Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Umgang mit Stecklingen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Umgang mit Stecklingen

Beitrag  m.p am Fr 13 Mai 2016, 21:39

naja also ist kakteenerde auch substrat ist nur wieder das chinesisch was du mal angesprochen hast, aber füe die stecklinge die du ahst reicht das aus. die werden schon wachsen.
avatar
m.p
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 314

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit Stecklingen

Beitrag  Kalinda am Fr 13 Mai 2016, 21:44

Ah, jetzt hab ich das verstanden! Danke Hardy. Dann kauf ich morgen Seramis zum Bewurzeln.

Seramis dann in ein Glas kippen und Stecklinge rein? Das geht dann auch ohne Deckel - oder besser mit?
Und mit oder ohne Wasser in Seramis?

Tut mir Leid, dass ich jeden Schritt durchgekaut brauche, ich bin noch ein echter Laie.
avatar
Kalinda
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : queer Beet

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit Stecklingen

Beitrag  Hardy_whv am Fr 13 Mai 2016, 21:55

Kalinda schrieb:Seramis dann in ein Glas kippen und Stecklinge rein?

Ja.


Kalinda schrieb:Das geht dann auch ohne Deckel - oder besser mit?

Ist egal. (Das mit Deckel drauf gilt nur für die Königin, nicht für die vermeintliche Echinopsis.)

Kalinda schrieb:Und mit oder ohne Wasser in Seramis?

Wenn die anfangs besprochene Trocknung der Schnittstelle abgeschlossen ist, sollte das Substrat von Zeit zu Zeit leicht feucht gehalten werden. Das Wasser wird vom porösen Seramis aufgesogen und sorgt um die Schnittfläche herum für eine leicht feuchte Atmosphäre. Das regt zum Wurzeln an. Und wenn die Wurzeln sich bilden, wollen sie natürlich Wasser aufnehmen.

Kalinda schrieb:Tut mir Leid, dass ich jeden Schritt durchgekaut brauche, ich bin noch ein echter Laie.

Wie ich schon schrieb: Mach es nicht zu kompliziert. Du kannst Selenicereus eigentlich gar nicht davon abhalten, zu bewurzeln. Zuviel Nachdenken stört den grünen Daumen an der Entwicklung.


Gruß,

Hardy Cool

avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit Stecklingen

Beitrag  Fred Zimt am Fr 13 Mai 2016, 23:23

naja also ist kakteenerde auch substrat ist nur wieder das chinesisch was du mal angesprochen hast, aber füe die stecklinge die du ahst...
Respekt für diesen Satz.
Very Happy
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6585

Nach oben Nach unten

Re: Umgang mit Stecklingen

Beitrag  Kalinda am Fr 13 Mai 2016, 23:27

So, jetzt hab ich es aber, Hardy. Laughing

Danke Euch!
avatar
Kalinda
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : queer Beet

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten