Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteensamen und Frost

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Kakteensamen und Frost - Seite 2 Empty Re: Kakteensamen und Frost

Beitrag  karlchen am Mi 23 Feb 2011, 20:43

Ja, wie die anderen schon schreiben ist Kälte überhaupt kein Problem, solange die Samen trocken sind. In Saatgutbanken werden die Samen teilweise sogar bei -180°C gelagert. Auch die Lagerung in der Kühltruhe bei -20°C stellt kein Problem dar. Hauptsache trocken. Wann das Eiweiße gerinnen ist von Eiweiß zu Eiweiß unterschiedlich, es gibt sicher auch Arten die 60°C, bei Trockenheit noch überstehen. Kochen ist natürlich was anderes.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627

Nach oben Nach unten

Kakteensamen und Frost - Seite 2 Empty Re: Kakteensamen und Frost

Beitrag  volker am Mi 23 Feb 2011, 21:25

Leon schrieb:ab 60°C. Spätestens dann sind die Samen endgültig hinüber. Aber es dürfte wohl auch keiner auf die Idee kommen seine Samen abzukochen oder ähnliches Smile .

gruß Leon

Zwar nicht bei Kakteen aber ganz so abwägig ist das gar nicht. Habe mal einen Bericht gesehen , weis aber leider nicht mehr von welchen Kontinent und um welche Pflanzenart es genau ging. Auf jedenfall keimte der Samen von dieser Pflanze erst nachdem ein Buschbrand alles nierdergemacht hat. Der Samen soll auch 30 Jahre unbeschadet überdauern können wenn es nicht brennt.
Vielleicht weis da ja jemand mehr dazu.

LG Volker
volker
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1826
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Kakteensamen und Frost - Seite 2 Empty Re: Kakteensamen und Frost

Beitrag  Micha am Mi 23 Feb 2011, 21:45

Beispiel:
Vertreter der Gattung der Banskai, einer australischen Steppenpflanze, fallen aus den zapfenartigen Früchten erst nach einem Brand die Samen heraus, um in der äußerst fruchtbaren Asche zu keimen. Auch das Feuerkraut, ein nordamerikanisches Weidenröschen, braucht die Hitze, damit seine Samen überhaupt keimen. (Quelle Internet), soweit ich weiß gibts noch etliche Pflanzen mehr die Feuer benötigen um fruchtbaren Boden vor zu finden oder um die Frucht/Samenhülle zu durchbrechen






Micha
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 268
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Kakteensamen und Frost - Seite 2 Empty Re: Kakteensamen und Frost

Beitrag  Gast am Do 24 Feb 2011, 10:00

kaktusfan Micha schrieb:Beispiel:
Vertreter der Gattung der Banskai, einer australischen Steppenpflanze, fallen aus den zapfenartigen Früchten erst nach einem Brand die Samen heraus, um in der äußerst fruchtbaren Asche zu keimen. Auch das Feuerkraut, ein nordamerikanisches Weidenröschen, braucht die Hitze, damit seine Samen überhaupt keimen. (Quelle Internet), soweit ich weiß gibts noch etliche Pflanzen mehr die Feuer benötigen um fruchtbaren Boden vor zu finden oder um die Frucht/Samenhülle zu durchbrechen


Hallo Micha,

genau so ist es auch!
So stehen z.B. die nordamerikanischen Redwood-und Mammutbaum-Wälder kurz vor dem Aussterben.
Weil durch die Forstschutzmaßnahmen hier seit über 70 Jahren keine Groß-Brände mehr gewütet haben, welche diese Pflanzen aber benötigen, damit Ihre Samen zur Reife kommen...

Sorry fürs OFF TOPIC

Gruss Reviger
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kakteensamen und Frost - Seite 2 Empty Mammutwälder

Beitrag  TorstenF am Do 24 Feb 2011, 10:22

Alle größeren Mammutwälder, wie Zb der Reedwood National Park, stehen unter strengem Schutz. Da stirbt nix mehr aus. Die Mammutsamen keimen auch ohne Feuer.
Das die Mammutbäume so selten geworden sind, liegt daran, das der Mensch die Bäume lange Zeit umgesägt hat, um da Prestigeprodukte wie Möbel, Terassen und so
einen Mist drauss zu machen.
avatar
TorstenF
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26

Nach oben Nach unten

Kakteensamen und Frost - Seite 2 Empty Samen sind da

Beitrag  TorstenF am Mi 02 März 2011, 14:34

Die gut eine Woche durchgefrosteten Samen sind letzten Freitag angekommen.
Die Aussaaterde war ein einziger tiefgefrorener Block. Mit sehr ungutem Gefühl
habe ich ausgesäht.
Bis jetzt sind gekeimt:
Astrophyten, Euphorbien, Ariocarpen.
Die Samen sind somit auf alle Fälle frosthart
avatar
TorstenF
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten