Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mir unbekannter Befall

Nach unten

Mir unbekannter Befall

Beitrag  OPUNTIO am Fr 08 Jul 2016, 12:03

Hallo zusammen
Dieses seltsame, weiße Zeug hab ich gestern entdeckt.
Es ist an Pflanzen im kleinen Anlehngewächshaus auf der Terrasse sowie an Delos die in Topfen  nur drei Meter entfernt am Windschutz hängen.

Erst dachte ich an Wollläuse, dann an weiße Fliege. Bei 40facher Vergrößerung mit dem Taschen-Mikroskop hat das Zeug aber eine eindeutig kristalline Struktur ?
Bis auf die humifusa  ist auch noch kein Kaktus betroffen.
Es lässt sich auch leicht mit dem Finger abstreifen.
Bevor ich irgendwas auf Verdacht sprühe, wollte ich hier mal nachfragen ob das jemand kennt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2094
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Mir unbekannter Befall

Beitrag  nikko am Fr 08 Jul 2016, 12:07

Moin Stefan,
neulich nach dem Gießen mit Flüssigdünger gab es ähnliche Flecken bei mir, natürlich erst als die Tropfen getrocknet waren... Very Happy
Ob das Deine Kristalle sein könnten weiß ich natürlich nicht, kannst aber ja mal schauen, ob die Wasserlöslich sind.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4611
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Mir unbekannter Befall

Beitrag  Shamrock am Fr 08 Jul 2016, 12:14

Siehste Nils, das hätte ich jetzt auch vermutet. Manche Pflanzen (Crassula ovata ist da ein recht berühmtes Beispiel) können ihre "Überversorgung" über die Spaltöffnungen wieder ausscheiden und zurück bleibt dann so ein weißer, kristalliner Belag.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11451
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

RE: Mir unbekannter Befall

Beitrag  Konni am Fr 08 Jul 2016, 13:10

Hallo Stefan,

das sieht für mich nach typischen Resten von Flüssigdünger nach dem Abtrocknen der Flüssigkeit aus.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 449
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten