Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen im Terrarium?!

Nach unten

Kakteen im Terrarium?!

Beitrag  Passion to collect cactis am Do 14 Jul 2016, 23:52

Hallo, :-)
Ich habe schon ein bisschen im Forum gestöbert, aber keine direkte Antwort für meine offene Frage gefunden.
Ich habe ein paar Kakteen mit kakteenerde im Terrarium eingepflanzt und Sand (mit Steinchen) darüber gestreut. Es sieht super aus, aber muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass meine Kakteen darin kaputt gehen? Und wie oft gießt man? Wegen dem Sand?
Ich würde mich sehr über Hilfe freuen! Vielen Dank schon mal im vorraus! :-)
Eure Marie (Passion to collect cactis)
avatar
Passion to collect cactis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7
Lieblings-Gattungen : Sie sind alle toll. / Cylindropunita, Igelkakteen & Opuntien

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Terrarium?!

Beitrag  Blume am Fr 15 Jul 2016, 04:13

Hallo,

diese Frage wurde auch schon sehr oft gestellt und es ist eigentlich immer dasselbe. Nein, das geht nicht lange gut und ja du musst dir Sorgen machen. Ein Terrarium hat kein Abzugsloch und somit verfaulen die Wurzeln iwann. Auch wenn du nur "tröpfchenweise" "gießt". Zumal man Kakteen nicht so gießen sollte. Topf sie in Töpfe mit Abzugslöchern und stell sie direkt ans Fenster. Damit ist ihnen mehr geholfen als ein Terrarium indem sie 3 Monate gut aussehen.

mfg
avatar
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Terrarium?!

Beitrag  Torro am Fr 15 Jul 2016, 07:19

Hallo Marie,

das Problem ist wohl weniger das fehlende Abzugsloch.
Das Extra-Glas nimmt den Kakteen Licht weg. Sie werden schlichtweg
vergeilen. Es sei denn das Terrarium steht im Freien.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6648
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Terrarium?!

Beitrag  Fred Zimt am Fr 15 Jul 2016, 11:04

Guten Morgen Marie,

gehts um die Dekoration eines Terrariums in dem ein Tier haust?

fragt der

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6591

Nach oben Nach unten

Kakteen im Terrarium?!

Beitrag  Rebutzki am Fr 15 Jul 2016, 11:38

Bist Du ein Kakteenfreund oder ?
Vor ca. 20-30 Jahren war es große Mode, einige Kakteen in einem Glas dekorativ unterzubringen ( wie Du es beschrieben hast ) und das auch zu verkaufen. Dieses wurde auch über sog. Kakteen-Gärtnereien vertrieben, denn es wurde kurzfristig zu einem Renner ! Bis bekannt wurde, dass sich Algen bildeten und aufgrund der schlechten Lichtverhätnisse die armen Pflanzen vergeilten und unansehnlich wurden. Ausserdem befanden sie sich in einem Konkurenzkampf. Die Pflanzen wurden nur nach dekorativen Zwecken ausgewählt und alles andere blieb unberücksichtigt. Du kannst Dir bestimmt vorstellen, wenn ein Cereus mit einer Mammillaria zusammen stehen, was dann passiert. Wer wird wohl den Hauptanteil des Wassers und der Nährstoffe bekommen?
Kakteen brauchen Licht, Licht und nochmals Licht und damit meine ich, kein ' Kunstlicht ' !!  Ein wichtiger Bestandteil des natürlichen Lichtes ist der UV -Anteil und der schwindet mit jeder Glasscheibe.
Es gibt zwar mittlerweilen Leuchtmittel, die auch einen gewissen UV-Anteil mit ausstrahlen, sog. 'Flora - Lampen', doch die sollten nicht zu weit entfernt von den Pflanzen stehen. Hält man dieses ein, ist das Terrarium nach oben verschlossen.
Dann musst Du sehr vorsichtig mit dem Wasser sein, denn einmal heizen diese Lampen und mit der Feuchtigket erzielt man einen ' Sauna-Effekt '. Meinst Du, dass das für Kakteen das Richtige ist?
Meine Versuche gingen auf gut deutsch gesagt:  In die Hose !!   Das Terrarium wird aber immer noch in der Saatvermehrung, aber im Gewächshaus, verwendet.
Viel Glück
avatar
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Terrarium?!

Beitrag  Passion to collect cactis am Fr 15 Jul 2016, 13:51

Hallo Fred,
Nein, komplett ohne Tiere.

Und sonst Danke an alle für die Informationen!

Liebe Grüße
Marie
avatar
Passion to collect cactis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7
Lieblings-Gattungen : Sie sind alle toll. / Cylindropunita, Igelkakteen & Opuntien

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten