Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Springkraut

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  romily am Di 21 Jun 2016, 09:45

Ich verwende Hornklee als Gießanzeiger. Wenn er anfängt, schlapp zu machen, ist es Zeit zum Gießen. Very Happy Sieht er nicht mehr schön aus oder wuchert zu sehr, zupfe ich ihn aus, der kommt problemlos wieder.

Bei großen Sammlungen mit .... zig kleinen Töpfchen ist er natürlich lästig und kann alles überwuchern und sicherlich auch Pflanzen schädigen. Aber solange es sich in Grenzen hält, freu ich mich an den roten Blättchen und den wunderschönen gelben Blüten.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 884

Nach oben Nach unten

Unkraut in kakteentöpfen

Beitrag  regenkobold am Di 21 Jun 2016, 22:05

Hallo,
danke für die Antworten die ich eben erst gefunden habe. Ja demnach könne es der genannte Klee sein. Blüht gelb, und die Samen hüpfen wenn man es zupfen tut.
Die Wurzeln sind sehr lang.....
Gruß
Harald
avatar
regenkobold
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  Shamrock am Di 21 Jun 2016, 23:14

Dann meinst du den hier: https://www.kakteenforum.com/t21966-bilder-der-gattung-oxalis#230424 Der Horn-Sauerklee (Oxalis corniculata).

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9039
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  Kotschoubey am Do 23 Jun 2016, 09:23

Ich hatte auch mal eine Sauerklee-Plage: https://www.kakteenforum.com/t16717-bekampfung-von-sauerklee?highlight=Sauerklee

Durch "tägliches" Zupfen mit einer großen Pinzette (immer mit der Wurzel), bin ich den nervigen Burschen Herr geworden. Es kommt immer wieder mal ein Pflänzchen nach, das wird aber gleich entfernt, bevor es zur Blüte kommt. Man darf nur keine drei Wochen Urlaub machen... Wink
avatar
Kotschoubey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 616
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Coryphantha, Zwergkakteen, mex. Kleingattungen, polsterbildende und Caudex-Kakteen, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  Shamrock am Fr 08 Jul 2016, 23:46

Weil ich vorhin im Garten einen Sauerklee so schön erwischt hab:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein verbliebenes Stückchen Wurzel und das fiese Zeug treibt wieder aus. Zumindest solange, bis ihm mal die Puste ausgeht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9039
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 09 Jul 2016, 00:08

..den habe ich sogar mit 5mm dicken Rübenwurzeln im Gwh-Bodenbeet, wo es zeitweise über 50° geht,
Matthes..
Wie romliy schreibt -
wenn der welkt, muss Wasser her!
Beim Umtopfen entferne ich stets den Klee samt Wurzeln,
meist wuchert er stets an den unzugänglichsten Stellen - z.B. unter der Basis vom Echinocactus grusonii z.B..
Letzten Samstag haben mein Kollege Toni und ich im Boga Solingen eine gute Stunde diesen Klee ausgerupft - einen ganzen Eimer voll.
kaum 5qm geschafft - der Rest wartet noch.
Finde den rotgrün-laubigen Klee mit den leuchtend gelben Blüten auch schönaussehend
aber lästig, wenn man ihn entfernen muss - und am Wurzelstrunk nicht dran kommt.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4507
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  romily am Sa 09 Jul 2016, 07:46

Ist schon irgendwie witzig - den "rotgrün-laubigen Klee mit den leuchtend gelben Blüten" versucht man auszurotten und pflanzt dafür in Töpfchen seine Verwandten, die liebevoll gepäppelt werden.  Laughing

Wobei mir die nahrhafte südamerikanische Verwandtschaft die liebste ist: Oxalis tuberosa  grinsen2
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 884

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  Grandiflorus am Mo 11 Jul 2016, 11:21

Hallo zusammen,

Round-up gegenüber bin auch ich sehr skeptisch. Dabei geht es mir nicht nur um die Diskussion über die gesundheitsschädliche Wirkung von Glyphosat. Ich habe dieses Mittel bei mir im Garten im Staudenbeet mal eingesetzt um die lästige Zaun/Ackerwinde loszuwerden. Es hat auch schnell gewirkt - alles war platt. Nur die Winde war nach zwei Jahren mehr als zuvor wieder da. Irgendwo habe ich vor kurzem sogar eine Bestätigung meiner Erfahrung gehört oder gelesen: Scheinbar sind viele "Unkräuter" in der Lage, eine Art Resistenz zu entwickeln und wachsen anschließend noch mehr denn je und sind mit Round-up dann auch kaum noch zu bekämpfen.
So abwegig finde ich Lithos Vorschlag dennoch nicht, denn ich habe gute Erfahrungen mit "Finalsan-Gierschfrei" von Neudorff gemacht. Das vernichtet nur die direkt besprühten Pflanzen(teile), greift aber holzige Triebe (z.B. von Hecken) und benachbarte (nicht beträufelte) Pflanzen nicht an. Zudem ist es auch noch biologisch abbaubar.
Zur Anwendung bei Kakteen oder Agaven, sollte jedoch die eigentlich im Topf gezogene Pflanze (z.B. mit einem Blatt Papier) vorsichtshalber vor der Spritzbrühe geschützt werden.

Liebe Grüße.
Ingo
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  Litho am Mo 11 Jul 2016, 11:54

Grandiflorus schrieb:Hallo zusammen,

Round-up gegenüber bin auch ich sehr skeptisch. Dabei geht es mir nicht nur um die Diskussion über die gesundheitsschädliche Wirkung von Glyphosat. Ich habe dieses Mittel bei mir im Garten im Staudenbeet mal eingesetzt um die lästige Zaun/Ackerwinde loszuwerden. Es hat auch schnell gewirkt - alles war platt. Nur die Winde war nach zwei Jahren mehr als zuvor wieder da. Irgendwo habe ich vor kurzem sogar eine Bestätigung meiner Erfahrung gehört oder gelesen: Scheinbar sind viele "Unkräuter" in der Lage, eine Art Resistenz zu entwickeln und wachsen anschließend noch mehr denn je und sind mit Round-up dann auch kaum noch zu bekämpfen.
So abwegig finde ich Lithos Vorschlag dennoch nicht, denn ich habe gute Erfahrungen mit "Finalsan-Gierschfrei" von Neudorff gemacht. Das vernichtet nur die direkt besprühten Pflanzen(teile), greift aber holzige Triebe (z.B. von Hecken) und benachbarte (nicht beträufelte) Pflanzen nicht an. Zudem ist es auch noch biologisch abbaubar.
Zur Anwendung bei Kakteen oder Agaven, sollte jedoch die eigentlich im Topf gezogene Pflanze (z.B. mit einem Blatt Papier) vorsichtshalber vor der Spritzbrühe geschützt werden.

Liebe Grüße.
Ingo
So ist es und so macht man es, Ingo.

Sind Acker- bzw. Zaunwinden nicht einjährig? Wenn dem so ist, müssen Deine "neuen" Winden aus alten Samen gewachsen sein.
Dann hätte Finalsan doch gewirkt.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4244
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Re: Springkraut

Beitrag  Shamrock am Mo 11 Jul 2016, 12:30

Die Ackerwinde ist definitiv nicht einjährig, da sie zwischen den Opuntienohren alljährlich an den gleichen Stellen wieder austreibt... Evil or Very Mad

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9039
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten