Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteenpflege im Frühbeet

+8
Dietmar
Robtop
Rainerg
Knufo
Kotschoubey
Hardy_whv
turbini1
Frühlingserwachen
12 posters

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  Frühlingserwachen So 15 Mai 2016, 12:25

Vor meinem Umzug standen meine Kakteen im Sommer auf einem überdachten Balkon. Nun muss ich mir etwas überlegen, und es gibt u.a. die Option die Pflanzen in Frühbeeten unterzubringen. Und hiermit habe ich keinerlei Erfahrungen.

Ein Frühbeet ist ja vereinfacht gesprochen ein Quader von 30 - 50 cm Höhe. Bei voller Sonne muss die Abdeckung sicherlich (evtl. mit automatischen Fensterhebern) geöffnet bzw. sogar entfernt werden. Trotzdem wird sich die Hitze - so meine Befürchtung - innerhalb der Seitenwände verfangen. Schadet dies den Kakteen? Sulcorebutien etwa mögen keine stehende Hitze. Andererseits habe ich schon Bilder gesehen, wo diese Gattung in Frühbeeten gepflegt wurde. Und wie sieht es bei Mammillarien aus? Gerade die grünen Arten wären bei teilweise geöffneter Abdeckung durch die Stegdoppelplatten vor Direktsonne etwas geschützt; aber haben sie es dann zu heiß? Gibt es einen Hitzestau? Ich habe keine Ahnung und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

LG, Michael
Frühlingserwachen
Frühlingserwachen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 241
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Mammillaria, Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Re: Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  turbini1 So 15 Mai 2016, 13:03

Hallo Michael,
ich habe mein Frühbeet in den 1980er Jahren mit automatischen Fensterhebern und einem Lüfter für Schaltschränke (Thermostat gesteuert) in voller südlage ganz erfolgreich am Laufen gehalten.
Gruß
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3187
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Re: Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  Hardy_whv So 15 Mai 2016, 14:05

Hallo Michael,


als ich noch Balkon- und Fenterbank-Gärtner war (ist gar nicht so lange her), hatte ich einen Teil meiner Kakteen in einem Frühbeetkasten, der auf einem Tisch-Untergestell montiert war:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Frühbeetkasten hatte zwei Deckel, einen davon hatte ich mit einem autom. Fensteröffner versehen (auf dem Foto links in Aktion zu sehen). Im Sommer stand der manuell zu öffnende Deckel (rechts) meist leicht offen. Bei gutem Wetter habe ich beide Deckel oft entfernt. Die Kakteen kriegen so in jedem Fall mehr Frischluft als in einem Gewächshaus. Ist somit hervorragend für die Kakteenkultur geeignet, gerade auch für frischluftliebende Arten, wie Sulcos.

Der Frühbeetkasten war zudem mit einem thermostatgesteuertem Heizkabel versehen, so dass ich viele empfindlichere Kakteen auch in der Übergangsphase schon draußen aufstellen konnte.

Ein weiterer Teil der Kakteen stand auf einem Gewächshaustisch, den ich mit einem Dach aus Stegdoppelplatten versehen hatte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Dach war hochklappbar:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Den Pflanzen hat es sehr gefallen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß,

Hardy    Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2257
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Re: Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  Kotschoubey So 15 Mai 2016, 19:24

Ich pflege alle meine Pflanzen in mehreren Frühbeeten. Wenn man erst einmal seine (auch schmerzhaften) Erfahrungen gesammelt hat, ist das eine sehr gute Art der Kultur. Im Hochsommer kann man den Deckel komplett entfernen und die Pflanzen bekommen viel UV-Licht ab. Es kann aber auch einiges daneben gehen, vor allem in puncto Überhitzung. Man sollte das Frühbeet immer so installieren, dass es von unten etwas Luft ziehen kann und so ein thermischer Kamineffekt ensteht, der Stauhitze verhindert.

Ich schaue mir nahezu jeden Abend online eine genaue Wettervorhersage (www.mr-wetter.de) an, vor allem was Bewölkung und Sonnenstunden anbelangt. In einem komplett geschlossenen Frühbeet kann es an einem Strahlungstag auch im Januar schon sehr heiß werden Wink

Je nach Vorhersage wird dann das Frühbeet morgens vor der Arbeit gar nicht, nur ein paar Zentimeter oder ganz geöffnet. Im Zweifel sollte man immer mehr öffnen, denn die Wettervorhersage haut oft daneben, was fatal sein kann Wink Wenn ich daheim bin, reguliere ich auch öfters manuell den Öffnungsgrad, um ein optimales Klima für die Pflanzen zu erreichen. Ein gutes Thermometer im Kasten ist natürlich Pflicht.

Inzwischen lasse ich viele Pflanzen das ganze Jahr über im Beet, ich stelle nach und nach um auf Kakteen etc. die so Minus 7 Grad abkönnen (das sind eine ganze Menge). In meiner Heimatgegend wird es nur sehr selten viel kälter.

Auch wichtig ist eine gute Verankerung, ich habe bei Herbststürmen schon einige Male Teile meiner Beete einsammeln müssen Wink
Kotschoubey
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 626
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Re: Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  Knufo So 15 Mai 2016, 19:51

Hallo,

ich benutzte schon einige Jahre zwei Frühbeete. Im Winter habe ich meine Sempervivum (teilweise) und winterharte Kakteen darin stehen. Im Sommer die "normalen" Kakteen.
Beide Beete sind mit autom. Fensteröffnern versehen. Im Sommer werden die Fenster jedoch komplett geöffnet. Trotzdem hatte ich am Anfang oft Probleme mit Spinnmilben oder weiteres Ungeziefer. Dann kam mir die Idee an beiden Kästen die jeweils geschützteste Seitenwand zu entfernen. Dadurch entsteht nicht mehr diese große Hitze und die Luft kann besser zirkulieren. Die Pflanzen sind weiterhin geschützt und trocken untergebracht.

_________________
Liebe Grüße aus Idstein, Elke     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!!!
Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.        Mark Twain

https://www.kakteenforum.com/t21177-kakteen-und-sukkulenten-besetzen-einen-ehemaligen-bauernhof
https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5066
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Kakteen im Frühbeet / Hochbeet

Beitrag  Rainerg Mo 19 Sep 2016, 00:37

Hallo Michael,
ich habe dieses Jahr mal die Methode "Kakteen im Frühbeet" im Praxisversuch getestet.
Bereits Mitte April habe ich mein "Kakteenhaus" (Fläche ca.1,20m x 1,20m) im Süd-Süd/Ost Garten bestückt und jetzt bis
Mitte Oktober wird es wieder geleert, ab ins Winterquartier.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dabei sind im meinem "Kakteenhaus" Tephros, Mammillarien, Noto-, Fero-und Melokaktus vertreten.
Dazu einige kleinere Säulen, eine Brasilopuntia und einige Echinocereus.
Per heute kann ich sagen, trotz des schlechten Sommers (viel Regen, tiefe Temperaturen nachts) dieses Jahr war dies ein Erfolg.
Bei gutem Wetter kann man beide Flügel nach oben klappen für direktes Sonnenlicht. Selbst bei Regen bleibt
mindestens ein Flügel leicht geöffnet (siehe Bild oben). Gegossen wurde einmal die Woche.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Durch die beiden Flügel (einstellbare Öffnungen) ist ein ausreichender Durchzug/Lüftung möglich.
Ich werde lediglich "den Mix" nächstes Jahr etwas konzentrieren auf reine "Sonnenanbeter".
Der Platz im Garten ist so gewählt, das die Sonne ab Sonnenaufgang bis ca.12.ooUhr Mittags und dann wieder ab ca.
14.ooUhr bis ca.16./17.ooUhr direkt auf das Frühbeet scheint - eine Baumgruppe spendet Schatten in der
Mittagszeit.
Späte Antwort auf Dein Thema, aber auch 2017 wird`s ja hoffentlich wieder Sommer ....
Gruß
Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 384
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Re: Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  Robtop Mo 19 Sep 2016, 06:36

Hallo Rainer,
nette Hütte hast Du da. Kannst Du mir sagen wo man sowas bekommt? Schaut ja nicht selbstgebaut aus. Tät mir schon gefallen fürs nächste Jahr. Is ja bald Weihnachten Very Happy .

Der Robert
Robtop
Robtop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 358
Lieblings-Gattungen : Alles was mir gefällt

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Re: Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  Dietmar Mo 19 Sep 2016, 07:12

Hallo Rainer,

und schreibe bitte bei der Gelegenheit, ob sich das System sturmsicher verankern läßt.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1616

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Beschreibung meines "Kakteenhauses"

Beitrag  Rainerg Mo 19 Sep 2016, 11:23

Hallo,

Mein zweckentfremdetes Kakteenhaus ist ein PALRAM Gewächshaus/Hochbeet;
ein Hochbeet mit 1,39m² Platz, aufgeteilt in zwei Pflanzschalen a.ca.110cm Länge x 55cm Breite x 18cm Tiefe für ca.225 L Erde/Steine/Pflanzen.
Es schützt recht gut die Pflanzen vor Schnecken, Pflanzenschädlingen aber auch Haustieren/Kinder. Die nahezu unzerbrechlichen kristallklaren Paneele aus Polycarbonat (0,75mm stark) im Dach
ermöglichen einen schönen Anblick der Kakteen und schützten toll vor Regen (und etwas Kälte sowie UV-Strahlen...) Dies ist auch ein toller Schutz gegen Hagel.
Die Dachpaneele können zur Belüftung in verschiedene Stellungen geöffnet werden.

Fester Stand durch stabiles, galvanisiertes Stahluntergestell und rostfreiem Aluminiumrahmen. Unter dem Hochbeet ein Aufbewahrungs-Stauraum (Höhe ca. 54 cm) im Untergestell
für die Aufbewahrung vieler Utensilien direkt vor Ort.

WICHTIG: !!!
Ich habe meine Kakteen ja wie eine kleine Kakteenlandschaft trapiert, die Töpfe also weitgehend versenkt in kleine Steine innerhalb der Pflanzschalen.
Dies führt dazu, das das Gewicht in den beiden Pflanzschalen zusammen auf über 150kg (inkl.Pflanzen) bei mir angewachsen ist.
Um das Hochbeet nicht mit diesem großen Gesamtgewicht zu belasten, habe ich mit massiven Kantholzbalken direkt UNTER die beiden
Pflanzschalen einen Stützrahmen gebaut, der für sich direkt auf der Erde steht und unmittelbar bis an die unbelasteten Pflanzschalen reicht.
Somit geht das Gewicht nahezu komplett nicht auf das Gewächshaus.
Zusätzlicher Effekt:  100% Sturmsicher, da das ganze Gewicht nun das Gewächshaus hält. Die aufgestellten offenen oder geschlossenen beiden Flügel
sichere ich zusätzlich ganz einfach mit je einem Expander wenn ich mal einige Tage nicht da bin und der Sturm kann kommen!

Das Gewächshaus hat eine interne Wasserdrainage, also durch je 2 Schläuche pro Pflanzschale kann man das Wasser schön in einen Eimer unter den
Pflanzschalen auffangen/weiterleiten. Ein Regen bei offenem Gewächshaus ist also auch kein Problem.

Der Aufbau ist keine schnelle Sache! Man sollte langsam step by step der Aufbauanleitung folgen und nicht vorgreifen, da man sonst wieder zurück
im Aufbauschritt muss! Es beschäfftigt 2 Leute gut 3 Stunden !  Aber wenn mal fertig ist es wirklich leicht zu handeln.
Der Preis: Ca. 199,- Euro - also wirklich wie ich finde eine tolle Alternative !!

Besonders gefällt mir, das man seine Kakteen immer toll im Blick hat und nicht durch Abdeckungen die Sicht auf den Inhalt versperrt ist.
Achtung: Es gibt dieses Gewächshaus mit KLARSICHT (wie meines) und in "milchiger" Version; bei Bestellung darauf achten!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein zweites "Kakteenhaus" zu kaufen, als Erweiterung und/oder Rücklage, falls es dieses Produkt mal
nicht mehr gibt.
ÜBRIGENS:  Es gibt dieses Haus auch in HALBER GRÖßE ! Für Balkon oder kleineren Platz also nur mit einer Seite hochklappbar .

Ich hoffe, ihr könnt mit meinen Ausführungen was anfangen
schöne Grüße
Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 384
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

Kakteenpflege im Frühbeet Empty Re: Kakteenpflege im Frühbeet

Beitrag  Robtop Mo 19 Sep 2016, 12:46

:Danke:

Der Robert
Robtop
Robtop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 358
Lieblings-Gattungen : Alles was mir gefällt

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten