Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Cereus peruv. f. monstr. ist braun und hart

Nach unten

Cereus peruv. f. monstr. ist braun und hart

Beitrag  spiderhat am Do 04 Aug 2016, 14:15

Liebe Kakteenfreunde,

erstmal Hallo an alle, denn ich bin gerade eben auf dieses Forum gestoßen und dies ist mein erster Post.

Ich bin auf der Suche nach Hilfe für meinen Cereus, der von unten her immer brauner und trockener wird, oben ist er eigentlich noch gut grün. Der Kaktus wurde mir vor etwa 2 Jahren geschenkt, leider habe ich von Kakteen gar keine Ahnung und bin ratlos, was zu tun ist. An ein paar Stellen untem am Stamm ist der Cereus bereits aufgebrochen und mehrere kleine Triebe sind vertrocknet. Ich habe ihn lange etwa 1 mal im Monat gegossen, nachdem ich auf mehreren Websites gelesen habe, dass dies eine gute Menge sei. Allerdings scheint das zu wenig zu sein?
Galt die Angabe etwa nur für die Winterphase?  Shocked Ich habe dann angefangen öfter zu gießen, aber es hat sich bisher nichts sichtlich verbessert. Wie oft muss ich ihn richtigerweise gießen?

Er steht dauerhaft an einem Südseitenfenster und ich drehe ihn alle paar Tage. Das Substrat sind Steine und Sand, soweit ich das sehe. Da der Kaktus aus einem auf Kakteenhaus in der Schweiz kommt, nehme ich an, dass es das passende Substrat ist. Ich will ihn aber demnächst umtopfen, weil er leider außerdem von Schildläusen befallen ist, die ich einfach nicht loswerde. Die kleine Gärtnerei um die Ecke führt allerdings keine Kakteenerde, deshalb muss ich erstmal welche ausfindig machen.

Ich habe gegen die Schildläuse eine Besprühung mit einer Schmierseifenlösung versucht, die Läuse in der Dusche vom Kaktus mit dem Wasserstrahl abgespritzt, sie mit einer Zahnbürste abgebürstet und ein Mittel in die Erde gesteckt, das sich beim Gießen allmählich ablöst und von der Pflanze aufgenommen werden soll, aber nichts hat geholfen.
Könnt ihr mir weitere Mittel empfehlen? Wahrscheinlich werde ich chemische Mittel brauchen? Sind die trockenen Stellen vom falschen Gießen oder von den Läusen verursacht worden?

Hier der Link zum Dropboxordner mit den Bildern:
https://www.dropbox.com/sh/sbvwauj8nvm39hq/AADI2s2EEpFwSTEEGEDIF_gma?dl=0

Bitte helft mir!
Dafür im Voraus vielen Dank!
avatar
spiderhat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1

Nach oben Nach unten

Re: Cereus peruv. f. monstr. ist braun und hart

Beitrag  Josef17 am Mi 14 Sep 2016, 11:08

Leider läßt sich kein Bild anzeigen, aber ich habe ähnliche Erfahrungen. Im Juli 2014 habe ich mir einen gekauft der ca 15 cm hoch war, sah schön grün und gesund aus aus und erfreute mich. im 2. Jahr tat sich nichts-er wurde unten braun und holzig und sah nicht mehr schön aus. Nach der der letzten Winterpause habe ich ihn in einen größeren Topf gepackt mir frischer Erde und an eine Stelle platziert, wo er vom frühen morgen bis mittags volle Sonne hat. Gießen ca 1mal im Monat und 3mal im Jahr mit Dünger versetzt. In den letzten 3 Monaten hat er einen Schuß von 4 cm gemacht und ist im neuen Bereich wieder ansehnlich. Hier siehst Du ihn mal von Juli 14 und von heute.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Josef17
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 779
Lieblings-Gattungen : muß ich noch entdecken

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten