Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pilze! Mit- und Gegenspieler unserer Kakteen!

Nach unten

Pilze! Mit- und Gegenspieler unserer Kakteen! Empty Pilze! Mit- und Gegenspieler unserer Kakteen!

Beitrag  karlchen Mo 07 März 2011, 20:17

Hallo Leute,
habe mir da mal wieder ein neues Thema ausgedacht und in Zusammenarbeit mit Daniel umgesetzt. Es geht darum, mal sichtbar zu machen, was unsere Lieblinge befällt und umbringt, wenn es mal zu Pflegefehlern kommt. Daniel hat mir freundlicherweise mal einen seiner Pflegefehler(ein Notocactus) zur Verfügung gestellt und ich habe mich dann um die Kleinarbeit gekümmert. Vielleicht kann Daniel dann auch noch was zu seiner Pflanze sagen,z.B. was er damit gemacht hat, dass sie den Pilzen so gut schmeckt lol! .
Ich habe ein paar Proben aus dem zermatschten Kaktus genommen und auf Nährböden ausgelegt. Ich hatte natürlich die Hoffnung, die Ursache des Dahinscheidens herauszufinden.
Nach ein paar Tagen Inkubation, konnten die Proben unter dem Mikroskop betrachtet werden. Zu finden waren allerlei Pilze, welche als Saprophyten bzw. Schwächeparasiten bekannt sind. Alles Pilze die häufig im Boden und in der Luft vorkommen, eigentlich keine Überraschungen dabei.
Wenn die Sporen auf einem geeigneten Nährboden landen, dann wachsen die Pilze aus und verstoffwechseln was sie vorfinden. In diesem Fall war es Daniels Kaktus. Ich nehme an, dass der Kaktus auf jeden Fall schon geschwächt war bevor er befallen wurde. Keiner der gefundenen Pilze verfügt über genügend Aggressivität um auch gesunde Pflanze befallen zu können.Leider konnte ich nicht alles Artgenau bestimmen, jedoch ändert das für die Grundaussage nichts. Hier mal die Funde:
1.Mucor plumbeus - war am häufigsten zu finden und hat dem Kaktus wohl auch den Rest gegeben, da er eine hohe Wachstumsrate hat. Hier sind die Sporen und Sporenträger zu sehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2.Penicillium sp. - kommt häufig vor, auf allem was verdaulich ist, gern auch auf Obst,Brot,... hier wars der Kaktus(Sporen und Sporenträger):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3.Alternaria sp. - ist auch sehr häufig in Boden und Luft, gern als Blattfleckenerreger oder an Saatgut(die großen dunklen, unterteilten Sporen):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4.Fusarium sp. - häufig als Pflanzenparasit aber auch als Schwächeparasit, kommt auf die Art und Form an. Hier konnte ich die Art auch nicht genau bestimmen, deshalb schreib ich lieber nix hin. Die sichelförmigen Sporen gehören zum Fusarium, die kleinen runden zu Penicillium und die etwas größeren runden zu Mucor.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5.Trichoderma sp. - auch häufig im Boden zu finden, hier ist das Myzel zu sehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Leider macht es die Menge der verschiedenen "Leichenfledderer" nicht möglich herauszufinden wer der erste war. Dazu war der Verfall schon zu weit fortgeschritten. Vielleicht komme ich ja noch an eine Pflanze in einem frühen Befallsstadium heran und kann das ganze dann nochmal testen. Ich hoffe trotzdem, dass es interessant ist mal zu sehen was sich an einem geschädigten Kaktus so zu schaffen machen kann.

Meine Quellen:1. ich selbst
2."Pictorial Atlas of Soil and Seed Fungi",Tsuneo Watanabe(1994)
3."Introduction to Food- and Airborne Fungi" Samson et al.(2002)
3."Biologie der Pilze" H.O.Schwantes(1996)
4."Phytomedizin" Hallmann et al.(2009)
5.uvm.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 614

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten