Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Myrtillocactus: eingegangen - abgeschnitten - was nun ...

3 verfasser

Nach unten

Myrtillocactus: eingegangen - abgeschnitten - was nun ... Empty Myrtillocactus: eingegangen - abgeschnitten - was nun ...

Beitrag  Rainerg Mo 06 Jun 2016, 11:53

Hallo an alle "Pflanzenärzte",

Habe einen schönen Myrtillocactus bekommen, der aber beim Transport derart an den Wurzeln
beschädigt wurde, das er nach Erhalt in kürzester Zeit (2-3 Wochen) einging.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun habe ich die angefaulten Säulen herausgeschnitten ....
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Frage:
1) haben die anderen Säulen eine Chance "zu überleben" ...?
2) was mache ich mit der offenen Schnittfläche der beiden abgeschnittenen Säulen...?
VIELEN DANK für die Mithilfe
Gruß
Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 384
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

Myrtillocactus: eingegangen - abgeschnitten - was nun ... Empty Re: Myrtillocactus: eingegangen - abgeschnitten - was nun ...

Beitrag  sensei66 Mo 06 Jun 2016, 12:21

Hallo Rainer,

wenn die Fäulnis, wie du vermutest, von den Wurzeln her kommt, reicht es nicht, die beiden Säulen abzuschneiden. Die Reste faulen weiter. Ich würde den Kaktus nochmal austopfen und alles abschneiden, was weich und faulig ist. Vielleicht ist es auch notwendig, die verbleibenden Säulen abzuschneiden und neu zu bewurzeln.
Oder sind das Einzelpflanzen, die zusammen in einem Topf sitzen? Dann würde ich sie teilen und alle fauligen Reste der abgeschnittenen Pflanzen entfernen.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2501

Nach oben Nach unten

Myrtillocactus: eingegangen - abgeschnitten - was nun ... Empty Re: Myrtillocactus: eingegangen - abgeschnitten - was nun ...

Beitrag  thommy Mo 11 Jul 2016, 22:22

Hallo Rainer,ich würde auch wie eben beschrieben vorgehen und die Schnittstellen zur Desinfektion noch mit Holzkohle Pulver bestreuen und gut abtrocknen lassen. Viel Erfolg,Thomas
thommy
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 778
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten