Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Eine ganz besondere Pflanze

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Eine ganz besondere Pflanze

Beitrag  nikko am Mi 13 Jul 2016, 13:23

Moin Katrin,
die habe ich 2009 ausgesäet, erste Exempare blühten aber schon nach ca. 4 Jahren. Die oben gezeigte Pflanze hatte ich erst sehr spät in einen größeren (hängenden) Topf gepflanzt, deshalb hat sie etwas länger gebraucht. Zur Haltung: Im Sommer an einem regengeschützten, vollsonnigen Platz im Freien. Im Winter dann im kühlen Zimmer, trocken.

Ich halte die Pflanzen im mineralischen Vulkatec Substrat, deshalb muß ich vermutlich etwas mehr gießen. Wenn die Triebe sich nicht mehr fest anfühlen, ist es spätesten Zeit mal wieder zu gießen. Jetzt in der Wachstumssaison freuen sie sich über gelegentlichen Flüssigdünger. Die bauen jetzt ganz schön Substanz auf, da braucht es etwas mehr Nahrung...

LG,
Nils

P.S.: Wenn Du einen Steckling brauchst, schick mir 'ne PN. Very Happy



_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4342
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Eine ganz besondere Pflanze

Beitrag  nikko am Mi 13 Jul 2016, 18:58

Moin,
hier eine Übersicht, wie ich die Pflanzen im Sommer halte:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Oben zwischen den Affenschwänzen ein Selenicereus validus, der will auch hängen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Und hier kann man sehen, wie die nach unten wollen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin echt ein Fan dieser Art!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4342
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Eine ganz besondere Pflanze

Beitrag  Pieks am Mi 13 Jul 2016, 19:39

Ich bin echt ein Fan dieser Art!

Ich find die auch schön, allerdings hab' ich wenig Glück speziell mit dieser einen Art gehabt. Im Winter sind sie mir immer von der Basis her UND von den Triebspitzen her vergammelt. Nachdem ich zwei Jahre lang im April/Mai dann immer wieder Stecklinge geschnitten und bewurzelt habe, ist sie im dritten Jahr in die Tonne gewandert. Besonders reichblütig war mein Exemplar auch nicht, auch die Neigung, bei nicht besonders intensiver Sonneneinstrahlung zu vergeilen hatte in meinen Augen ihre Attraktivität sinken lassen.

Aber dank dieses Threads muss ich unbedingt einmal diesen Cola de mono ausprobieren. Allerdings würde ich es gerne so original wie möglich versuchen und sehe jetzt schon schwarz, echten Aguardiente zu bekommen. Aber so könnte man feststellen, ob es angeblich auch nur schmeckt wie ein gewöhnlicher White Russian, ganz im Sinne von Big Lebowski...

Prost, Dude!
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4518
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Eine ganz besondere Pflanze

Beitrag  nikko am Do 14 Jul 2016, 07:51

Moin Tim,
Cola de Mono ... klingt jetzt aber echt mal lecker! Was für kühle Wintertage, oder? (wg, der Zimstange)

Interessant Deine Erfahrung mit der wilden Hilde! Ich hatte diesen Winter auch eine Pflanze, die ist mir glatt zur Hälfte weggegammelt. Selbst Triebe, die an der Basis matschig waren und großzügig im Gesunden abgeschnitten wurden sind munter weitergegammelt. So etwas hatte ich bisher noch mit keinem anderen Kaktus. Shocked

Zum Glück betraf es nur diese eine der Pflanzen und auch nur in diesem Winter. Da meine Pflanzen alle aus Sämlingen gezogen wurden, hoffe ich mal, dass die anderen genetisch bedingt resistenter sind... Ich werde das beobachten!

Aber abgesehen davon eine völlig problemlose, einfache Pflanze. (Zumindest bei meiner Kultur...) Massenblühen habe ich auch noch nicht gesehen, aber an einem der Triebe habe ich gestern so ca. 6-7 Knospen auf einem Haufen entdeckt. Bin mal gespannt!

LG,
Nils




_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4342
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Eine ganz besondere Pflanze

Beitrag  Pieks am Do 14 Jul 2016, 18:48

Hi Nils,
keine Ahnung warum, aber besonders dieses Absterben von der Triebspitze her hat mich bauchmäßig an die Blütenendfäule erinnert, wie sie bei Tomaten und Paprika auftreten kann. Ich habe immer gedacht, das wäre bestimmten (Luft)Feuchtigkeitsverhältnissen geschuldet, durfte dann aber lernen, dass es lediglich eine pflanzliche Stoffwechselkrankheit ist, die von Kalziummangel herrührt. Vielleicht ist das bei der Hilde ähnlich und ein ordenliches Glas Milch am Ende der Saison schafft Abhilfe... Wink

Apropos Milch: Der trinkbare Affenschwanz gilt als der chilenische "Glühwein", zumindest hat er wohl in der Weihnachtszeit dort "Saison"...

Liebe Grüße,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4518
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Eine ganz besondere Pflanze

Beitrag  CactusJordi am Mi 20 Jul 2016, 04:36

Auf diesen Bildern sieht man den Unterschied der Blüte mit ihrer/m abgewinkelten Nektarkammer und Ovarium zur anderen wilden Hilde recht deutlich:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ei, was war sie vor 9 Jahren noch klein:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Jordi
avatar
CactusJordi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : kaum Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten