Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Verluste, die sehr weh tun

+47
Krabbel
Perth
Ada
Antonia99
Kampenwand
Knufo
Dennis.R
Luca10.8
doc snyder
Esor Tresed
Tobi F
Kaktussonne32
Christine Heymann
Kaktusfreund81
Dogma
grandiflorus
thx-tom
Andreas75
Spike-Girl
Matches
Piknik
Spickerer
jupp999
CharlotteKL
Tapeloop
Henning
werepi
Cristatahunter
OPUNTIO
Brachystelma
Gymnocalycium-Fan
Papillon
Trude
benni
Orchidsorchid
shirina
komtom
Konni
Toledo
Pieks
Wüstenwolli
chico
Litho
Aldama
papamatzi
thommy
Rebutzki
51 verfasser

Seite 5 von 20 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 20  Weiter

Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  Papillon Sa 11 Sep 2021, 20:46

Einer meiner schönsten asterias hat sich auch in den Kaktushimmel verabschiedet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Papillon
Papillon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 550

Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  Gast So 12 Sep 2021, 00:01


Schade um diese schöne Pflanze,
Das tut immer weh. Aber da kann man nichts machen, das passiert immmer mal wieder.
Kopf hoch und weiter gehts!!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  Cristatahunter So 31 Okt 2021, 20:18

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schade drum.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20621
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  jupp999 So 31 Okt 2021, 20:48

Occulta?
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4683
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  Cristatahunter Mo 01 Nov 2021, 08:09

jupp999 schrieb:Occulta?

Ein sehr altes Stück. Hat schon weh getan. Im Sommer wollte sie jemand kaufen und ich wollte sie nicht geben.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20621
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty 2 Astros auf einmal...

Beitrag  Gymnocalycium-Fan Do 18 Nov 2021, 22:46

Guten Abend,

gerade habe ich noch nach meinen Kakteen geschaut... und dann das:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dieser Geruch... einfach widerlich!


Nummer 2 - meinen A. m. tricostatus hat es auch erwischt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein versuchter Rettungsschnitt... blieb erfolglos.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Sehr schade um die zwei...

Mit lieben Grüßen,
Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 563
Lieblings-Gattungen : EH, Ferocactus, Sempervivum… insgesamt eher nette, flachrundliche Pflanzen mit sehr kurzen, geraden oder auch gar keinen Dornen

Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  CharlotteKL Do 18 Nov 2021, 23:06

Sad Schade; finde besonders den ersten sehr schön!
Mir ist auch letztens wieder ein A. myriostigma weggegammelt, das war allerdings zum Glück ein ganz normales. (Ich hatte mal 5 A. myriostigma aus dem Baumarkt, die ich dann zugegebenermaßen recht rabiat enttorft habe. Obwohl ich sie danach ewig habe trocknen lassen, hat ihnen das nicht gefallen und sie sind nacheinander fast alle von innen verfault. Inzwischen lebt nur noch eins davon, das wirkt aber kräftig.)
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1499
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  Gymnocalycium-Fan Do 18 Nov 2021, 23:24

... Oh jaaa - das Umtopfen...

In meinem Fall habe ich vor ca. 3 Monaten ausgetopft und dann mit der Heißwassermethode versuchsweise gegen Wurzelläuse behandelt (also erst Läuse - dann Wurzeln durch Austopfen beschädigt - und anschließend viel WASSER...). Der Monat zum Trocknen war dann wohl deutlich zu kurz bzw. half auch nichts mehr... Zum Vergleich: Die ebenfalls behandelten Echinopsis-/Lobivia-Hybriden haben danach sogar teilweise noch geblüht und sind deutlich gewachsen... Aber alle Läuse habe ich leider doch nicht erwischt...

Mit lieben Grüßen (jetzt gehe ich erst einmal schlafen),
Gymnocalycium-Fan

P.s.:
Habe eben gesehen:
Die "Edit" Funktion fehlt immer noch?
Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 563
Lieblings-Gattungen : EH, Ferocactus, Sempervivum… insgesamt eher nette, flachrundliche Pflanzen mit sehr kurzen, geraden oder auch gar keinen Dornen

Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty Re: Verluste, die sehr weh tun

Beitrag  Gast Do 18 Nov 2021, 23:48

Mein Beileid - das sieht so aus, als wären sie mit Restfeuchte ins Winterquartier und dann kam´s über die Wurzeln hoch.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Verluste, die sehr weh tun - Seite 5 Empty In Memoriam 2021

Beitrag  CharlotteKL Do 06 Jan 2022, 15:59

In Memoriam 2021

Eigentlich finde ich ja, ich stelle mich bei der KuaS-Kultur inzwischen gar nicht mehr so schlecht an, aber
1. hatte ich 2021 einiges an Pech, finde ich, und
2. habe ich es ohne Gewächshaus doch manchmal schwer und das Wetter nimmt einige Pflanzen ganz schön mit.

Den einen herausragenden traurigen Verlust hatte ich letztes Jahr nicht, aber mir sind doch insgesamt ziemlich viele Pflanzen gestorben und in der Masse tut das doch weh.

Hier also im Gedenken an die Dahingeschiedenen:
1.-4. Vier Astrophytum myriostigma: 5 Ende 2020 im Baumarkt erstanden und dann wohl zu rabiat enttorft. Im Verlaufe des Jahres sind 4 vergammelt, einer lebt noch und sieht bisher gut aus. Ist auch ganz ordentlich gewachsen letztes Jahr, toi toi toi für 2022.
5. E. triglochidiatus, Sämling. Sah vertrocknet aus. Zu heiß, zu wenig Wasser? Zu viel Wasser? Ich weiß nicht recht.
6.-9. Vier Escobaria minima.  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Diese tun wirklich weh -- letztes Jahr waren sie an einem sehr sonnigen Standort so schön gewachsen, dieses Jahr standen sie in einer sehr heißen, sonnigen Periode im Sommer wohl einfach zu trocken. Ich habe gehofft, sie berappeln sich noch wieder, aber bis in den Herbst hinein nichts.
10. Im selben Topf: Strombocactus disciformis in klein. Ditto. Sad
11.-13. Drei Echinocereus rigidissimus, Jungpflanzen: Selbes Schicksal, standen direkt neben den obigen. Einer lebt noch!
14.-16. Drei Astrophytum capricorne, Jungpflanzen: Ebenso. Aber auch hier lebt einer noch und sieht gut aus!
Ich war dieses Jahr allgemein etwas zurückhaltender mit dem Wasser, diesen noch jungen Pflanzen hat das aber im Sommer nicht gut getan. Und ein Mal zu wenig gegossen reicht dann ja leider schon. Lesson learned.
17.+18.: Huernia rosea und Huernia longituba, Stecklinge. Noch nicht ganz angewachsen und dann von einem Herbststurm von der Fensterbank gefegt. Wohl zu feucht mit Wurzelverletzungen wieder eingepflanzt und vergammelt. RIP. (Diese tun auch echt weh, hatte ich sie doch gerade erst als Geschenk von Sabine bekommen. Zum Glück geht's den anderen Ascleps gut!)

Mögen es 2022 weniger Verluste sein!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1499
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 20 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 20  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten