Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  Dietmar am Mi 14 Aug 2019, 22:39

Danke Matthias,
als Opuntienfan nehme ich diesen Punkt mit Genugtuung zur Kenntnis. Ich vermute, dass diese Art zukünftig in keiner Sammlung fehlen wird. Wink

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1640

Nach oben Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  Nopal am Mi 14 Aug 2019, 23:32

Shamrock schrieb:
Nopal schrieb:Dietmar hat doch recht, Pachycereus pringlei ist mit 19,2 Meter der höchste Kaktus.
Brasiliopuntia brasiliensis erreicht aber Wuchshöhen von 20 m und mehr. Ist ja nicht so, dass ich nicht erst kürzlich stundenlang zu dieser Thematik recherchiert hätte und seitenweise Artikel in allen möglichen Sprachen gelesen hätte... Wink
https://mailchi.mp/5a88cc733104/dkg-ev-newsletter-august-2019

Darüber kann man sich wohl auch streiten.
Gibt man größter Kaktus, tallest Cactus oder biggest Cactus im Netz ein kommt man immer zu Pachycereus pringlei oder dem Cereus peruvians in Indien.
Gilt jetzt die Höhe oder gar das gesamte Gewicht?
Von der Brasiliopuntia steht zwar das diese 20 Meter erreicht, aber das diese der größte  Kaktus ist kann ich bis auf deinen DKG Beitrag nirgends finden, vielleicht kannst du mir dazu einen link schicken.

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2295
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  Nopal am Do 15 Aug 2019, 08:57

Wie ich heute gesehen habe hält man auch in der Schweiz den Pachycereus pringlei für den größten Kaktus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2295
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  Shamrock am Do 15 Aug 2019, 10:36

20 m oder höher ist aber halt mal mehr als 19 m. Wink
Aber irgendwie kommen wir grad ziemlich vom eigentlichen Threadthema weg...  Shocked

Dietmar, immerhin ist die Brasiliopuntia deutlich sammlungskompatibler als diese Riesensäulen. Zumindest ist bei ihr bereits in einer überschaubaren Größe mit den ersten Blüten zu rechnen. Zudem ist sie auch noch alles andere als blühfaul.
Aber schon faszinierend, dass man bei dieser Thematik immer nur die großen Säulen im Kopf hat.

Simon, natürlich rein auf die Höhe und nicht auf die Summe der Biomasse bezogen.
Dem Internet und Wikipedia sollte man sowieso immer mit Vorsicht begegnen. Der eine schreibt Blödsinn und der nächste schreibt´s ab. Ist ja leider häufig so. Natürlich findet man bei der Internetrecherche nach dem größten Kaktus immer nur den Pachycereus pringlei und die Carnegia gigantea (abgesehen vom Kultur-peruvianus in Indien mit über 33 m), das ist mir schon auch bewusst. Die Internettreffer widersprechen sich ja schon insofern, dass der Pachycereus mit 19 m als höchster Kaktus geführt wird, aber bei Wikipedia dann zur Brasiliopuntia was von Wuchshöhen von 20 m und mehr steht.
Wendet man sich dann der Fachliteratur statt dem Internet zu, dann liest man auch öfter von der Brasiliopuntia brasiliensis. Beispielsweise bezeichnet sie Dr. Dieter Helm in seinem "Dornenwesen" auch als größten aller Kakteen. Der arme Marc Salak aus den USA wird auch heute noch der Meinung sein, dass er mit seinem fast 20 m hohen Pachycereus in Niederkalifornien den höchsten Kaktus gefunden hat. Wink
Ich saug mir das ja nicht aus den Fingern und auch die Artbeschreibung im Anderson hab ich nicht verfasst.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18314
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  daniel1981 am Do 15 Aug 2019, 22:37

Was mich noch interessiert ist folgendes: habe im Internet gelesen, dass sie im Sommer eine Pause einlegen und im Winter wachsen. Was mich eher verwundert. Ist das richtig?
daniel1981
daniel1981
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  Shamrock am Do 15 Aug 2019, 23:43

Genau, soviel zum Thema Blödsinn im Internet.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18314
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  Dietmar am Fr 16 Aug 2019, 01:41

daniel1981 schrieb:Was mich noch interessiert ist folgendes: habe im Internet gelesen, dass sie im Sommer eine Pause einlegen und im Winter wachsen. Was mich eher verwundert. Ist das richtig?

In der Sonorawüste fallen die Niederschläge eher im Winter. Möglich, dass es so gemeint war.
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1640

Nach oben Nach unten

Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei - Seite 9 Empty Re: Austausch von Informationen zu Pachycereus pringlei

Beitrag  konsilia2014 am Mi 25 Sep 2019, 09:48

Dietmar schrieb:
daniel1981 schrieb:Was mich noch interessiert ist folgendes: habe im Internet gelesen, dass sie im Sommer eine Pause einlegen und im Winter wachsen. Was mich eher verwundert. Ist das richtig?

In der Sonorawüste fallen die Niederschläge eher im Winter. Möglich, dass es so gemeint war.

In Kultur wachsen meine im Sommer. Im Winter keinen cm (!)

Bei Armatocereen hab ich die gegenteilige jahrelange Erfahrung gemacht, ---) siehe anderer Topic
konsilia2014
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 241
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten