Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  pisanius am Mi 08 Jun 2016, 00:12

Man muss da auf Gammastrahleneinfluss achten, das verfälscht die Ergebnisse um bis zu 257%
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 08 Jun 2016, 07:09

pisanius schrieb:Man muss da auf Gammastrahleneinfluss achten, das verfälscht die Ergebnisse um bis zu 257%


Sonst produziert der Kaktus Gammel und strahlt nicht mehr.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14944
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  william-sii am Mi 08 Jun 2016, 09:51

sensei66 schrieb:Moin Litho,

ich sehe bei deiner Lösung zwei Probleme:
1. das kondensierte Wasser befindet sich in einer "Sackgasse", bis es da oben wieder verdunstet und durch Diffusion ins dann trocken Substrat verschwindet, sind die Pflanzen wahrscheinlich vertrocknet.
ciao
Stefan
Mein Lösungsvorschlag: Die Pipetten innen mit Teflon beschichten, dann läuft das Wasser nach unten ab.
lol!
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3098
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  misching am Mi 08 Jun 2016, 16:10

Laß dich nicht ärgern Litho, das Rad wurde schon erfunden, es wird nicht richtig funktionieren.
Das eigentlich Wichtige wurde erwähnt.
Vielleicht noch so wie ich es handhabe, je nach Topf Zahnstocher oder Schaschlikspieße gleich Anzeiger und Lichtmarke in einem.
avatar
misching
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 169
Lieblings-Gattungen : keine Speziellen

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  Wühlmaus am Mi 08 Jun 2016, 16:14

Litho,

spontan und ohne besonderes Studium hätte ich jetzt auch vermutet, dass das Röhrchen dauerfeucht ist.  Wink  Aber ohne Tüftler gbt es keine neuen Erfindungen.

Alternativ könntest Du mal versuchen, unter den Topf ein Stück Papier (Tageszeitung oder HH-Rolle) zu legen. Wenn das eines Tages forztrocken ist, würde ich vermuten, dass die Erde auch abgetrocknet ist. Das ist aber nur Spekulation.

Ein Holzstäbchen, was man in die Erde steckt und wieder herauszieht, sollte auch eine Möglichkeit sein, auf die Bodenfeuchtigkeit zu schließen. Feuchtes Substrat bleibt nämlich am Holzstäbchen hängen.

Wenn es Dir nur um die Sulcorebutien geht, kann ich Dir verraten, dass meine Sulcos in 40er-Blumenkästen seit April draußen stehen und niemals nie gegossen werden, außer wenn es regnet. Und sie blühen derzeit wie ein Dopp. Auf diese Weise bringe ich sie nun über den dritten Sommer. - Natürlich brauchts dazu dann einen Garten oder zumindest einen Balkon und Regen. Darüber kann man sich ja im Moment nicht beklagen.

PS (nachdem ich den zwischenzeitlich verfassten Post gelesen habe): Dieser Beitrag soll nicht unter "ärgern" laufen. lol!

Liebste Grüße
Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5549
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  Fred Zimt am Mi 08 Jun 2016, 16:21

Und sie blühen derzeit wie ein Dopp.
Das heißt natürlich beim Dopp. Cool
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6526

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  Wühlmaus am Mi 08 Jun 2016, 16:39

Interessanter Bericht. Könnte man auch mal hinfahren. Wink

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5549
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  stachelmaus am Mi 08 Jun 2016, 17:18

misching schrieb:... gleich Anzeiger und Lichtmarke in einem.

Was ist denn eine Lichtmarke??? Und wozu braucht man die?
avatar
stachelmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 214
Lieblings-Gattungen : Winterharte; Astros, Gymnos, schwarz Bedornte u viele andere

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  Fred Zimt am Mi 08 Jun 2016, 19:32

Das ist eine Art der Anzeige bei historischen Meßgeräten, guck!
Zumindest nach dem, was ich damals gelernt hab.

Eine Frage wird durch zahlreiche Fragezeichen übrigens nicht dringlicher,
der Fragesteller erscheint aber fragwürdiger. grinsen2
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6526

Nach oben Nach unten

Re: Feuchtigkeitsanzeiger im Topf - wann muss ich gießen?

Beitrag  Litho am Mi 08 Jun 2016, 19:49

Vielen Dank für all Eure Beiträge!
Seitdem ich die beiden Test-Töpfe (sierhe vorherige Fotos) ins Zimmer gestellt habe, ist keine Feuchtigkeit mehr in die Gefäße aufgestiegen.
Es scheint so zu sein, dass im Zimmer die Luft und die Substrate mittlerweile die gleiche Temperatur haben und daher kein Wasserdampf kondensieren kann.
Kondensation tritt ja nur auf, wenn der Wasserdampf auf kältere Oberflächen trifft.

Bei dem grünen Röhrchen im Sulco-Topf, der ständig draußen steht, ist nach wie vor Kondenswasser im Röhrchen.
Vielleicht versuche ich es nochmal mit Glasröhrchen, denn Glas ist i.A. kälter als Plastik.
Wenn die Röhrchen unter UV-Beschuss verrecken, wäre das bei dem günstigen Preis nicht so schlimm.

Ob das Kondenswasser tatsächlich ausreichend Feuchtigkeit im Substrat anzeigt, wird hier ja z.T. bezweifelt und das mag auch richtig sein.

Den Zahnstocher-Test finde ich interessant und probiere das morgen mal aus.

Ich habe mich über keinen Beitrag geärgert.
Am nettesten fand ich die "liebsten Grüße" von Wühlmausi.
*liebguck*
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten