Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Yucca elephantipes Stammschnittling

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  OPUNTIO am So 31 Jul 2016, 14:22

Hallo
Ob in Büros, Baumärkten oder Wartezimmern.
Fast überall begegnet einem ein mehr oder weniger unnatürlich gewachsenes Exemplar von Yucca elephantipes.
Das mag in erster Linie daran liegen das die Pflanzen in ungünstiger Umgebung stehen.
In zweiter Linie aber auch an der Art der Vermehrung.
Diese Art lässt sich leicht aus Kopfstecklingen und Stammabschnitten vermehren. Sogar einzelne Stammsegmente bewurzeln recht problemlos und treiben munter aus.
Nur bilden diese in den seltensten Fällen später den schön verdickten Fuß aus.
Deshalb möchte ich hier immer wieder mal dokumentieren wie sich ein seitlicher Stammschnittling, weiterentwickelt.
Eigentlich war es ein '' Stammabriss '' weil ich den Ableger mit den Fingern runter gebrochen habe.

Den '' Abriss '' hab ich im Mai in einen Plastikbecher gestellt.
Wasserhöhe ca. 15mm.
Ins Wasser hab ich drei Tropfen Vitanal Wachstumsstarter gegeben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das braucht es zwar nicht, aber nach zwei Wochen waren die Wurzeln da.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Pflanze steht seitdem südwestseitig auf der Terasse.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mal sehen wie groß die Rosette wird, bevor sich bei der Stammbildung etwas tut.
Besonders neugierig bin ich darauf, mit welcher Stammdicke die Yucca ihr Höhenwachstum startet.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2254
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  johan am Mo 01 Aug 2016, 20:38

treibt sofort ein stamm mit 2-3 cm durchmesser und ca 5 blaetter

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  OPUNTIO am Di 25 Okt 2016, 18:26

Hallo Johan

Das scheint diese Yucca nicht zu wissen Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hab sie heute reingeholt. Bis jetzt ist die Rosette zwar kräftig gewachsen, doch ein Stammansatz ist noch nicht zu sehen.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2254
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  cactuskurt am Mi 26 Okt 2016, 11:07

Wir haben es alle etwas Eilig das ist der Yucca aber egal.Geduld ist eine Tugend die muss man halt haben, In unserer Schnelllebigen zeit muss alles gleich,sofort und am besten Gestern schon fertig sein. Ein Morgen oder Später gibt es nicht mehr.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  Grandiflorus am Mi 26 Okt 2016, 20:21

Stefan,
zwei, drei Jährchen mußt Du ihr schon geben:
Erstmal muß sie mehr in die Länge wachsen, dann die älteren Blätter absterben. Erst dann wirst Du einen Stamm sehen, denn der bildet sich nicht wie bei einem Laubbaum zwischen den Blättern, sondern aus den Rückständen derselben.
Ein Tipp: Ich habe die Erfahrung gemacht, daß bei einer Überwinterung zwischen 0° und 10°C (mit kurzzeitigen Frösten) die Blätter im Frühjahr absterben. Sie scheint dann im Sommer schneller, kräftiger und intensiver zu wachsen, als unter normalen Zimmerbedingungen. Allerdings ist dieses Verfahren risikobehaftet, da man bei der winterlichen Kälte auch mal eine Pflanze verlieren kann!

Also etwas Geduld!!!
Grüße von
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  OPUNTIO am Mi 26 Okt 2016, 23:22

Moment Leute

Die Pflanze hat bei mir alle Zeit die sie braucht.
Das war ironisch gemeint und bezog sich auf Johans Aussage. Deshalb auch der Smiley dahinter.

Gruß Stefan

@ Ingo

Danke für den Tip. Das werde ich mit der Y elephantipes rechts auf Bild drei im kommenden Winter mal austesten.
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2254
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  Grandiflorus am Do 27 Okt 2016, 21:12

Hallo Stefan,

ich muß Dich warnen, denn im Frühjahr sehen sie dann sehr mitgenommen aus.....

Gruß.
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  OPUNTIO am Do 02 Aug 2018, 17:37

Kurzes Update

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein Stamm hat sich gebildet. Noch beblättert und nicht besonders dick.
Jetzt bin ich neugierig ab welcher Höhe die unteren Blätter absterben. Ich habe vor, nichts zu entfernen was nicht von selbst abfällt.

Die Yucca steht im Sommer immer noch draußen. Den kommenden Winter verbringt sie bei den Kakteen im GWH.

Im Wohnhaus war es ihr im Winter definitiv zu warm.


Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2254
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  Spike-Girl am Do 02 Aug 2018, 19:51

OPUNTIO schrieb:Nur bilden diese in den seltensten Fällen später den schön verdickten Fuß aus.
Die Tochter von meiner großen Yucca hat den Elefantenfuß ausgebildet. Ich weiss nicht mehr genau, wie alt der Ableger inzwischen ist ... darf ich Foto hier zeigen?
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1523
Lieblings-Gattungen : ... verliebe mich bei Kakteen spontan ... ;-D

Nach oben Nach unten

Re: Yucca elephantipes Stammschnittling

Beitrag  OPUNTIO am Fr 03 Aug 2018, 08:39

Natürlich!
Passt ja zum Thema.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2254
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten