Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Umzug zurück auf die eigene Wurzel

Nach unten

Umzug zurück auf die eigene Wurzel Empty Umzug zurück auf die eigene Wurzel

Beitrag  nikko am So 19 Jun 2016, 14:19

Moin,
im Frühjahr 2014 habe ich Setiechinopsis mirabilis ausgesäet. 4 Wochen später ein paar der Kleinen auf Hylocereus gepfropft.
Heute sieht der Topf so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2 der Pflanzen haben schon Knospen! Dann habe ich gerade entdeckt, dass eine Setiechinopsis doch tatsächlich schon Wurzeln bildet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Hylo schafft es wohl nicht mehr den Pfröpfling ausreichend zu versorgen. Nun damit war für mich der Weg vorgezeichnet, der Kleine will auf eigene Wurzel, dann soll er auch. Eine scharfe Rasierklinge, mit Isoprophylalkohol sterilisiert und schnipp, wurde er befreit:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun noch ein paar Tage abtrocknen lassen, dann kommt er in mineralische Erde mit ca. 30% organischem Anteil.

Ich erwarte, dass er nicht mal die Blüten abwerfen wird. Mal sehen, ob's stimmt!  Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4711
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Umzug zurück auf die eigene Wurzel Empty Re: Umzug zurück auf die eigene Wurzel

Beitrag  darwi am So 19 Jun 2016, 14:47

Das ist ein schönes Thema Nils

Vor zwei Tagen hat der Gymno mostii der mal auf Seleni stand Lebenszeichen in Form von eigenen Wurzelspitzen gezeigt.Auch einige andere die zur Bewurzelung auslagen legten los.
Ich werde sie noch nachliefern.Der Gymno ist etwas flach geworden hat das Warten aber anscheinend gut überstanden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüsse
Hardy
darwi
darwi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Umzug zurück auf die eigene Wurzel Empty Re: Umzug zurück auf die eigene Wurzel

Beitrag  Torro am So 19 Jun 2016, 18:02

Moin Nils,

hättest auch 2 cm Hylo dran lassen können. Dann wär das ein mirabilis mit Doppelwurzel.
Aber auch so wird das sicher eine schöne Pflanze (bleiben).

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6800
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Umzug zurück auf die eigene Wurzel Empty Re: Umzug zurück auf die eigene Wurzel

Beitrag  nikko am So 19 Jun 2016, 21:55

Moin Torro,
auf die Idee bin ich gar nicht gekommen... Very Happy
@Hardy: Toll, wenn die Kleinen dann auf eigener Wurzel zurechtkommen! Ist da schon eine Knospe zu sehen?

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4711
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Umzug zurück auf die eigene Wurzel Empty Re: Umzug zurück auf die eigene Wurzel

Beitrag  darwi am Mo 20 Jun 2016, 15:03

In der Tat Nils, die erfolgreiche Rückbewurzelung macht Laune auch wenn ich mich etwas OT bewege, aber auch dieses Jahr hatte ich so einen mehr ungeplanten Fall,also eine Pflanze
die auf der Unterlage eigene Wurzeln bekam.Ich habe es dann genauso gemacht wie du.
Ja der mostii hat eine Knospe aber ich schätze die wird wohl steckenbleiben.Ich werde einige von meine geplanten Rückbewurzelungen dennoch zeigen ,heute geht's leider nicht.

Grüsse
Hardy
darwi
darwi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten