Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat

Seite 59 von 62 Zurück  1 ... 31 ... 58, 59, 60, 61, 62  Weiter

Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  Shamrock Fr 29 Jan 2021, 15:49

Wenn man wirklich rund 1/3 Wurmhumus reinmischt, dann kann man sich wahrscheinlich schon das Düngen für zwei Jahre sparen. Letztendlich ist immer alles erlaubt was auch funktioniert. Dennoch würde ich das Substrat bei Kakteen mal nicht überbewerten wollen. Gut möglich, dass es bei Bonsai anders aussieht, da kann ich nicht mitreden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25472
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  Christoph Sa 30 Jan 2021, 07:39

Nein wollte da nicht Hobbyübergreifend Themen verdrehn, es ist nur spannend wie sich die Wissenschaft des Substrats überall zeigt 😂

Hab es leider nicht rausgelesen das es ums Düngen dabei geht, aber ich denke da hilft nur probieren und vielleicht bei Versuchspflanzen zwei Jahre lang den mikro Simens gehalt des überschüssigen Wassers periodisch zu messen um zu sehen ob überhaupt noch was ausgeschwemmt wird, wenn das bei Wurmhumus auch funktioniert, aber das ist halt langwierig.
Christoph
Christoph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 69
Lieblings-Gattungen : Euphorbia

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  Kaktusfreund81 Sa 30 Jan 2021, 14:24

Christoph schrieb:Hab es leider nicht rausgelesen das es ums Düngen dabei geht, aber ich denke da hilft nur probieren und vielleicht bei Versuchspflanzen zwei Jahre lang den mikro Simens gehalt des überschüssigen Wassers periodisch zu messen um zu sehen ob überhaupt noch was ausgeschwemmt wird, wenn das bei Wurmhumus auch funktioniert, aber das ist halt langwierig.
Was ist denn der "mikro Simens gehalt"? (abgesehen von der exotischen Schreibweise) scratch

edit: Hat sich geklärt - der Mikrosiemens-Gehalt ist ein Indikator für die elektrische Leitfähigkeit von Wasser, also wie viele geladene Teilchen vorhanden sind (Ionen -> Dünger -> Nährstoffe). Man lernt eben nie aus! Very Happy
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2453
Lieblings-Gattungen : Notos, Hybriden, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  plantsman Sa 30 Jan 2021, 15:26

Moin,

Kaktusfee schrieb:Lieber Matthias, wenn der Kaktus keine Nährstoffe bräuchte, dann müsste man ihn doch auch nicht düngen. Meine Absicht ist es, dem Kaktus mit dem Substrat so viele Nährstoffe zu geben, dass er zwei Jahre nicht gedüngt werden muss. Wer hält es für realistisch?

die Frage die man sich stellen muss ist, soll die Pflanze gut aussehen oder soll sie "dahinvegetieren". An ihren Standorten wächst ein Großteil der Pflanzen dort, wo konkurrenzstärkere Arten sie hin verdrängen und wo sie konkurrenzschwächere verdrängen können. Das bedeutet, sie wachsen fast immer nur suboptimal. Somit ist die in Kultur eine etwas bessere Nährstoff- und Wasserversorgung, im Vergleich zum Standort, für die Pflanzen näher an ihrem Entwicklungsoptimum. Dabei kann sie dann genug Energie speichern, um nicht nur zu wachsen, sondern ist auch in der Lage, diese Energie in mehr Blüten und die Fruchtbildung zu investieren. Kräftige, wüchsige Pflanze ---> mehr Blüten (schön für uns) ------> größerer Fortpflanzungserfolg (Lebensziel der Pflanze)
Dein Ansatz wäre, sie höchstens suboptimal zu pflegen. Dann sehen sie zwar ein wenig mehr aus wie am Standort, aber dürften nie ihr volles Potential entfalten.

Eine Bevorratung mit der optimalen Menge an Nährstoffen für die nächsten zwei Jahre mit Wurmhumus schätze ich als unrealistisch ein, denn vor allem durch das Giessen wird ein Großteil der mineralisierten Nährsalze ausgewaschen. Da die Pflanze nie die Wurzelmasse bekommt, wie am Standort, kann sie diese auch nicht in tieferen Erdschichten wieder "einfangen". Es gibt zwar schon Langzeitdünger die ihre Nährsalze über 12 bis 14 Monate abgeben, diese haben aber nicht die für Sukkulenten/Kakteen günstigen Nährstoffverhältnisse, der Stickstoffgehalt ist zu hoch. Mit diesen könnte man jedoch arbeiten, weil die Freisetzung, bedingt durch die naturbedingt geringeren Wassergaben bei unseren Pfleglingen, sich über 2 Jahre hinzieht. Höhere Stickstoffgaben wirken sich aber leider negativ auf die Blühfreudigkeit aus und erhöhen die Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge.

Bei Zuschlagstoffen wie Wurmhumus, Maulwurfshügelerde usw. kennt man meist nicht die Nährstoff-Zusammensetzung. Das gleicht eher eine Lotterie. Was, wenn der Stickstoffgehalt bei 28 % liegt, oder die Gehalte an Spuren-Nährstoffen, wie z.B. Mangan, im giftigen Bereich liegen? Das wäre mir zu unsicher.

Ein weiterer Punkt ist, welche Menge an Bevorratung will man geben? Ich behaupte mal, das von 99 % unserer Pfleglinge der Nährstoffbedarf gar nicht bekannt ist. Als gärtnerisches Nischenprodukt wurde das in den einschlägigen Gartenbau-Versuchsanstalten sicher noch nie untersucht. Da sind Weihnachtssterne, Usambaraveilchen, Schnitt-Chrysanthemen, Schlumbergera und Flammendes Kätchen besser bekannt. Leider eignen sich die genannte Kalanchoe und die Schlumbergera nicht als Muster für Kakteen/Sukkulenten allgemein, weil beide Pflanzen feuchter Nebelwälder sind, die entweder in humusgefüllten Felsspalten oder epiphytisch auf Bäumen wachsen.

Ich würde mich immer für eine gut kontrollierbare Flüssigdüngung mit bekannten Nährstoffgehalten entscheiden, die man in moderaten Mengen den Pflanzen verabreicht.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2759
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  plantsman Sa 30 Jan 2021, 15:34

Moin,

Kaktusfreund81 schrieb:......edit: Hat sich geklärt - der Mikrosiemens-Gehalt ist ein Indikator für die elektrische Leitfähigkeit von Wasser, also wie viele geladene Teilchen vorhanden sind (Ionen -> Dünger -> Nährstoffe). Man lernt eben nie aus! Very Happy......

wobei die Leitfähigkeits-Messung nicht zwischen Ammonium-Nitrat und Kochsalz unterscheiden kann. Die Leitfähigkeit sagt also nur etwas über den Salzgehalt im Allgemeinen aus.

Für die Düngung kann man den Leitwert aber nutzen, wenn mit salzarmem/destilliertem Wasser und Düngesalzen gearbeitet wird, es also definierte Grundlagen gibt. Dabei wird mit dem Leitwert die Menge der Nährsalz-Zugabe gemessen.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2759
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Mein Substrat ist gekommen.

Beitrag  Cristatahunter Sa 30 Jan 2021, 17:00

Mein mineralisches Grundsubstrat besteht aus Bims, Lava und Quarz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das ist mein Substratbunker.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier noch näher.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das neue Substrat ist angeliefert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Jetzt den Bigbag ausräumen. Schaufeln geht nicht. Mit einem Kübel wird die Karrete gefüllt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und in den Bunker damit.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Jetzt ist ein Kubikmeter Substrat im Bunker.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21247
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  plantsman Sa 30 Jan 2021, 18:02

Moin,

@Stefan, perfekt!

Sowas wünsche ich mir hier im Botanischen Garten auch noch, ein richtig gutes Substrat-Lager, wo man schön auf Vorrat mischen kann und die Bestandteile nicht immer Eimerchen für Eimerchen in den Arbeitsraum schleppen muss. Ist aber glücklicherweise schon in Planung.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2759
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  Cristatahunter Sa 30 Jan 2021, 19:37

So ein Bunker ist einfach zu errichten. Erst eine Folie unterlegen dann einen Rahmen aus Brettern aufstellen. Der Bunker kann mit Brettern gedeckt werden. Ich kann den Bunker so als Tisch für Pflanzen nutzen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Darunter ist der Substratbunker.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21247
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  zipfelkaktus Sa 30 Jan 2021, 19:47

Hallo Stefan,
jetzt langt es Depot wieder für einige Kakteen Laughing ,
ist der ganze Schnee wieder weg geschmolzen, wahrscheinlich Föhn,
lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3295
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Substrat  - Seite 59 Empty Re: Substrat

Beitrag  Cristatahunter Sa 30 Jan 2021, 20:30

In wenigen Tagen war alles weggefegt. Das Substrat sollte bis 2023 ausreichen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21247
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 59 von 62 Zurück  1 ... 31 ... 58, 59, 60, 61, 62  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten