Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaatsubstrat Ariocarpus/Aztekium/Blossfeldia

Nach unten

Aussaatsubstrat Ariocarpus/Aztekium/Blossfeldia Empty Aussaatsubstrat Ariocarpus/Aztekium/Blossfeldia

Beitrag  Denis am Fr 04 März 2011, 22:45

Hi @ll!

Die oben genannten Arten werde ich die nächsten Wochen aussäen und bin gerade dabei, Informationen für ein gut geeignetes Aussaatsubstrat zusammenzusuchen.

Aus dem Thread hier: http://www.kakteenforum.de/showthread.php?t=14337
konnte ich von Daniel vernehmen, dass es wohl am idealsten ist, Aztekium auf reinem Lehm auszusäen. Hierbei hätte ich an Akadama gedacht (aufgrund der Formstabilität). Ariocarpen und Blossfeldien kommen auch oft in lehmigen Gegenden vor, könnte man diesen Trick evtl. übertragen? Da alle diese Arten in der Natur auf kalkhaltigen Böden wachsen, könnte ich mir vorstellen, dass eine Gipsbeigabe sich positiv auswirkt. Akadama/Gips als Aussaatsubstrat=

Ansonsten stehen Gips, Bims, Zeolith und Kieselgur zur Verfügung. Gerade Kieselgur wurde lange stark gepriesen, in der letzten Zeit liest man allerdings nicht mehr nur so positive Sachen...

Was meint ihr? Wie sind eure Erfahrungen bei der Ausaat o.g. Gattungen?

Gruss
Denis
Denis
Denis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 53

Nach oben Nach unten

Aussaatsubstrat Ariocarpus/Aztekium/Blossfeldia Empty Re: Aussaatsubstrat Ariocarpus/Aztekium/Blossfeldia

Beitrag  Echinopsis am Fr 04 März 2011, 23:06

Ja, der Meinung bin ich auch noch immer!
Habe aber feinen Lehm vom thüringer Becken genommen!
Und auch nur eine 2cm Schicht, darunter dann normales mineralisches Substrat, das ganze im Glas.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15381
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Aussaatsubstrat Ariocarpus/Aztekium/Blossfeldia Empty Re: Aussaatsubstrat Ariocarpus/Aztekium/Blossfeldia

Beitrag  Denis am Fr 04 März 2011, 23:09

Hallo Daniel,

auch für Ariocarpen und Blossfeldien?

Gruss
Denis
Denis
Denis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 53

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten