Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat

Seite 46 von 47 Zurück  1 ... 24 ... 45, 46, 47  Weiter

Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Cristatahunter am Do 05 Jul 2018, 22:09

Speziel Kakteen mit einer Rübenwurzeln haben in der Wurzel einen Einzugsmechanismus der sich zusammenziehen kann wie eine Sehne. Da ist die Erde kein Hilfsmittel.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Nopal am Sa 07 Jul 2018, 10:33

Aber bei einem Steinharten Boden kann sich nichts zurück ziehen

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1459
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Nopal am Sa 07 Jul 2018, 11:07

Wenn der Boden wirklich hart ist dann finde ich dies beeindruckend.
Warst du dort und hast gesehen bzw gespürt das der Boden wirklich hart ist?
Wie sehen diese Pflanzen in Kultur in Winterruhe aus, ziehen diese sich auch zurück?
Besitze die Pflanzen leider nicht selbst.

Lophophora williamsii schrumpelt nur extrem zusammen, besonders ab Temperaturen um 0 Grad.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1459
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Cristatahunter am Sa 07 Jul 2018, 14:35

Nopal schrieb:Wenn der Boden wirklich hart ist dann finde ich dies beeindruckend.
Warst du dort und hast gesehen bzw gespürt das der Boden wirklich hart ist?
Wie sehen diese Pflanzen in Kultur in Winterruhe aus, ziehen diese sich auch zurück?
Besitze die Pflanzen leider nicht selbst.

Lophophora williamsii schrumpelt nur extrem zusammen, besonders ab Temperaturen um 0 Grad.

Beste Grüße
Nopal

Du findest Fotos bei Google unter Lophophora alberto vojtechii und Escobaria abdita und vielen anderen Rübenwurzlern wie Lophophora fricii, Ariocarpus kotschubayanus usw. Bei gewissen Kakteen die sich in den Boden zurückziehen bleibt nur noch ein Loch übrig. Ja der Poden ist hart wie gebrannter Ton Es sind sogenannte Lagunas. Seen ohne Zu- und Abfluss nur von starken sommerlichen Regenfällen gespeist. Der Boden ist so hart das es klirrt und klimpert wenn man darüber geht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Nopal am Sa 07 Jul 2018, 21:04

Also warst du nicht selbst vor Ort?

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1459
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Cristatahunter am So 08 Jul 2018, 07:48

Doch.

Schaue meine Reiseberichte.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Coni am So 08 Jul 2018, 09:10

Nopal schrieb:ja ich Pflege fast alle Pflanzen in Übertöpfen ohne Ablauf.
Der Grund ist einfach, meine Sammlung steht auf dem Balkon und der Fensterbank.
Wenn jetzt die Töpfe zu leicht sind fliegen sie beim nächsten Sturm runter und dem komme ich mit Übertöpfen entgegen.

Was ich nicht so ganz verstehe ist, warum Du die Kakteen nicht in Kunststofftöpfe mit Abzugslöchern topfst und diese dann in passende Übertöpfe stellst... Gleicher Effekt aber die Sicherheit im Bedarfsfall handeln zu können. scratch

Früher hatte ich diverse Reptilien und mitunter Sahara Sand als Bodengrund verwendet. Der kommt dem roten Sand wie er z.B. in Utha oder Arizona vorkommt recht nahe. Der war total fein, ständig in Bewegung und soweit ich mich richtig erinnere verklumpte der auch nicht bzw. nur so lange er feucht war.
Vielleicht googelst Du mal bei den Reptilien Online Shops unter Bodengrund? Dort gibt es diverse Substrate die auch zur Beimischung des eigenen Substrates geeignet sein könnten.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 518
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Nopal am So 08 Jul 2018, 10:10

Guten Morgen Coni,

Warum sollte ich die Pflanzen in Kunststofftöpfe Pflanzen?
Es funktioniert so ohne Probleme da der Fall der Fälle in sehr vielen Jahren noch nicht eingetreten ist.
Meine großen durstigen Pflanzen stehen teilweise in Töpfen mit abzugslöchern.

Den roten Sand teste ich gerade, macht auch etwas her der rote Sand.
Als beimischung sicher ein Versuch wert.
Ich habe damit ja keine Erfahrung aber würde so ein sand nicht sofort ausgeschwemmt werden bei Töpfen mit löchern?

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1459
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Substrat

Beitrag  Shamrock am Mo 09 Jul 2018, 00:13

Nopal schrieb:Ich habe damit ja keine Erfahrung aber würde so ein sand nicht sofort ausgeschwemmt werden bei Töpfen mit löchern?
Stopf unten einfach einen Fetzen Zeitung oder ein Stück Küchenrolle rein: https://www.kakteenforum.com/t30352-fragen-zu-trennvlies

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11892
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 46 von 47 Zurück  1 ... 24 ... 45, 46, 47  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten