Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schädlinge an 2 Kakteen

Nach unten

Schädlinge an 2 Kakteen

Beitrag  HGN-Ensheim am Fr 13 Mai 2016, 19:00

Hallo, könnt Ihr mir helfen, an 2 Kakteenarten in meiner kleinen Sammlung habe ich es mit Schädlingen/Pilzen zu tun.
Könnt Ihr mir helfen ? Das wäre super !!
1. Lobivia tiegeliana v. rubimera - mehrere Töpfe bekamen diese "Weißfärbung" während der Wintermonate

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2. Eine Cereenart mit dieser immer mehr um sich greifenden Braunverfärbung ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe
Georg
avatar
HGN-Ensheim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58

Nach oben Nach unten

Schädling

Beitrag  Plipp am Fr 13 Mai 2016, 20:05

Ich befürchte, es sind Spinnmilben. Hast du ein Taschenmikroskop (5€ online) oder eine Lupe, dann kannst du vielleicht schon den Schädling entlarven.
avatar
Plipp
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 65

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge an 2 Kakteen

Beitrag  Cactophil am Fr 13 Mai 2016, 20:44

HGN-Ensheim schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo Georg,
das ist definitiv ein heftiger Spinnmilben-Befall! Hunderte kleine rote Punkte um den Scheitelbereich herum, und noch dazu (oder deswegen?) ein Pilz oder Virus (schwarze Flecken) - evtl. ist's für diese Pflanze schon zu spät, jedenfalls sieht's nicht gut aus... Tut mir leid Crying or Very sad
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1209
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge an 2 Kakteen

Beitrag  HGN-Ensheim am Sa 14 Mai 2016, 16:42

Vielen Dank schon mal für eure Einschätzung.
Kann man da mit Chemie rangehen und wenn "ja" mit welcher ? Ich will die Cereen nicht einfach wegwerfen.
Zu meiner Lobivie hat noch keiner etwas gesagt - was stimmt bei ihr nicht ?
Bis auf weiteres  werde ich die betroffenen Töpfe wohl separat stellen.
Ciao Georg
avatar
HGN-Ensheim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge an 2 Kakteen

Beitrag  pisanius am Sa 14 Mai 2016, 17:46

Hast du mal Q-Tip in etwas Spiritus oder anderen Alkohol getaucht und damit auf den Lobivien herumgewischt? Könnte sein, dass das "Weiße" lebt.
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge an 2 Kakteen

Beitrag  Cristatahunter am Sa 14 Mai 2016, 18:36

So schlimm und ausgeprägt wie bei Dir habe ich das in meiner über 30 jährigen Kakteenliebhaberei noch nirgends gesehen.
Nicht mal in einem Geschäft oder BoGa.
Deine Spinnmilben sind so aggressiv, dass sie sogar Pflanzen angreifen die nicht zu ihren Favoriten zählen. Der Cereus passt nicht in deren Beuteschema.
So leid es mir tut. Aber da ist keine Hoffnung mehr. Alles wegwerfen und den ganzen Raum oder Ecke mit einem Akarizid einsprühen und nach 10 Tagen wiederholen. Das ist vergleichbar mit einer Ebola Epidemie bei den Menschen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14588
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge an 2 Kakteen

Beitrag  HGN-Ensheim am Sa 14 Mai 2016, 18:47

Hallo Pisanius, habe gerade deinen Tip mit dem Q-Tip ausprobiert: wegen der Stacheln löste sich der Q-Tip schnell auf, aber er entfernte langsam den weißen Belag - drunter kam gesundes Grün raus. Ich habe diese Pflanze auch aus dem Topf rausgeholt und mir die Wurzeln angeschaut - das sieht ziemlich lebendig aus (sorry, habe vergessen von den Wurzeln ein Foto zu machen). Kann es sein, daß das "Weiße" eine Art Mehltau ist, gibt´s das bei Kakteen ?
Danke Hunter auch für dein ernüchterndes Fazit - ich muß mir unbedingt eine gute Lupe kaufen, daß ich solche Schäden früher erkenne, ich dachte das "Braune an den Cereen wächst sich schon raus.
avatar
HGN-Ensheim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten