Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Nach unten

Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Kaktusgandalf am Mo 30 Mai 2016, 22:15

Hallo,

anbei ein Bild von dem Lophophora Williamsii. Er kriegt immer mehr so rötliche Flecken, letztes Jahr waren die noch nicht da... Und der große Kopf sieht weisslicher aus, als die anderen. Woran könnte das liegen?

Am Wurzelhals siehts irgendwie auch komisch aus, hab ihn mal ausgetopft, da ich ihn in 100 % mineralischem Substrat (hauptsächlich Bims) hatte und gelesen habe, dass ihm so 10 bis 20 & organisches Substrat gut tun würden und weil ich die Wurzeln sehen wollte..

Ist das ein Pilz oder doch was anderes? Mein Elefantenfuß hat anscheinend Wollläuse.

Hoffentlich ist er noch zu retten
Rolling Eyes[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Kaktusgandalf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Blume am Mo 30 Mai 2016, 22:35

Ich sehe da eine gesunde Pflanze. Weiss nicht was da das Problem sein sol.

mfg
avatar
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 30 Mai 2016, 22:41

Dein Lopho hat Woll bzw. Wurzelläuse. Eigentlich beides das gleiche. Vielleicht auch Spinnmilben.

Ich weiss nicht wie es bei Dir ausschaut, Mengenmässig. Ich an deiner stelle würde erst mal alles austopfen säubern und abwaschen. Danach den ganzen Platz säubern und desinfizieren evtl mit Insektizid und Acarizid einsprühen.
Wenn du aber wirklich viele Pflanzen hast so kannst du auch mit einem systemischen Mittel alles durchgiessen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Kaktusgandalf am Mo 30 Mai 2016, 22:46

hmm, ok

Hab mir heute im Baumarkt ein systemisches Mittel für meinen Elefantenfuß besorgt...

Hab so um die 20 Pflanzen.

Vll ist es das beste ich gieße sie alle damit und hoffen dass ich sie los krieg Shocked

Ist das aber nicht schlecht für die Mikroorganismen in der Erde, wenn organisches Substrat dabei ist?
avatar
Kaktusgandalf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Blume am Mo 30 Mai 2016, 22:51

Das weissliche Gespinnst hab ich tatsächlich garnicht bemerkt. Berichte bitte weiter ob das Mittel gewirkt hat.

mfg
avatar
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 30 Mai 2016, 22:57

Bei 20 Pflanzen würde sich ein manuelles reinigen und umpflanzen jetzt lohnen. Humusanteil ist immer gut und auch natürlich.
Ich halte fast keinen meiner Kakteen rein mineralisch. 95% meiner Pflanzen haben einen Humusanteil von 20-30%
Ein durchgiessen mit einem systemischen Mittel ist etwas für Sammlungen von über 100 Pflanzen und mehr.
Systemische Mittel ist nichts für den gelegentlichen Gebrauch.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Kaktusgandalf am Mo 30 Mai 2016, 23:09

Ok, danke für die schnelle Hilfe Very Happy

Kriegt man diese Läuse mit Umtopfen und reinigen komplett los? Hab Lizetan/Imidacloprid hier.

Hab mir diesen Elefantenfuß aus dem Baumarkt geholt und der hat wohl die Kakteen auf der Fensterbank angesteckt.

Oder ein anderer neuer Kaktus aus dem Baumarkt, der ebenfalls auf der Fensterbank ist hat den Lopho angesteckt.

Ärgerlich, das bedeutet die bewegen sich von Topf zu Topf.

Bringen Klebefallen etwas um das Anstecken von Topf zu Topf zu unterbinden?
avatar
Kaktusgandalf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora Fäulnis? Oder was anderes?

Beitrag  Cristatahunter am Di 31 Mai 2016, 08:35

Du kannst mit umtopfen nicht alle Läuse beseitigen. Besser ist es, die befallenen Pflanzen zu spülen und zu waschen. Danach mehrere Tage abtrocknen lassen und dann wieder in deine Erde pflanzen.
Mit jedem Neuzugang holst du dir potentiell Schädlinge ins Haus. Also jede Pflanze genau inspizieren und wenn möglich gleich in deine Erde umtopfen.
Gelb- oder Blauplatten bringen bei Läusen nichts. Die sind für fliegende oder springende Schädlinge.
Läuse verbreiten sich durch so genannte Krabbler. Das sind junge Läuse die sich auf den Weg machen, um neue Pflanzen anzugreifen.
Die Chemiekeule sollte nicht dauernd und regelmässig eingesetzt werden. Sonst können sich Resistenzen entwickeln.

Gruss Stefan
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten