verlegt und einige weitere winterharte Kakteen in Gruppen eingepflanzt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ich bin nun im Moment mit dieser Konstruktion zufrieden, werde aber in den nächsten Wochen doch ein m.E. besseres Konzept umsetzen. Ich werde wahrscheinlich die gleiche Konstruktion wählen, die ich schon auf dem Balkon installiert habe, d.h. eine richtige Dachgiebel-Konstruktion auf die dann im Winter 2 Hohlkammerplatten (oder ESG-Glas) "aufgelegt" werden, so dass dieses Material im Sommer entfernt wird und nur bei schlechter Wetterperiode wieder aufgelegt wird. Es wird dann durch innenliegende Leisten im Dachgereich gehalten.

Hier meine Konstruktion auf dem Balkon für die winterharten Kakteen, bei der noch das Glas oder die HKP fehlen. Vorübergehend werde ich heute Folie aufziehen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Viele Grüße
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Neue Regenabdeckung im Garten

Beitrag  jpx am Sa 08 Okt 2016, 20:05

Guten Abend zusammen!

Meine erstellte Konstruktion für den Bereich der winterharten Kakteen im Garten hat mir letztendlich nicht so gefallen, wie ich mir das vorgestellt habe, da die Seile doch nicht die Tragfähigkeit haben, um die Plane (doch zu schwer und dunkel) dazu geführt hat, dass diese bei Regen durchhängt. Ich möchte nicht wissen, wie es aussehen würde, wenn erst mal Schnee runter kommt!

Da ich kein Freund davon bin, etwas längerfristig zu belassen, was mir nicht gefällt und was sich nicht als tragfähiges Konzept erwiesen hat, habe ich alles wieder abgebaut und mir eine Konstrukton erstellt, die doch von der Dachkonstruktion auf dem Balkons abweicht. Es ist ein Winterquartier für die winterharten Kakteen, die ich im nächsten Frühjahr viel üppiger einpflanzen möchte. Die Konstruktion bessteht aus 45x90 cm Douglasien-Kanthölzer, die ich mit einer hochwertigen Imprägnierung gestrichen habe und die jeweils im Frühjahr ganz leicht (als Ganzes) abgenommen werden kann, um sie dann auf einer Zwischendecke aus Holz in der Garage unterzubringen.

Hier die Fotos von der heute erstellten Konstruktion, die noch keine Abdeckung hat, die ich erst noch bestellen muss. Vorübergehend habe ich eine Folie doppelt aufgezogen. Die Abdeckung hat eine Länge von 300 cm und eine Breite von 120 cm. Längsseitig habe ich ein weiteres Kantholz eingebaut, damit nur eine offene Fläche von 60 cm verbleibt. Man kann sichelich leicht erkennen, dass die Abdeckung nach links hin ein deutliches Gefälle aufweist, so dass der Regen leicht abfließen kann. Unter den Pfosten habe ich Schotter untergebaut, ansonsten hat das Gestell ein Eigengewicht, dass es auch bei kräftigem Wind nicht abheben sollte. Der linke hintere Pfosten ist an der Brücke verankert. Notfalls würde ich den eine oder anderen Erdspieß neben den Pfosten setzen und verschauben.

Da ich der Meinung bin, dass eine Gewächshausfolie - die ich morgen auf mein oben abgebildetes Dach auf dem Balkon aufziehen werde - zu schwach sein wird, um auch eine gewisse Schneelast zu tragen, werde ich wahrscheinlich Acrylglas auflegen. Was meint Ihr dazu?

Viele Grüße
Jürgen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte Kakteen-Landschaft im mediterranen Garten

Beitrag  Totto am So 09 Okt 2016, 00:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
So sieht es bei mir aus.

Ist mit schraub Erdankern im Boden befestigt.
Ist auch so das durch die Erdanker die Holzkonstruktion nicht auf dem Boden aufliegt.
Wird im Winter drauf befestigt und im Sommer wieder ab gebaut.
Die Erdanker habe ich im Boden gelassen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei meinem freien Gelände habe ich schon Erfahrungen mit dem Wind gemacht....so ein kleines Gewächshaus habe ich schon bei den Nachbar wieder gefunden.

Wenn man sich überlegt, das so Surfer mit einem 4 m² Segel bei dem passenden Wind vom Wasser abhebt würde ich noch mal überlegen ob das so stehen bleibt.
Auch würde ich deine jetzt ja über gebliebenen Stahlseile vielleicht nutzen um das ganze noch ein bisschen über kreuz zu verspannen.
Oder du ziehst unten noch einen Rahmen drum und baust so ein Schrägholz ein, wie man es bei mir an der Seite sieht.
avatar
Totto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 175

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte Kakteen-Landschaft im mediterranen Garten

Beitrag  jpx am So 09 Okt 2016, 09:51

Guten Morgen,

vielen Dank für Deinen Beitrag, der mit schon sehr hilft! Es war mir klar, dass ich noch etwas zur Unterstützung gegen den Wind machen muss, deshalb habe ich auch schon an die Bodenanker gedacht. Ich habe unter die Stützen Schotter gepackt, da gibt es m.E. keine Probleme mit Bodenfeuchtigkeit.
Überhaupt ist das Erdreich gut ausgehoben und mit Schotter und Split aufgefüllt. Im Frühjahr, wenn ich den Bereich richtig bepflanze, werde ich alle Pflanzen noch etwas höher und hügeliger setzen.

Dein Tip mit den Edelstahl-Seilen ist sehr gut, die werde ich beide diagonal oben und in die Erde verankern, so dass ich gar keine weiteren Erdanker benötige, sondern nur 2. Die Seile sind 4 Meter lang und können diagonal längsseitig oben verschraubt und unten in der Erde befestigt werden.

Mich würde aber noch sehr interessieren, was Du als Abdeckung genommen hast und wie Du die befestigt hast! Kannst Du mir diesbezüglich eine genaue Beschreibung geben?

Im übrigen werde ich die dicke beige Plane auch noch verwerten und in den Frostperioden (die sich hier in Grenzen halten) die Plane ziemlich weit unten mit Hilfe von halb offenen Oesen an den Pfosten so befestige, dass sie in der Mitte ganz niedrig über den (nicht sehr hohen) Kakteen schwebt und an den Seiten dann mit den Oesen am Boden direkt befestigt werden, so dass schon eine Verbesserung gegen Frost erreicht werden kann.

Viele Grüße
Jürgen

edit: Wie sieht denn Deine Pflanzenwelt darunter aus? Ich nehme an, das Bild ist im ersten Jahr nach der Anpflanzung entstanden. Hast Du noch einen zusätzlichen Schutz gegen Frost vorgesehen?
Im Frühjahr werde ich die Konstruktion aus optischen Gründen wieder abbauen, denn ich habe im ersten Jahr nach der Anpflanzung gesehen, dass sich die Kakteen trotz des wochenlangen Regens sehr gut entwickelt haben.
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten